Galerie    Karte

Haftungsausschluß

Boardregeln

.kmz-file für Google Earth

Chat

Wer ist im Chat?
Offizielle Partnerseite






FKK Forum Foren-Übersicht
  Aktuelles Datum und Uhrzeit: 24 April 2014 16:19   

FKK Forum Foren-Übersicht -> FKK Allgemein

Gibt es wirklich keine guten FKK-Filme?
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter
  Autor    Thread Neuen Beitrag schreiben Auf Beitrag antworten
Donald



Geschlecht: Geschlecht:männlich
Alter:48

Anmeldungsdatum: 13.05.2003
Beiträge: 1776
Wohnort: Berlin


blank.gif

Hmmm. Meinst du nun "(Spiel-)Filme" oder Dokumentationen ?

Es gibt schon gute, positive Dokumentationen. "Die Nackten auf Rügen" wurde gerade am letzen Freitag auf dem NDR wiederholt.

http://www.fkk-freun.de/viewtopic.php?p=18160#18160

Bei Spielfilmen wird FKK wohl nur mehr oder weniger am Rand auftauchen.

Zu einer positive Message in Bezug auf Nacktheit fällt mir spontan der Film "Ronja Räubertochter" ein. Schon das Ronja, die Identifikationsfigur des Films, unverklemmt vor ihrem ganzen Räuberstamm oder mit ihrem Freund nackt badet. Zum Brüllen komisch aber ist eine Szene, in der alle Räuber kochend aus der Sauna kommen und eine fetzige Schneeballschlacht veranstalten. In einem sehr alten Thead hier wurde mal erwähnt, dass die Schneeszene bei einer Fernsehausstrahlung rausgeschnitten worden sein.

http://www.kinderfilm-online.de/abkidneu/filmabc/page/inhalt/page/buch-r/ronja84.htm

Zu einer negative Messages zur Nacktheit fällt mir "Amy und die Wildgänse ein". Amy, die Identifikationsfigur dieses Films, verbrüht sich in der Dusche mit heißem Wasser und fängt an zu schreien. Statt ihr zu helfen steht der Vater erstmal lange vor der Tür rum und versucht mehrfach umständlich zu fragen, was los ist, und sein Reinkommen anzukündigen.

Anschließen bekomt Amy einen hysterischen Anfall, weil ein junger Mann, der zufällig auch zugegen war, sie eine Sekunde lang nackt gesehen hat.

http://www.kinderfilm-online.de/abkidneu/filmabc/page/inhalt/page/buch-a/amywild.htm

Zu "positiv" fallen mir nur noch wenige andere Filme ein, zu "negativ" dafür aber jede Menge.

Ciao
Donald

Beitrag 04 August 2004 23:52 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
 
Füge Benutzer zur Ignorierungs-Liste hinzu  Antworten mit Zitat  
Run_Naked
Moderator


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Alter:53

Anmeldungsdatum: 29.12.2003
Beiträge: 2551
Wohnort: Bergisch Gladbach


germany.gif
@ donald

Donald hat folgendes geschrieben::
In einem sehr alten Thead hier wurde mal erwähnt, dass die Schneeszene bei einer Fernsehausstrahlung rausgeschnitten worden sein.


Zur Ergänzung:
Es gibt 2 verschiedene Fernsehausstrahlungen!
Es gibt einen ca. 2-stündigen Film und eine Mini-Serie mit 4 Teilen a ca. 1 Stunde.
Natürlich musste der 2-stündige Film um einige Szenen gekürzt werden, was aber, glaub ich, nix mit Nacktheit zu tun hat.

Gruß
Run_Naked

Beitrag 05 August 2004 00:01 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Skype-Name Yahoo Messenger
 
Füge Benutzer zur Ignorierungs-Liste hinzu  Antworten mit Zitat  
junges PärchenNRW
Ehemaliger User










Hat denn noch niemand von euch von der "Holy Nature" - Film-Reihe gehört ???
Das ist weder ein Spielfilm mit Handlung, noch eine Dokumentation in Wort und Bild, sondern einfach FKK-Szenen mit ruhiger Chill-Out-Musik unterlegt in wunderschöner Natur-Kulisse.
Einfach zum Abschalten ,Relaxen und Geniessen !!!

Beitrag 05 August 2004 12:48 
 
 
  Antworten mit Zitat  
junges PärchenNRW
Ehemaliger User










Sorry, wollten euch doch noch einen Link mitschicken, damit ihr auch checken könnt, ob es was für euch ist.

http://www.holynature.ru/Home/indexNew.html

Die Site kommt aus Russland und ist der Schönheit der Natur in allen seinen Erscheinungsformen verpflichtet.
Die Videos sind sehr ästhetisch und natürlich.
Kein Schmuddelkram oder Voyeurzeug.
Wir finden, dass die spirituelle Leichtigkeit des FKK-Lebens gut zur Geltung kommt.

nackige Grüsse,
junges PärchenNRW

Beitrag 05 August 2004 13:09 
 
 
  Antworten mit Zitat  
Donald



Geschlecht: Geschlecht:männlich
Alter:48

Anmeldungsdatum: 13.05.2003
Beiträge: 1776
Wohnort: Berlin


blank.gif
Naaajaaaa.

Holynature kenne ich.

Ja klar, wunderschöne Bilder. Es werden allerdings, bis auf wenige Ausnahmen, nur schöne, junge, nackte Mädchen portraitiert.

Ich würde auch da, wie bei den Kinderfilmen sagen, dass das "Genre" eigentlich ein anderes ist. Hier nämlich künstlerischer, weiblicher Akt. Und Naturismus wird zwar oft, aber eben auch nur "am Rande" berührt. Meist nur durch den Text.

Grundsätzlich ist die Naturismus-Darstellung auch bei holynature sehr positiv. In den Texten wird gelegentlich ganz explizit Werbung dafür gemacht, wie schön das doch alles ist und was für tolle nudist beaches es in Russland gibt etc.

Andererseits - und das schränkt das ganze ein wenig ein - haben die beiden Themen Akt und Naturismus natürlich eine extreme Überschneidung durch die Nacktheit. Da fällt es schwer, die Bereicht voneinander zu unterscheiden.

Durch die Überstrahlung wird der Naturismus in einem falschen Licht dargestellt. So als ob sich Naturismus auf hübsche Mädchen beschränken müsste. Durch die erotische Komponente wird der Naturismus darüberhinaus in eine sexualisierten Zusammenhang gebracht, der bei vielen Abwehrreaktionen hervorruft. Selbstverständlich sind die Bilder trotz allem künsterischen Anspruchs auch käufliche Wixvorlagen. Und damit können viele Menschen halt auch nicht umgehen.

Ich mag holynature. Aber es ist nur sehr bedingt eine gute oder werbende Darstellung des natürlichen Umgangs mit Nacktheit.

Ciao
Donald

Beitrag 05 August 2004 14:18 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
 
Füge Benutzer zur Ignorierungs-Liste hinzu  Antworten mit Zitat  
junges PärchenNRW
Ehemaliger User










Hallo!
Wie du schon geschrieben hast fällt die Trennung zwischen Akt und FKK sehr schwer.
Deine Gedankengänge zu Holy Nature sind für uns zwar neu, aber wir können sie nachvollziehen und sie sind auch sehr logisch gezogen.
Wir denken, dass die genaue Einteilung in verschiedene Schubladen ,wie Akt,FKK oder andere zwar möglich ist, aber nicht viel nützt.
Wenn man in den Videos hauptsächlich junge hübsche Mädchen sieht, dann ist die Darstellung zwar nach ästhetischen Motiven selektiert, aber unserer Meinung nach trotzdem FKK.
Im übrigen können viele visuelle Eindrücke für bestimmte Männer Wixvorlagen werden, ohne dass das ihren eigene inneren Wert schmählert, da es nicht in Beziehung zu dem Konsumenten steht.
Es ist wohl ein Grenzgebiet der erotischen Kunst und wenn es sich nicht genau einordenen lässt, sollte man es einfach so nehemen wie es ist. Ohne Kategorisierung,Bewertung,Kritik und auch nicht als Lustobjekt.
FKK ist Nacktheit , aber Nacktheit ist nicht immer FKK !!!
Das muss jeder für sich entscheiden !!!

Was hältst du denn von diesem Bart Dude ???

Das sind doch schliesslich Aufnahmen aus Naturisten-Camps, in denen ALLE (Mädchen,Jungs,Männer,Frauen,Omas,Opas) drin vorkommen !!!

Wir mögen an Holy Nature, dass die Darstellungen eben nicht sehr alltäglich sind und man in eine besondere Atmosphäre geführt wird.

Die Bart Dude Videos sind uns zu nah an der Realität und regen einen nicht zum Träumen,Schwelgen und Phantasieren an.

Einen ähnlichern Konfilkt hatte wohl damals schon Georg Büchner mit seinem Woyzzek ausgelöst,während Friedrich Schiller noch das Idealbild darstellte. Wir mögen die Fantasie und Holy Nature.

Danke aber trotzdem für deine Sicht der Dinge. Du hast uns zu neuen Gedanken über die sonst so einfache Nacktheit angeregt.

liebe Grüsse,
junges PärchenNRW

Beitrag 05 August 2004 14:54 
 
 
  Antworten mit Zitat  
Donald



Geschlecht: Geschlecht:männlich
Alter:48

Anmeldungsdatum: 13.05.2003
Beiträge: 1776
Wohnort: Berlin


blank.gif

Sorry, Bart Dude sagt mir nix und mit google habe ich auf Anhieb auch nicht rausfinden können, worum es geht.

Beitrag 05 August 2004 15:27 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
 
Füge Benutzer zur Ignorierungs-Liste hinzu  Antworten mit Zitat  
Sauna
Ehemaliger User










Re: Naaajaaaa.

Donald hat folgendes geschrieben::

Durch die Überstrahlung wird der Naturismus in einem falschen Licht dargestellt. So als ob sich Naturismus auf hübsche Mädchen beschränken müsste. Durch die erotische Komponente wird der Naturismus darüberhinaus in eine sexualisierten Zusammenhang gebracht, der bei vielen Abwehrreaktionen hervorruft. Selbstverständlich sind die Bilder trotz allem künsterischen Anspruchs auch käufliche Wixvorlagen. Und damit können viele Menschen halt auch nicht umgehen.


Da kann ich Dur nur beipflichten, Donald. Die Zielgruppe von holynature.ru ist m.E. klar definiert: Männer, die bereit sind, für Bilder nackter junger Mädchen Geld auszugeben. Wenn man auf "Holy Nature, Video Gallery" klickt, erscheint ein Werbebanner einer Menschenhändler-Agentur, welche russische Frauen anbietet. Die Agentur befindet sich ebenfalls in St. Petersburg. Spricht nicht unbedingt für die hehren Absichten von Michael Rusinov, dem Inhaber der Domain.

Gruß
Sauna

Beitrag 05 August 2004 16:29 
 
 
  Antworten mit Zitat  
Otti



Geschlecht: Geschlecht:männlich
Alter:54

Anmeldungsdatum: 16.02.2003
Beiträge: 1186
Wohnort: Hamburg


germany.gif
FKK-Filme

Hallo,

einen guten FKK-Film kenne ich leider auch nicht. Mir ist auch nicht bekannt, ob es einen solchen überhaupt gibt.

Ich habe einen witzigen Werbespot für Sportbekleidung gefunden - vielleicht geht dieser kurze Spot ja bereits in die "richtige" Richtung:

http://www.michis-seiten.de/video.html

Nackte Männer, die Fußball spielen, nackte Schiedsrichter, nacktes Publikum, nackte Bobbys und ein Textiler als Exhibitionist.

Viel Spaß
Michael

Beitrag 20 August 2004 18:22 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
 
Füge Benutzer zur Ignorierungs-Liste hinzu  Antworten mit Zitat  
Fred



Geschlecht: Geschlecht:männlich
Alter:41

Anmeldungsdatum: 19.08.2004
Beiträge: 1494
Wohnort: Hamburg


germany.gif

Es gibt irgendwo ein Video "Die Geschichte des FKK" oder so ähnlich. Ist das interessant? Hat das jemand von Euch?

Gruß Fred

Beitrag 20 August 2004 18:55 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 
Füge Benutzer zur Ignorierungs-Liste hinzu  Antworten mit Zitat  
Run_Naked
Moderator


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Alter:53

Anmeldungsdatum: 29.12.2003
Beiträge: 2551
Wohnort: Bergisch Gladbach


germany.gif

Gibt es! Hab ich! Aber wo???

Ich guck mal! icon_wink.gif

Gruß
Run_naked

Beitrag 20 August 2004 21:38 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Skype-Name Yahoo Messenger
 
Füge Benutzer zur Ignorierungs-Liste hinzu  Antworten mit Zitat  
Peter & Karin
Ehemaliger User










Hmja ...

wir kennen auch keinerlei "FKK-Filme" ausser der soft-pornographie à la "Wahre Liebe", mehr oder weniger erinnernswerten Doku-Filmen und irgendwelchen Uralt-Streifen, wo irgendwelche Naggischen auf irgendeiner Wiese Ringelreihen tanzen.

Komisch - FKK scheint sich nicht als "Thema" für einen Film zu eignen, ganz anders als das Essen - da gibts nämlich eine Reihe von durchaus bekannten und bedeutsamen Filmen. Zu erwähnen wären etwa "Das große Fressen" - was wir jedermann empfehlen können, der sich schon lange mal zu einer Fastenkur entschliessen wollte, oder aber viel lieber "Babette's Fest" nach einer Novelle von Tanja Blixen (jaja, der Frau die wo Jenseits von Afrika mit Robert Redfort geschrieben hat) ...

Essen ist wohl cinematographisch wesentlich interessanter als "FKK". FKK in dem Sinne der rhetorischen Lufthoheit der moralischen Minderheit, die unter FKK "Freude an ursprünglicher Natürlichkeit" verstehen wie naggisch Auto fahren (und tanken), Kirschkuchen backen, aufs Finanzamt gehen, Rasen mähen, durch die Pampa rasen, radeln oder töffeln, oder naggisch am Compi sitzen (mit oder ohne Webcam) wird von den Filmemachern unserer Meinung nach völlig zurecht als eine vollkommen stinklangweilige Angelegenheit angesehen, für die sich niemand interessiert. Auch das Interesse an naggischen Urvölkern vom Amazonas, aus Afrika oder Asien hat deutlich abgenommen, seitdem es regelmässig auf Pro7 wesentlich appetittlichere Naggischkeiten zu sehen gibt. Und vom Pay-TV (insbesondere in Hotelzimmern der Mittelklasse) wollen wir erst garnicht reden ...

Interessanter als eine filmische Darstellung jener faden Freude an "natürlicher Nacktheit" fänden wir jedoch ein Nachdenken über Nacktheit im Film im allgemeinen.

Nacktheit im Film ist natürlich (und das ist wesentlich natürlicher, als naggisches Autofahren) in erster Linie sexuell - zumindest quantitativ betrachtet.

Ansonsten vermeinen wir jedoch, daß Nacktsein im Film immer ein Zeichen einer Auflehnung ist - eine Revolte, und wenn auch manchmal nur eine klitzekleine, oder eine in einer besonderen Situation.

Fallen dazu vielleicht jemand konkrete Beispiele ein ?

K&P

Beitrag 20 August 2004 23:33 
 
 
  Antworten mit Zitat  
Eric



Geschlecht: Geschlecht:männlich
Alter:45

Anmeldungsdatum: 13.07.2003
Beiträge: 358
Wohnort: Stuttgart


germany.gif
Re: Hmja ...

Peter & Karin hat folgendes geschrieben::


Interessanter als eine filmische Darstellung jener faden Freude an "natürlicher Nacktheit" fänden wir jedoch ein Nachdenken über Nacktheit im Film im allgemeinen.

Nacktheit im Film ist natürlich (und das ist wesentlich natürlicher, als naggisches Autofahren) in erster Linie sexuell - zumindest quantitativ betrachtet.

Ansonsten vermeinen wir jedoch, daß Nacktsein im Film immer ein Zeichen einer Auflehnung ist - eine Revolte, und wenn auch manchmal nur eine klitzekleine, oder eine in einer besonderen Situation.

Fallen dazu vielleicht jemand konkrete Beispiele ein ?

K&P


Hallo Karin , hallo Peter,

nun dem mit dem generell sexuellen muß ich natürlich widersprechen.

Nacktheit im Film kann selbstverstndlich auch vollkommen natürlich sein. Sicher , ein FKK-Film ( irgendwie eh ein blöder Begriff ) wird es deshalb noch lange nicht.
Ich erinnere mich noch an diese ganzen alten Schlager so mit Doris Day, Clark Gable und wie sie alle heißen. Da lag doch immer das Pärchen im Bett. Beim Mann durfte vielleicht noch ein bißchen Brusthaar rausschauen, aber bei der Frau endete die Bettdecke akurat genau 2 mm über den Brustwarzen damit alles politcal correct war - toll aber dafür sieht sowas halt absolut unnatürlich und gewzungen aus.
Also wenn ein Film unbedingt die Szene braucht, dass z.B. sich jemand auszieht um unter die Dusche zu gehen um dann sofort wieder rauszustürzen weil das Telefon klingelt, kann man sich entweder mit 87 verschiedenen Einstellungen und Verenkungen das Kameramenschen behelfen - oder man zeigt das eben ganz natürlich so wie es eben kommt. Und wegen so einer " Nacktszene " muss man meiner Meinung nach den Film auch nicht gleich zwei FSK-Klassen höher setzten - eben weil es total natürlich und nicht sexuell ist.

Grüßle Eric

Beitrag 22 August 2004 19:23 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
 
Füge Benutzer zur Ignorierungs-Liste hinzu  Antworten mit Zitat  
skinny-dipping-kai
Ehemaliger User










Mainzelmännchen Scene

Ja ich konnte es auch nicht glauben, da kam ein Mainzelmännchen aus der Dusche und zeigte das es männlichen Geschlechts war und das ganz deutlich.
Doch wohl dank der Kirche icon_cool.gif , bedeckte es sich schnell mit dem Handtuch als es uns "Zuschauer" sah.

Ist schon verrückt was. Doch das Deutsche Fernsehen war früher noch lange nicht so Prüde. Wenigstens es um nackte Kinder ging. Selbst bei West Deutschen Produktionen. Da fällt mir Spontan zuerst Krempoli ein und sogar die Seesamstraße hatte einen FKK Film im wahrsten Sinne des Wortes einmal gesendet.
Jungen und Mädchen die eine Radtour zu einem Badesee machten. Dort angekommen, zogen sie sich aus und liefen alle ins Wasser. Ach nein alle liefen nicht. Einer behielt nämlich seine Unterwäsche an.
Da kam ein Junge wieder aus dem Wasser und spielte zusammen mit diesem Jungen. Sie bauten Wassergräben.
Nun kam der einzig gesprochene Text:" Kommste mit ins Wasser?"
"Ja" und nun zog dieser Junge sich auch aus und stürmte mit dem anderen zusammen ins Wasser.

In Sachen Essen gibt es übrigens sehr wohl Filme. Wo es meistens darum geht, einen über die Vielfalt der Lebensmittel zu Informieren. Teils sogar in Spielfilm Form, was an Schleich Werbung erinnert.
Also warum soll es nicht auch einen FKK Film wie den von der Sesamstraße geben.
Doch sollte man hier nicht nur junges Fleisch sehen, hier sehe ich den Film Ronja Räubertochter schon als gutes Beispiel, wo die Räuber sich ja nackend vor der Kamera im Schnee tummelten und man nichts bedeckte.
Habe diesen Film als Kartenabreißer auch in einem Essener Kino mit bekommen. Also ich kann nur sagen, keiner hat gelacht oder Witze gerissen oder sonst eine Äußerung von sich gegeben die man als Neagtiv werten könnte. Vielleicht sind einige beim nächsten Badesee Besuch auch nackend ins Wasser gehopst, weil sie das ja so auch von Ronja und Birk so gesehen hatten. Vielleicht brach aber die FKK lust auch basierend auf diese Scene viel Später aus.

Jeder Film hat irgend wo eine Botschaft, manche ist eben nur gut Versteckt. Nur die FKK Filme, wenn es sie dann geben würde und nicht nur nackte Kinder zu sehen sein würden, sondern oh graus alte Menschen und noch mehr oh graus gar noch alte Männer jenseits der 80. Also der Staat würde dann wohl von jenem der die HP mutev.de macht Gerichtlich gezwingen werden diesen Film sofort auf den Index zu setzen.
Micha und auch Otto Geier haben ja wohl schon Gerichtliche Auseinandersetzungen mit diesem Herren gehabt.

Einige Internetuser haben es schon richtig bezeichnet, als sie sagten, das die einzigen Nackten Menschen im Film nur noch Eingeborene aus Entwiklungsländern seien werden, die kurz vor dem Hungertod stehen. icon_evil.gif

Also ich bin für einen FKK Film, wo aber wenn dann schon alle Altersgruppen zu sehen sein sollten. Doch ich denke mal das damit selbst viele FKK Anhänger ein großes Problem haben werden. Das habe ich so aus dem Tread FKK Schulsport so heraus empfunden.

Gruß euer Kai
der nun doch wieder zurück gekommen ist.
Hallo Katie icon_wink.gif

Beitrag 22 August 2004 23:24 
 
 
  Antworten mit Zitat  
Glamour
Ehemaliger User










Warum nicht einfach selbst einen FKK-Film drehen?

Story: Ein verklemtes Ehepaar (aus einer katholisch geprägten Ecke Deutschlands) kommt an die Ostsee und regt sich tierisch über die ganzen Nackten auf, die dort rumrennen! Schnitt !!! Im nächsten Jahr fahren sie wieder an die Ost/Nordsee und überlegen sich warum wohl soviele FKK machen. Leicht neugierig geworden wollen sie es selbst mal probieren - suchen sich dafür eine menschenleere Ecke aus - und legen eine urkomischen Strip am Strand hin (so mit viel umgucken und so und das es ja keine sieht) und finden nach und nach gefallen daran! Besuchen anschließend einen richtigen (wenn auch nich vollen) FKK-Strand usw.

Also ein paar "Verklemmte" die zum Nudismus konvertieren !

Wenn man das so ein bischen suggestiv aufmacht und das ganze im urkomischen "Lorio"-Stil rüberbring - so mit vielen kleinen Detail-Gags - dann kann das schon eine interessante Sache sein! Für FKKler und auch für nicht FKKler !

Da ich mit Umfragen in diesem Forum (zumindest dieses Jahr) meine schlechten Erfahrungen gesammelt habe, frage ich lieber nicht, wer mitspielen möchte....

Glamour

Beitrag 23 August 2004 09:55 
 
 
  Antworten mit Zitat  


  Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:      
Neuen Beitrag schreiben Auf Beitrag antworten

Gehe zu:  
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter

Letztes Thema | Nächstes Thema  >

Forum Rules:
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

 
Casamundo Ferienhaus Ostsee


 Impressum 

Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group phpBB Group

This theme is to be used only for the promotion of Windows(TM) XP and its associated products. Read the full disclaimer
I, the developer, take no responsibility for use of this theme against the wishes of Microsoft(R).
phpXP2 Theme for phpBB2 created by Nick Mahon.

www.fkk-freun.de
Top 50 FKK