TV Dating Experiment

Fernseh- und sonstige Medienanfragen sowie Fensehankündigungen bitte hier rein.

OstseeFKK
Beiträge: 61
Registriert: 10 August 2012 09:35
Wohnort: Ostsee

Beitrag von OstseeFKK » 19 April 2014 04:16

Immerhin haben die Medien dann wieder was, über das sie sich aufregen können! :lol:

AndreasO

Beitrag von AndreasO » 19 April 2014 06:54

Wer sich mal selbst ein Bild machen will hier:

http://www.rtlxl.nl/#!/314960/3ed72f00- ... ece1f948b3

gibts die erste Folge des niederländischen Originals. Allerdings leider nur, wenn man eine niederländische IP-Adresse hat.

Wenn nicht, kann man dies mit dem Firefox-Add-on: anonymoX simulieren.

Also ich finde diese Folge mehr als "harmlos". Die Kamera bleibt fast immer über der Gürtellinie oder ist sehr weit weg, die Brüste sind meist von den Haaren bedeckt und Sex fand überhaupt nicht statt.

Also ich denke mal, auf DVD würde sowas mit FSK 16 durchgehen.

Andreas

BeateZ
Beiträge: 284
Registriert: 10 März 2008 23:56
Wohnort: Leipzig

Beitrag von BeateZ » 19 April 2014 10:09

AndreasO hat geschrieben:Sex fand überhaupt nicht statt.
Das ist ja ein Ding. Er fand so dermaßen ganz und gar überhaupt nicht statt, der Sex?

Benutzeravatar
Aria
Beiträge: 2986
Registriert: 24 Januar 2012 17:10
Wohnort: München

Beitrag von Aria » 19 April 2014 17:07

OstseeFKK hat geschrieben:Immerhin haben die Medien dann wieder was, über das sie sich aufregen können! :lol:
Es ist eher so, dass Medien das schreiben und zeigen, worüber sie meinen, dass ihre Leser und Seher sich interessieren. Der Erfolg der Boulevardmedien – hier vor allem die Privatsender (RTL, SAT1, etc.) -, ist den Massen zu verdanken, die genau Solches lesen und sehen wollen.

Boulevardmedien, die dieses Spiel nicht mitspielen, werden nicht oder zu wenig geschaut bzw. gelesen. Beispiel die Münchner Abendzeitung, eine Institution auf dem kulturellen Gebiet der Stadt, allerdings auf hohem Niveau, bediente Voyeurismus nicht oder kaum. Im Gegensatz zu anderen Boulevardzeitungen veröffentlicht die AZ z.B. keine zweifelhaften Anzeigen, also von „Hostessen“, „Massagestudios“ oder sogenannte Bekanntschaftsanzeigen, bei denen erkennbar Sex gegen Geld dahinter stand. Das ist bei allen großen seriösen Zeitungen so üblich, aber die AZ verlor auch aufgrund dieser Zurückhaltung Leser, so dass sie jetzt Insolvenz anmelden musste.

Es sind immer Leser und Zuschauer, die bestimmen, was Medien bringen - es sei, hinter einem Verlag oder Fernsehsender steht ein Konzern, der sein Geld woanders verdient. So verdiente Springer mit Bild das Geld, mit dem er die Zeitung die Welt - aus ideologischen Gründen - finanzierte.

Tim007
Beiträge: 7783
Registriert: 28 November 2005 23:58
Wohnort: Bremen

Beitrag von Tim007 » 19 April 2014 18:10

Es ist (fast) immer schade, wenn eine Zeitung verschwindet.

Trotzdem sind Deine märchenhaften Erklärungsversuche niedlich.
Es ist sicherlich nicht der Verzicht auf schlüpfrige Anzeigen, der das Ende eines Blattes besiegelt.

Konkurrenz, Werbesituation, Fehlentscheidungen, verändertes Medienverhalten.
Das wirst Du aber auch wissen.

AndreasO

Beitrag von AndreasO » 19 April 2014 18:28

AndreasO hat geschrieben:Also ich denke mal, auf DVD würde sowas mit FSK 16 durchgehen.
Also wenn ich das Piktogramm:

Bild

am Anfang des Films richtig verstehe, ist der Film sogar ab 12 Jahren frei.

Wobei interessant wäre, was die anderen beiden Zeichen bedeuten sollen.

Andreas

Benutzeravatar
skyfire
Beiträge: 1073
Registriert: 12 April 2009 10:27
Wohnort: Tief im Westen

Beitrag von skyfire » 19 April 2014 18:46

das zweite meint "sexuelle Handlungen"; das dritte "möglicherweise anstößige sprachliche Äußerungen".

Benutzeravatar
Aria
Beiträge: 2986
Registriert: 24 Januar 2012 17:10
Wohnort: München

Beitrag von Aria » 19 April 2014 19:40

Tim007 hat geschrieben:Es ist sicherlich nicht der Verzicht auf schlüpfrige Anzeigen, der das Ende eines Blattes besiegelt.
Das habe ich auch nicht gesagt, aber der Verzicht auf schlüpfrige Anzeigen und die Nichtbedienung des Voyeurismus hat schon Leser gekostet. Die AZ hat 10 Jahre lang eine Art gehobenen Boulevardjournalismus betrieben, was in Verbindung mit anderen falschen unternehmerischen Entscheidungen letztlich in die Insolvenz führte.

Derzeit sind alle Printmedien am kämpfen, weil Onlinemedien schneller und, anders als früher das Fernsehen, überall auf Smartphone verfügbar sind. Jedenfalls: Qualitätsjournalismus wird zunehmend Mangelware sein – siehe Spiegel-Online: Da werden die Nachrichten kaum mehr überprüft und Lektoren scheint es auch keine mehr zu geben.

Tim007
Beiträge: 7783
Registriert: 28 November 2005 23:58
Wohnort: Bremen

Beitrag von Tim007 » 19 April 2014 19:51

Aria hat geschrieben: Qualitätsjournalismus wird zunehmend Mangelware sein.
Das ist leider wahr.

bc53

verzweifelt genug! trotzdem keine Robinsonade!

Beitrag von bc53 » 19 April 2014 22:16

Im Prinzip bin ich, bc53, einer der Kandidaten, die verzweifelt genug sind, ihre
Seele an RTL zu verkaufen. (Obwohl - ich gucke nie RTL, meistens dritte Programme und Arte und 3sat und sowas...). Leider muß ich davon ausgehen, daß mein Fließbandjob bei einem Kfz-Zulieferer und die Reise auf die einsame
Insel terminlich inkompatibel sind und bleiben. Also, ade, Robinsonade auf
RTL-Kosten mit Happy-End...

Benutzeravatar
Horst
Moderator
Beiträge: 9262
Registriert: 08 November 2002 14:59
Wohnort: Nähe Frankfurt am Main
Kontaktdaten:

Re: TV Dating Experiment

Beitrag von Horst » 15 August 2014 20:50

WITCH hat geschrieben:...TV Dating-Experiment....
Sendestart:

RTL, Donnerstag, den 28.08.2014, 22.25 Uhr.

An diesem Tag startet die Reihe "Adam sucht Eva - Gestrandet im Paradies".

Folge 1 von 4

Gruß
Horst

Gesperrt