MINENFELD MONOTHEISMUS

Hier konnte man sich über Religion austauschen. Forum geschlossen.
Ralf-abc

Beitrag von Ralf-abc » 27 November 2009 15:14

Fred hat geschrieben:Harhar, soviel zum Thema "Steigbügelhalter"! :) :) :)



Also so weit ich mein Geschreibe sehe habe ich nur gesagt, dass man Pan ruhig schreiben lassen soll. Wenn Du offensichtlich meinst daraus eine Zustimmung oder gar Unterstützung konstruieren zu müssen (weiss ich selber nicht - ich habe Eure Texte überhaupt nicht ganz gelesen) dann will ich Dich nicht daran hindern. Dass Dein Leseverständnis der beste Beweis für die Richtigkeit der PISA-Studie ist hatten wir ja schon einmal festgestellt.

Fred

Beitrag von Fred » 27 November 2009 15:38

Ich kann nicht mehr! :lol: :lol: :lol

Also so weit ich mein Geschreibe sehe habe ich nur gesagt, dass man Pan ruhig schreiben lassen soll. Wenn Du offensichtlich meinst (,) daraus eine Zustimmung oder gar Unterstützung konstruieren zu müssen (,) dann will ich Dich nicht daran hindern. Dass Dein Leseverständnis der beste Beweis für die Richtigkeit der PISA-Studie ist hatten wir ja schon einmal festgestellt.


Ralf ABC hat geschrieben:Allerdings gehe ich davon aus, dass in einem Motorrad-Forum auch über Motorräder diskutiert wird - und zwar bedeutend häufiger wie hier in diesem FKK-Forum über FKK diskutiert wird.

Fred z.B. hat hier zum Thema FKK bisher auch nicht wirklich mehr beigetragen wie Pan oder ich. Aber Hauptsache er hat mal wieder eine Gelegenheit um Pan ans Bei zu pinkeln

Bitte! Mehr davon! :lol:

Ralf-abc

Beitrag von Ralf-abc » 27 November 2009 15:58

Fred hat geschrieben:Bitte! Mehr davon!



Aber gerne doch.
Wie schön von Dir, dass Du meine Äußerungen bezüglich Deiner Person immer wieder sofort bestätigst.

Ich vermute mal, dass Du mit Deiner Hervorhebung des Wortes "wie" andeuten willst, dass dieses grammatisch nicht korrekt ist. Bei dem ersten "wie" gebe ich Dir recht. Es handelt sich hier um eine Ungleichheit - somit hätte ich "als" schreiben müssen. Was an dem 2 "wie" falsch ist, dass darfst Du mir dann erklären. Übrigens auch Danke für die nachträgliche Korrektur meiner Kommasetzung. Ich weiß, dass diese nicht zu meinen Stärken gehört.Ich würde Dich ja gerne in meinem Büroanstellen um meine Briefe Korrektur zu lesen, aber das setzt i.d.R. auch voraus, dass man in der Lage ist ein Schreiben inhaltlich zu verstehen.


Aber das ist auch nicht der entscheidende Punkt. Ich sprach bzgl. der PISA-Studie vom Leseverständnis. Dass Du offensichtlich nicht in der Lage bist den Unterschied zwischen Grammatik und Leseverständnis zu erfassen, ist in sich Beweis für Dein mangelndes Leseverständnis.

Ralf-abc

Beitrag von Ralf-abc » 27 November 2009 16:09

@Fred

Nebenbei bemerkt:
Es ist durchaus interessant zu sehen, dass Du dich über anderer Leute Beiträge aufregst die völlig off-topic sind. Aber gleichzeitig entblödest Du Dich hier ständig in dem Du auf genau diese Beiträge antwortest.

Benutzeravatar
Pan meets Lilith
Beiträge: 15054
Registriert: 24 Februar 2005 16:56
Wohnort: EUdSSR

Beitrag von Pan meets Lilith » 27 November 2009 16:57

@fred:
Hallo Fred,

falls du Musik-BEAMTER a la "nive to five" bist, wirst du die Welt von Freiberuflern wie Unternehmern niemals verstehen. Bitte versuch es erst gar nicht. Andere Universen.

Sehr prima fände ich es, wenn du mal erklärtest, warum genau du dich durch die Wahl eines THEMAS SO angegriffen fühlst, dass du regelmäßig ausfallend wirst. Ich BIN nicht dein Feind, Fred. Du hältst dich doch SELBST für eine Pantheisten. Wenn du weißt, was Pantheismus ist, dann weißt du auch, WARUM ich nicht dein "Feind" sein kann.

Ich möchte dir den Grund für meine Postings bzgl. dessen, was DU (und eine gewisse Gruppe hier) als "Religion" ERACHTEN, gern noch mal erklären:

Wir sind seit etwa 1995, verstärkt seit etwa 2002 mit dem Phänomen eines weltweiten US-Exports namens Sexualhysterie konfrontiert, gekennzeichnet durch eine ambivalente Übersteigerung sowie gleichzeitig Verteufelung des "Sexuellen".

Wie dir nicht entgangen sein dürfte, ging dies auf die Bush-Wahlklientel der sog. Evangelikalen / Kreationisten zurück.

Wie dir ebenfalls nicht entgangen sein wird, setzen wohl 90 Prozent der Menschen ihre Sexualität mit ihrer Nacktheit gleich. Sie unterlassen also, da an groben Handlungsrastern orientiert, die Großhirn-Differenzierung.
(keine Wertung, nur Resümierung unseres archaischen Erbes).

Hier wird nun immer wieder häufig die Frage gestellt, warum die "FKK" in den letzten Jahren so stark zurückgegangen sei, dass sich nur noch die mittlerweile Älteren unter uns an andere (aus unserer Sicht: normalere) Zeiten erinnern können.

Wer gleichzeitig analyse-fähig und analyse-WILLIG (!) ist, wird die Zusammenhänge zur "FKK" also deutlich erkennen.

Wie ich an einigen "Ossi"-(?)-Beiträgen hier erkenne, scheinen auch die sog. PISA-Studien da einen gewissen Zusammenhang zu offenbaren.
Mir wird deutlich, dass Menschen (nur internet-bedingt?) zunehmend übers Stammhirn gesteuert werden ...


@postende Ossis:
Euer Wendehals-Zeug (egal, ob Alt- oder Neu-Ossi) interessiert mich nicht, egal, ob ihr MIT oder OHNE Spinat Motorrad fahrt. (Noch zu viel Geld in den Taschen?)

@ralf:
Es ist wirklich unwichtig. Nur interessehalber:
- bei gleichen Qualitäten: "wie" (auch im Fall der Verneinung).
- bei ungleichen Qualitäten: "als" (auch im Fall der Verneinung).
Ehrlich gesagt wäre mir lieber, ich könnte mich schlechter im Wort ausdrücken - und hätte dafür den Grips, eine Statik-Planung korrekt durchzurechnen. DAVOR hab ich Respekt!


@allgemein:
Ich verweise auf die wunderbare Einrichtung einer sog. "Ignore-Taste" in diesem Forum.

Fred

Beitrag von Fred » 27 November 2009 17:26

Pan, bitte hör auf "Fred" zu schreiben, wenn Du "Pan" meinst.

Pan meets Lilith hat geschrieben:@fred:
Hallo Fred,

falls du Musik-BEAMTER a la "nive to five" bist, wirst du die Welt von Freiberuflern wie Unternehmern niemals verstehen. Bitte versuch es erst gar nicht. Andere Universen.

Danke für diesen Blödsinn. Ich bin Freiberufler.

Sehr prima fände ich es, wenn du mal erklärtest, warum genau du dich durch die Wahl eines THEMAS SO angegriffen fühlst, dass du regelmäßig ausfallend wirst. Ich BIN nicht dein Feind, Fred. Du hältst dich doch SELBST für eine Pantheisten. Wenn du weißt, was Pantheismus ist, dann weißt du auch, WARUM ich nicht dein "Feind" sein kann.

Geht es in diesem Thread neuerdings um Pantheismus?

Im übrigen wurdest DU ausfallend, nachdem ich einfach einige Verständnisfragen (ganz ehrlich gemeinte) gestellt habe. Sofort kam, nur aufgrund von sachlichen Nachfragen, plötzlich wieder(!) mein Beruf ins Spiel. Wer sollte nun wem vorwerfen, persönliche Attacken sinnlos zu platzieren?

Wir sind seit etwa 1995, verstärkt seit etwa 2002 mit dem Phänomen eines weltweiten US-Exports namens Sexualhysterie konfrontiert, gekennzeichnet durch eine ambivalente Übersteigerung sowie gleichzeitig Verteufelung des "Sexuellen".

Wie dir nicht entgangen sein dürfte, ging dies auf die Bush-Wahlklientel der sog. Evangelikalen / Kreationisten zurück.

Wie dir ebenfalls nicht entgangen sein wird, setzen wohl 90 Prozent der Menschen ihre Sexualität mit ihrer Nacktheit gleich. Sie unterlassen also, da an groben Handlungsrastern orientiert, die Großhirn-Differenzierung.
(keine Wertung, nur Resümierung unseres archaischen Erbes).

Hier wird nun immer wieder häufig die Frage gestellt, warum die "FKK" in den letzten Jahren so stark zurückgegangen sei, dass sich nur noch die mittlerweile Älteren unter uns an andere (aus unserer Sicht: normalere) Zeiten erinnern können.

Wer gleichzeitig analyse-fähig und analyse-WILLIG (!) ist, wird die Zusammenhänge zur "FKK" also deutlich erkennen.

Den Zusammenhang zwischen FKK und was genau nochmal? Pantheismus? Galilei? Homosexualität? Hexenverbrennung? Schulpflichtverletzungen? Betriebsräten?

Dem Universum? Einem Sack Reis in China? Der Zahl 23? Angela Merkels Oberweite? Pans Taktstockfetischismus? Puder-Perücken? Rasender Hirnerweichung?

Immer das gleiche Gelaber. Ich glaube niemand kann es mehr hören. Außer Ralf, wenn er es denn grammatisch durchschauen sollte.

Ich wünsche Euch weiterhin frohes Schwafeln und gegenseitiges auf-die-Schulter-Klopfen. Ich persönlich empfinde Pans Beiträge als pathologisch und latent sinnbefreit.

Ralf-abc

Beitrag von Ralf-abc » 27 November 2009 17:34

Fred hat geschrieben:Ich wünsche Euch weiterhin frohes Schwafeln und gegenseitiges auf-die-Schulter-Klopfen.



Genau!
Für heute genug gespielt mit den Schmuddelkindern :wink:

Benutzeravatar
Pan meets Lilith
Beiträge: 15054
Registriert: 24 Februar 2005 16:56
Wohnort: EUdSSR

Beitrag von Pan meets Lilith » 27 November 2009 17:39

@fred:


Danke für diesen Blödsinn. Ich bin Freiberufler.

Für DIESEN Fall würde dir ein freieres Denken sehr berufsnützlich sein...

Es tut mir aufrichtig leid, dass du mutmaßlich aufgrund einer (mir nicht bekannten) spezifischen Lebenssituation nicht argumentativ ansprechbar bist und dich auf aggressive Emotionalität beschränkst.

Ich bedaure dies um so mehr, da ich einmal einen anderen Eindruck von dir hatte. Wirtschaftskrise? Haben wir alle, Fred. Nicht nur die Künstler.

Weißt du, ein Dach überm Kopf ist in harten Zeiten wichtiger als dass man wie ich eine Geschichte darunter erzählen könnte - oder wie du ein Kammerensemble führen könnte.

Die Stärke zeigt sich immer erst in der Not.
Zuletzt geändert von Pan meets Lilith am 27 November 2009 17:43, insgesamt 2-mal geändert.

Ralf-abc

Beitrag von Ralf-abc » 27 November 2009 17:40

Pan meets Lilith hat geschrieben:@ralf:
Es ist wirklich unwichtig. Nur interessehalber:
- bei gleichen Qualitäten: "wie" (auch im Fall der Verneinung).
- bei ungleichen Qualitäten: "als" (auch im Fall der Verneinung).


Ist schon klar. So steht das auch im Duden.

Bei meinem ersten Satz "und zwar bedeutend häufiger wie hier in diesem FKK-Forum" erkenne ich die ungleiche Qualität (ich verweise dort auf einen Gegensatz). Im 2. Satz "hat hier zum Thema FKK bisher auch nicht wirklich mehr beigetragen wie Pan oder ich" sehe ich aber eine Gleichheit und keine Ungleicheit (sinngemäß steht da doch "Fred ist genau so blöd wie wir").
Na los - wo sind die Sprachfetischisten?

Fred

Beitrag von Fred » 27 November 2009 17:51

Oh Zeus, Ralf, hör auf!

Im 2. Satz "hat hier zum Thema FKK bisher auch nicht wirklich mehr beigetragen wie Pan oder ich" sehe ich aber eine Gleichheit und keine Ungleicheit (sinngemäß steht da doch "Fred ist genau so blöd wie wir").
Na los - wo sind die Sprachfetischisten?

Man muss kein Sprachfetischist sein, ein Erstklässler würde Dir das erklären können.

"nicht mehr...als" ist richtig
"nicht mehr...wie" ist falsch.

Bei Ungleichheit (also z.B. "mehr"), auch bei verneinter, steht "als", wie Pan schon vor einiger Zeit erklärte.

Dass eine verneinte Ungleichheit inhaltlich eine Gleichheit ist (oder sein kann), hast Du richtig erkannt (Applaus!), aber dies ändert nichts an der grammatischen Situation.

Jetzt brauche ich mal Erholung für mein Zwerchfell. :lol: :lol: :lol:

Zumal Pan hier immer noch über "Sachlichkeit" schwafelt, ich kann nicht mehr! :lol:

Benutzeravatar
Pan meets Lilith
Beiträge: 15054
Registriert: 24 Februar 2005 16:56
Wohnort: EUdSSR

Beitrag von Pan meets Lilith » 27 November 2009 17:56

@ralf:
Bei meinem ersten Satz "und zwar bedeutend häufiger wie hier in diesem FKK-Forum" erkenne ich die ungleiche Qualität (ich verweise dort auf einen Gegensatz). Im 2. Satz "hat hier zum Thema FKK bisher auch nicht wirklich mehr beigetragen wie Pan oder ich" sehe ich aber eine Gleichheit und keine Ungleicheit (sinngemäß steht da doch "Fred ist genau so blöd wie wir").
Na los - wo sind die Sprachfetischisten?


Bitte, hier weiß man nie, ob etwas spitzbübisch oder ernst gemeint ist. Der Sound fehlt halt. Großes Kommunikationsproblem!
Darf ich ernst darauf eingehen?:

Fred z.B. hat hier zum Thema FKK bisher auch nicht wirklich mehr beigetragen wie Pan oder ich.

Nicht mehr - also: gleich viel - O-DER: WENIGER.
"Kleinergleich", nur eine Ausprägung für gleich. VIELE Ausprägungsoptionen für kleiner.
Ergo: ungleiche Qualität.
Hier: in Verneinung.

mehr als - nicht mehr als
weniger als - nicht weniger als

genauso viel wie - nicht genauso viel wie


Fazit:
nicht wirklich mehr beigetragen ALS Pan oder ich.

Okay, ich WEIß, dass Lehrer hier geschlagen werden. Okay, ich mach euch den Hajo, weil ich heut großmütig bin.
:D
(Hajo, du hast schon WIEDER einen frei ... Mist!)


... davon abgesehen habe ich als NICHT-FKK-ler mit Sicherheit mehr für die sog. "FKK" getan als es Fred jemals machen würde. (was ich aus heutiger Sicht bedaure. Aber das ist mein Bier).


@fred:
Ich würde von einem Menschen deines angeführten Hintergrundes ehrlich gesagt einen anderen Kommunikationsstil erwarten. (nur meine Erwartungshaltung, keine persönliche Wertung).
Ich bin ja schon froh, dass du dich offenbar prächtig amüsierst. Gegönnt. Immerhin gern.

Deine Arroganz gegenüber Ralf ist m.E. deplaziert. Haben dich deine Eltern keine Bescheidenheit gelehrt? (ja, DIESMAL IST es WIRKLICH "persönlich".
Mach dir nichts draus. ICH musste die Bescheidenheit auch erst neu lernen.
Du, als beflissener Christen-Verteidiger dieses Forums, müsstest die Tugend doch zumindest in der Theorie noch kennen?: Demut.
Oder bist so eher so'n Künstler vom Salvador-Dali-Stil?

Sokrates-Grüße!


PS: Ich mache euch beiden folgenden Experimental-Vorschlag:

Du, Ralf, dirigierst Freds Partitur.
Du, Fred, nimmst die Baustatik für Ralfs aktuelles Projekt ab.
(Welcher Schaden wird wohl tödlicher sein? ;-) )

Ralf-abc

Beitrag von Ralf-abc » 27 November 2009 18:26

Fred hat geschrieben:Oh Zeus, Ralf, hör auf!
Man muss kein Sprachfetischist sein, ein Erstklässler würde Dir das erklären können.


Ich wußte es doch - an SO etwas kannst Du Dich richtig aufgeilen.

Es ist ja nicht so, dass ich Dir die erfolgreich gezündete Nebelkerze nicht gönnen würde.
Wenn man inhaltlich absolut nicht mehr weiter weiß, dann ist der Verweis auf sprachliche Fehler immer wieder eine willkommene Möglichkeit um vom Thema abzulenken.

Aber was solls. Ich kann damit leben, dass meine Kenntnisse bzgl. der Feinheiten der Deutschen Grammatik seit meiner Schulzeit etwas nachgelassen haben. Das ist einfach nicht zu vermeiden in Themenbereichen bei denen man nicht mehr kontrolliert bzw. bei Fehlern korrigiert wird.


In meinem Berufen steht halt der Inhalt der eigenen Texte im Vordergrund und die Fähigkeit fremde Texte zu verstehen.
In anderen Berufen muss sich der Text nur aufgrund der sprachlichen Qualität irgendwie intelligent anhören - ganz egal wie viel inhaltlicher Müll darin zu finden ist.


Ach noch was Fred. Du solltest evtl. auch mal eine Schule besuchen. Dann wüsstest Du, dass ein Erstklässler solche grammatischen Regeln definitiv nicht kennt (solche Regeln fangen erst ab Klasse 3 an). Dieser Spruch ist zwar typisch für einen arroganten Schnösel wie Dich aber dadurch kannst Du Deine inhaltliche Inkompetenz nicht wirklich überdecken.


@Pan
Nein, ich möchte Freds Partitur nicht dirigieren. Denn ICH kenne MEINE Grenzen.

Ralf-abc

Beitrag von Ralf-abc » 27 November 2009 20:15

Das muss ich noch loswerden:

Fred hat geschrieben:Du zerrst einen anderen Thread ("Ralf gegen den Rest der Welt") hier rein,


Ich finde es durchaus erwähnenswert, dass Du Dich und Norbert als den Rest der Welt ansiehst. Darf ich daraus ableiten, wie viel Dir die anderen ca. 6 Mrd. Menschen hier auf der Erde wert sind?


ohne inhaltlich darauf einzugehen (= Nebelkerze, "Butter bei die Fische!")


Worauf soll Pan denn eingehen? Darauf dass Ihr nicht eine einzige Eurer Aussagen begründet habt?
Die Wortverdreherei die Du hier gerade versuchst ist schon mehr als nur dreist. Weitere Kommentare erübrigen sich.

Benutzeravatar
Pan meets Lilith
Beiträge: 15054
Registriert: 24 Februar 2005 16:56
Wohnort: EUdSSR

Beim Klugscheißen lässt sich immer noch einer draufsetzen ...

Beitrag von Pan meets Lilith » 27 November 2009 23:42

Fred hat geschrieben:Ich kann nicht mehr! :lol: :lol: :lol

Also, so weit ich mein Geschreibe sehe, habe ich nur gesagt, dass man Pan ruhig schreiben lassen soll. Wenn du offensichtlich meinst (,) daraus eine Zustimmung oder gar Unterstützung konstruieren zu müssen (,) dann will ich dich nicht daran hindern. Dass dein Leseverständnis der beste Beweis für die Richtigkeit der PISA-Studie ist, hatten wir ja schon einmal festgestellt.




Also, WENN du schon andere korrigierst, dann korrigiere auch vollständig. Ist egal? Klar, dir geht es um was anderes.

Nebensatz wird von Hauptsatz übrigens durch Komma getrennt.

M.W. ist das Komma beim erweiterten Infinitiv nach "neuer Rechtschreibung" optional. Liege ich falsch?

So, der NÄCHSTE Korrektor bitte! ;-)
Farbe GRÜN? Zur Übersicht?

:P

Hier schreiben die größten Vollidioten wie sie gerad lustig sind, in dogmatischer Kleinschreibung, in Lautsprache ... Da hab ich dich NIE mucken sehen, Fred. Und wenn es NOCH so sehr nahegelegen hätte, diesen Leuten erst einmal einen Deutsch-Grundkurs zu empfehlen, bevor sie ihre Meinung in einem Internet-Forum glauben vertreten zu können.
Du weißt ja, Power_s ist von AIDS bedroht, aber NUR, wenn ANDERE "Beachbalgen" machen :-) Wenn er sich mit dem Fahrrad auf die Fresse legt und sich das Knie mit Folge Blutvergiftung aufschürft, kratzt er zwar AUCH ab - aber IMMERHIN nicht an Aids, mit dem jemand ihn angeatment hätte. Nennt man Schweinegrippe-Effekt. :-)


@ralf:
Worauf soll Pan denn eingehen?

Ich danke dir, Ralf.
Zuletzt geändert von Pan meets Lilith am 27 November 2009 23:51, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Pollux
Beiträge: 1866
Registriert: 17 August 2004 23:48
Wohnort: Münster

Beitrag von Pollux » 27 November 2009 23:46

@Fred

Dein Gepoltere finde ich reichlich übertrieben.
Pan´s Äußerungen sind zwar auch boshaft satirisch aber eigentlich nie WIRKLICH persönlich boshaft. Komischerweise fühle ich mich nie persönlich angesprochen, wenn Pan mal ein bitterböses Tuntenbashing ablässt, du als Pantheist gerätst aber jedesmal aus der Fassung, wenn er mal ein bißchen in seiner pointiert-fiesen - aber nie wirklich persönlich angreifenden Art über Christen ablästert. Das verstehe ich nicht.

Fred hat geschrieben:Recht auf Homosexualität


Ein höchst interessanter Terminus. Es gibt ein Recht auf Homosexualität ? Gibt es für einen dunkelhätigen Afrikaner ein Recht darauf, weiß zu sein ? Oder gibt es Kleinwüchsige, die ein Recht darauf haben, normal groß zu sein ? Da könnte man noch viele Beispiele finden, an denen man erkennen
könnte, wie höchst problematisch diese Formulierung eigentlich ist.
Das klingt nämlich so, als könne man sich dafür oder dagegen entscheiden. Bisexuelle Menschen entscheiden sich vielleicht für eine Richtung, leben aber die andere Richtung trotzdem aus oder leiden dann darunter, es nicht zu tun. Deswegen kann man durchaus fragen, ob das wirklich eine Entscheidung im Wortsinne ist oder nur die Wahl des Weges mit dem geringsten Widerstand.

Was die versteckte Homophobie (offene ist ja heute nicht mehr politisch korrekt seit Wowereit) angeht, diskriminiert wird nach wie vor, meist auf sehr subtile Weise, erst kürzlich hat Momme dafür ja mal wieder ein Paradebeispiel geliefert. Und die Nackten scheinen da häufig noch anfälliger für zu sein, weil man Schwulen häufig unterstellt, sie würden nur an Sex denken (Heten tun es m.E. genau so oft, reden aber nicht darüber :wink:)

Nur: was hat das alles mit "FKK und Religion" zu tun!?!?


Fred, Du scheinst intellektuell nicht unterbelichtet zu sein, der Zusammenhang ist zwar nicht direkt herstellbar. Aber wenn man über Probleme diskutiert, die mit FKK oder Nacktheit zu tun haben, muss man auch zwangsläufig über deren Ursachen diskutieren. Und die sind doch dann ganz offensichtlich auf eine in unseren Breiten christlich geprägte Kultur zuzrückzuführen.

Ich sehe übrigens nicht den geringsten Hinweis darauf, dass schulverweigernde Familien, Homosexuellen-Hasser oder Hexenverbrenner hier in Deutschland tatsächlich die politische Macht ergreifen könnten. Das gleiche gilt für radikale Marxisten, Neonazis, Anarchisten und ähnliche. Für all diese Gruppen halte ich eine regierungsfähige Mehrheit für gänzlich ausgeschlossen.


Nun ja, Mitte der 20er haben das bestimmt auch viele gedacht, als irgendwelche Nazis in Ihren Uniformen fahneschwenkend durch die Städte gelaufen sind....:roll:

Gesperrt