SAT1: Gewissensfrage: Nacktbader

Fernseh- und sonstige Medienanfragen sowie Fensehankündigungen bitte hier rein.
Benutzeravatar
Nackidei
Beiträge: 2346
Registriert: 31 Juli 2009 22:27
Wohnort: Außerhalb eines FKK-Geheges (Freigänger)

Beitrag von Nackidei » 03 Oktober 2014 10:58

fkkfreund hat geschrieben: also diese aussage macht schon was her. es gibt eltern,( wie auch immer die das geworden sind mit der erziehungs einstellung ) die ziehen sich im dunkeln aus, oder um , auch vor ihrem partner , und haben halt kein reines verhältniss zu ihrem körper. deswegen wollen sie den anblick nicht den kindern zumuten.
Es hat sicherlich Zeiten gegeben, wo das so war. Dass es heute aber noch ein derartiges Verhalten in den Familien gibt, glaube ich trotz der bei uns zunehmenden Prüderie nicht. Und selbst wenn es so wäre: Wer erzählt dies im Freundes- oder Bekanntenkreis? Woher wollen wir wissen, dass unser Nachbar oder Arbeitskollege sich nicht traut, vor seinem Partner/Partnerin und den eigenen Kindern auszuziehen?
Worauf beruhen solche Annahmen, die du ja nicht allein äußerst? Irgendwie erinnern mich solche Behauptungen an Verschwörungstheorien.

fkkfreund
Beiträge: 40
Registriert: 27 Juli 2014 22:30
Wohnort: südlich von hh

Beitrag von fkkfreund » 03 Oktober 2014 11:28

@nackidei . also ich meine jetzt halt die minderheit, die verklemmten, für die nacktheit nur was mit sex zu tun hat, aber ansonsten nicht so offen sind. also die zweckmäßig nackten. es gibt natürlich welche die offen sind, es aber verpönen wenn andere es sind, um eben halt den anschein zu bewahren, wir sind ordentliche menschen, wir machen sowas nicht. oder eben die verklemmten , die auf das gleiche stehen wie viele, aber es nur zuhause machen. ausserhalb der 4wände sind sie alle brav und überal dagegen , wo die masse auch dagegen ist. ja keinen provozieren. es gibt auch welche die , wenn sie alleine sind nackt im see schwimmen, aber mit der familie bzw partner oder partnerin nur in bekleidung. die reden auch nicht darüber , und schon gar nicht vor einer kamera. ich selbst habe vor ca 15 jahren erst angefangen relativ offen mit anderen darüber zu reden. bei manchen muss man sich zurückhalten. wenn ich heutzutage jemand kennenlerne , und es zu diesem oder ähnlichen thema kommt, sage ich es das ich eben sauna gehe, oder mich auch nackt in die sonne lege. wenn die stimmung passt sage ich auch das ich nackt wandern gehe. dabei erwähne ich das ich zwei töchter habe , worauf die frage bzw aussage kommt ob ich die mitnehme. dann sage ich ja. die verklemmten würden das nicht sagen. wenn dann machen die das alleine um zu sagen das der rest der familie ja immer korrekt angezogen gesittet ist.

Benutzeravatar
Aria
Beiträge: 2986
Registriert: 24 Januar 2012 17:10
Wohnort: München

Beitrag von Aria » 03 Oktober 2014 13:43

Nackidei hat geschrieben:
hajo hat geschrieben:Wir haben solche Fragen, so sie denn kamen, immer offen und ohne Hemmungen beantwortet. Sind doch UNSERE Kinder!
Heute erfolgt die Aufklärung der Kinder durch Dr. Sommer von der Bravo.
Nein, diese Fragen kommen, wenn die Kinder 3, 4 oder 5 Jahre alt sind, und da können sie noch nicht lesen.

Nackidei hat geschrieben:"Viele heutige Erwachsene verdanken ihre sexuelle Aufklärung fast vollständig den Artikeln des Dr.-Sommer-Teams, die sie damals lasen."
Ja, heutige Erwachsene sind so aufklärt worden. Weil ihre Eltern ausweichende Antworten gaben. Und aufgrund der Reaktion mancher in diesem Video, muss man davon ausgehen, dass auch heute dieses Ausweichen nicht so selten ist.

Unter den Textilern, wohlgemerkt. Und die sind in der deutlichen Mehrheit. Leider.

Benutzeravatar
Zett
Beiträge: 1357
Registriert: 29 März 2010 17:40
Wohnort: Osterland, Sachsen

Beitrag von Zett » 04 Oktober 2014 18:36

Puistola hat geschrieben:
BeateZ hat geschrieben:Spätestens bei Sichtung eines sexdeutbaren Räklers.
Vom Räkeln gibt es doch keine Kinder!? :shock: :shock: :shock:
Vom Ar.schfi.ck auch nicht. Ist das auch kein Sex? Wenn man die Pille nimmt, sollte das auch beim normalen SEx kein Kind zur Folge haben: Auch kein Sex?

Benutzeravatar
Zett
Beiträge: 1357
Registriert: 29 März 2010 17:40
Wohnort: Osterland, Sachsen

Beitrag von Zett » 04 Oktober 2014 18:39

hajo hat geschrieben:
Zett hat geschrieben:Ok, sorry, ich meine uns (die anderen Millionen Eltern, die nicht so perfekt sind, wie Ihr).
Na, eingeschnappt?

Deswegen so bissig?

Ich erinnere mich nicht, an IRGENDEINER Stelle behauptet zu haben, wir seien PERFEKTE Eltern.

Auf so was Doofes käm ich gar nicht.




Du schon.
Warum gleich so zickig? Wer Thesen aufstellt, die in ihrer Überheblichkeit an der Obergrenze des Machbaren wandeln, sollte sich nicht wundern, wenn er nicht bei jedem auf Begeisterung stößt und muss dann mit entsprechenden Antworten leben.

Gesperrt