Kein Mut oder Interesse an nackten Unternehmeungen in Baden-Württemberg???

Hier kommt alles über Nacktionen rein. Treffen, wandern, radfahren, etc.
Rennmaus
Beiträge: 25
Registriert: 13 Januar 2010 20:49
Wohnort: VS-TUT-BL

Tourwiederholung geplant

Beitrag von Rennmaus » 26 Juni 2013 05:02

Hallo!
Nachdem es so viel Freude gemacht hat, diese Tour zu fahren, möchte ich diese Tour noch einmal starten. (Termin noch offen) Einige kleine Wegänderungen möchte ich dann noch vornehmen.
Aber insgesamt war die erste Tour schon klasse und alle Teilnehmer waren sehr zufrieden. Für keinen war die Tour zu anstrengend oder zu lang gewesen.

Anmeldungen oder Interesse am Mitfahren bitte erst per PN in meinen Forum-Briefkasten. Dann teile ich meine eMail-Adresse mit, über die alles weitere abgesprochen wird. Vertraulichkeit und Schutz ist mir sehr wichtig!

Beste Grüße
die Rennmaus

Megabyte91
Beiträge: 17
Registriert: 26 Dezember 2012 23:07
Wohnort: Darmstadt

Beitrag von Megabyte91 » 07 Juli 2013 20:47

Hey,
grundsätzlich habe ich auch großes Interesse an nackten Unternehmungen, insbesondere im Raum Böblingen. Die beschriebene Radtour traue ich mir momentan eher nicht zu (Knieprobleme...), aber gegen spontane Treffen zum gemeinsamen spazieren gehen/kleinere Wanderungen habe ich überhaupt nichts. Wenn hier aus der Gegend also jemand Interesse hat, meldet euch.

manuta
Beiträge: 64
Registriert: 22 Juli 2010 18:17
Wohnort: Bodensee

Beitrag von manuta » 18 August 2013 10:18

Hallo liebe Nacktradler,

weiss jemand was mit Rennmaus los ist. Man hört nichts mehr von ihm, und auf ein Mail habe ich keine Antwort bekommen. Er wollte doch die durchgeführte Tour nochmal machen. Vieleicht könnte man die Tour mit Gleichgesinnten ja selber mal fahren. Wer Interesse hätte. bzw. dabei war beim letzten mal, kann sich einfach mal melden, gerne auch per PN.

Gruß Manfred

BVB-FKKler

Beitrag von BVB-FKKler » 20 August 2013 02:59

Moin,

bin auch begeisterter Radfahrer. Habe in diesem Jahr die Radtour Berlin-Kopenhagen abgeradelt die Nr. 1- Strecke unter den Radlern so wird es immer angepriesen und auf jeden Fall kann ich bestätigen es lohnt sich.

Allerdings bin ich nur in Deutschland teilweise nackt gewesen da ich mich in Dänemark NICHT mit den Gesetzgebungen auskannte!

Ich würde mich freuen wenn es eine weite Nackt- Radeltour in B-W geben würde!

Mit freundlichen nacktradelnden- und seienden Grüßen euer


BVB-FKKler

Secret_World
Beiträge: 42
Registriert: 26 Januar 2012 22:48
Wohnort: Mannheim

Beitrag von Secret_World » 11 Dezember 2013 21:47

An einer Radtour hätte ich auch grosses Interesse wenn sie in BW stattfinden würde!!! :idea:

Benutzeravatar
natfree
Beiträge: 68
Registriert: 06 Juli 2011 12:26
Wohnort: elsass frankreich
Kontaktdaten:

radtour - wnbr

Beitrag von natfree » 18 Dezember 2013 08:23

ja, ich wurde mich auh daran beteiligen - es ware schone wann jemanden eine radtour organisieren wurden in bw

lucent2014
Beiträge: 11
Registriert: 01 März 2014 23:10
Wohnort: Metzingen

Beitrag von lucent2014 » 03 März 2014 20:53

FKK-Unternehmungen ja, aber leider zu "sportlich" für mich. Aber tolle Idee, sowas auf die Beine zu stellen.

Benutzeravatar
nudewalker
Beiträge: 117
Registriert: 15 Juni 2009 07:45
Wohnort: Alzey

Ich wär gern dabei

Beitrag von nudewalker » 05 März 2014 08:05

...wenn der Termin paßt. Was bei mir leider nicht so einfach ist :-(

Bergnackedei

Wandern Salzkammergut Südostbayern

Beitrag von Bergnackedei » 08 März 2014 09:49

Hallo an alle Wanderfreunde. Der Frühling kommt und somit auch wieder die Wanderzeit. Ich kenne einige Wege welche wenig begangen sind. Das hat den Vorteil das man dort alle Hüllen fallen lassen kann. Suche immer interesierte zum Nacktwandern.

Rennmaus
Beiträge: 25
Registriert: 13 Januar 2010 20:49
Wohnort: VS-TUT-BL

Was mit "der Rennmaus" los ist...

Beitrag von Rennmaus » 24 August 2014 14:41

Liebe Nacktradel-Freunde!

Nachdem zwei von mir angebotene Touren nicht zustande kamen, habe ich mich hier nicht mehr engagiert. Auch habe ich mein PN-Postfach hier im Forum nicht mehr gelesen.
Mein Fehler war sicher, mich dann nicht mehr hier im Forum blicken zu lassen und die Post im PN-Fach nicht mehr zu beantworten. Dafür bitte ich um Verzeihung!

Was steht dahinter? Kein Interesse mehr am Nacktsein? Missachtung anderer?
Nein, es ist viel einfacher: Ich bin seit Januar 2014 dabei, mein Unternehmen auf drei Fachbereiche auszuweiten und die Angebote zu vermarkten. Da ich sehr wenig Geld zur Verfügung habe, kann ich keine Arbeiten delegieren und muss alles selber machen. Ich ersetze also notgedrungen fehlendes Eigenkapital durch meine Arbeitskraft. Und dann bleibt halt wenig Zeit für solche Unternehmungen.
Die sonst noch verfügbare geringe Freizeit nutze ich dann lieber für mich alleine.

Was wird die Zukunft bringen?
Für mich bringt sie zunächst noch mehr Arbeit. Ich biete zahlreiche Fortbildungs- und Selbsterfahrungskurse an, die aber zurzeit (noch) nichts mit Nacktsein zu tun haben. Alle Angebote haben natürlich Mindest-Teilnehmerzahlen. Kommen die Kurse nicht zustande, gewinne ich Freizeit. Das aber ist nicht vorhersehbar und entscheidet sich immer kurzfristig.

Falls die jetzt konzipierten Angebote nicht angenommen werden, kann ich mir gut vorstellen, einen Kurs zum Thema »Beziehung zu sich selbst und zu anderen« unter Einbeziehung von Nacktheit neu anzubieten. Gerade für die betr. Wintermonate eingeschränkten Möglichkeiten, Nacktheit zu leben, könnte dieses Angebot dann interessant sein.

Nacktradeltouren würde ich, je nach beruflicher Beanspruchung, voraussichtlich wieder ab Anfang Mai 2015 anbieten und mich dann auch hier wieder melden.

Ausblicke und Anregungen
Ich bin inzwischen der Meinung, dass die Nacktradeltouren ruhig noch etwas offensiver sein dürfen und wir durchaus ab und zu von mehr Menschen beim Nacktradlen gesehen werden dürfen. Je mehr das Nacktsein von anderen als harmloses Ereignis wahrgenommen wird, desto mehr wird damit eine Wirkung gegen die sensationsheischenden negativen Medien erreicht und der Tabuisierung alles Körperlichen und Erotischen entgegen gewirkt.

Der Anblick nackter Menschen wird von anderen Menschen besonders dann leicht akzeptiert, wenn "die Nackten" dem Nacktsein einen Sinn geben, der sozial weitgehend akzeptiert ist. Und dies ist in Protesten / Demonstrationen der Fall. Der Zusatznutzen für uns am Nacktsein interessierten liegt darin, dass ein Gewöhnungseffekt eintritt: Man nimmt das Nacktsein nicht mehr so sehr als unakzeptabel hin. Und das nützt uns.

Passend wären damals im Sommer 2013 Demonstrationen / Protestfahrten unbekleideter Teilnehmer gewesen, als es um die Snowden-Enthüllungen ging. Durch Daten-Schnüffelei und Überwachung stehen wir letztlich alle nackt und jeder Intimität beraubt da.

Passend wäre auch ein nackter Protest, wenn eine Kommune Videoüberwachungen installieren will oder andere ähnliche Überwachungsmaßnahmen einrichten will.

Passend wären auch als Dauerthema für Proteste die Polizeiordnung / Polizeigesetze (Landesrecht). Die absichtliche Schwammigkeit und rechtliche Unbestimmtheit der dort stehenden Formulierungen lassen der Polizei einen Handlungsspielraum, der sogar elementare Grundrechte (Grundgesetz) außer Kraft setzt. Gerade Nacktheit in der Öffentlichkeit ist dadurch gefährlich! (Diese Thematik ist aber komplex und nicht so einfach den Bürgern zu vermitteln)

Und was ist nun konkret?
Wie schon oben beschrieben: Sobald ich z.B. durch Ausfall von Angeboten mehr Luft habe, könnte ich einen Kurs starten zum Thema »Beziehung zu sich selbst und zu anderen« unter Einbeziehung von Nacktheit.
Wenn es so weit ist, werde ich euch hier informieren!

Beste Grüße
die Rennmaus[/b]

Benutzeravatar
nackt und frei
Beiträge: 326
Registriert: 31 Oktober 2011 22:49

Re: Was mit "der Rennmaus" los ist...

Beitrag von nackt und frei » 24 August 2014 21:16

Rennmaus hat geschrieben: Je mehr das Nacktsein von anderen als harmloses Ereignis wahrgenommen wird, desto mehr wird damit eine Wirkung gegen die sensationsheischenden negativen Medien erreicht und der Tabuisierung alles Körperlichen und Erotischen entgegen gewirkt.
Da bin ich völlig einig mit dir.
Nur durch das bewußte Versteckten in unserer Evolutionsgeschichte hat man
aus etwas Natürlichem etwas Verwerfliches und Verbotenes geschaffen.
Eigentlich wäre es an der Zeit das wieder wenigstens
zum Teil zurückzuführen. Und ihr seid hoffentlich dabei!

Liebe Grüße

Gesperrt