Galerie    Karte

Haftungsausschluß

Boardregeln

.kmz-file für Google Earth

Chat

Wer ist im Chat?
Offizielle Partnerseite






FKK Forum Foren-Übersicht
  Aktuelles Datum und Uhrzeit: 24 Juni 2017 21:07   

FKK Forum Foren-Übersicht -> Religion

Einschätzung US-re-exportierter christlicher Esoterik-Sekten ( "Evangelische Allianz&
Gehe zu Seite 1, 2, 3  Weiter
  Autor    Thread Dieses Forum ist gesperrt, Du kannst keine Beiträge editieren, schreiben oder beantworten. Dieses Thema ist gesperrt, Du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.
Pan meets Lilith




Alter:81

Anmeldungsdatum: 24.02.2005
Beiträge: 15054
Wohnort: EUdSSR


blank.gif
Einschätzung US-re-exportierter christlicher Esoterik-Sekten ( "Evangelische Allianz&

Jesus Companies - Evangelikale in Deutschland
http://hpd.de/node/9393

M.W. ist auch die "protestantische Amtskirche" Deutschlands Mitglied in der "Evangelischen Allianz". Sollte dieses Wissen richtig sein, so fragt sich freilich, wie es die "deutschen Protestanten" mit ihrem Image halten (vor allem vor dem Hintergrund der zahlreichen "unierten" Kirchengemeinden, also solcher, die "lutherische" und "calvinistische" Anschauungen miteinander verbunden wissen wollen).

Ein Statement von Frau Käsmann (VOR ihrer allzu menschlichen Trunkenheitsfahrt bzw. ihrem Rücktritt aus Glaubwürdigkeitsgründen - immerhin! ... Wäre einem KATHOLISCHEN Fuzzi NICHT in den Sinn gekommen ...) ist dazu wohl nicht bekannt? (mutmaßlich aus ziemlich DIPLOMATISCHEN Gründen - es SEI denn, die doppelbödige Moral hat bei den "Protestanten" das gleiche Ausmaß wie bei den "kinderfreundlichen" Katholiken).

Beitrag 29 April 2010 10:23 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 
Füge Benutzer zur Ignorierungs-Liste hinzu  Antworten mit Zitat  
Tim007



Geschlecht: Geschlecht:männlich


Anmeldungsdatum: 29.11.2005
Beiträge: 7783
Wohnort: Bremen


germany.gif

Ach Pan,

vielleicht solltest Du bei Deiner Meinungsbildung auch mal andere Quellen als ausgerechnet den "hpd" zu Rate ziehen, der bekanntermaßen an Unseriosität kaum noch zu überbieten ist.

Auch wenn Du katholisch großgeworden bist, müsstest Du eigentlich mitbekommen haben, dass es keine einheitliche "protestantische Amtskirche" gibt.

Das ist der Vor-, aber bisweilen auch der Nachteil des Protestantismus', da es infolgedessen auch keinen gibt, der eine einheitliche Linie vorgibt.

In der Allianz sind vor allem Freikirchen organisiert. Sie ist als e.V. organisiert.

Tim

Beitrag 29 April 2010 12:02 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 
Füge Benutzer zur Ignorierungs-Liste hinzu  Antworten mit Zitat  
Pan meets Lilith




Alter:81

Anmeldungsdatum: 24.02.2005
Beiträge: 15054
Wohnort: EUdSSR


blank.gif

@tim:

Zur Frage steht der Status der öffentlich-rechtlichen Körperschaft.

http://de.wikipedia.org/wiki/K%C3%B6rperschaft_des_%C3%B6ffentlichen_Rechts

Zitat:
Eine Ausnahme bilden die Religions- und Weltanschauungsgemeinschaften, die kraft Verfassung nicht-staatliche Körperschaften des öffentlichen Rechts sind. Begründet wurde dieser Sonderstatus im sogenannten Weimarer Kirchenkompromiss von 1919, den das Grundgesetz als Verfassungsrecht übernommen hat. Die Weimarer Verfassung verzichtete auf eine Trennung von Staat und Kirche nach französischem Vorbild (Laizismus). Statt dessen wurde religiösen Gemeinschaften unter gewissen Voraussetzungen der Körperschaftsstatus zugebilligt. Dieser Status war und ist für alle Religions- und Weltanschauungsgemeinschaften geöffnet. In Artikel 137 Absatz 5 der Weimarer Verfassung heißt es: "Die Religionsgesellschaften bleiben Körperschaften des öffentlichen Rechtes, soweit sie solche bisher waren. Anderen Religionsgesellschaften sind auf ihren Antrag gleiche Rechte zu gewähren, wenn sie durch ihre Verfassung und die Zahl ihrer Mitglieder die Gewähr der Dauer bieten."


(Konkretisierung und Verfestigung im "römisch-katholischen" Sektenbereich durch das Reichkonkordat Adolf Hitler - Pius XII.")

Nu, Tim, du scheinst fachkompetent in diesem Bereich. Dann bitte ich darum, darzulegen, WER genau und alles im "protestantischen" Bereich Körperschaftsstatus genießt., also eine privilegien-besetzte Gutheißung durch den "Staat". Müssen da die einzelnen "Landeskirchen" den entsprechenden Antrag stellen (bzw. HATTEN / HABEN gestellt).

Mir scheint das alles ein wenig dubios.

Zitat:
In der Allianz sind vor allem Freikirchen organisiert. Sie ist als e.V. organisiert.

Was soll das heißen, "vor allem"? Offenbar aber eben NICHT NUR.

Ich kann keine saubere Trennlinie zwischen "protestantischen" (?) [evangelischen (?)] "Landeskirchen" und den US-beeinflussten Evangelikalen-Sekten erkennen.
Insofern habe ich auch meine starken Zweifel an der erfolgten Säkularisierung der "deutschen Protestanten".

Lieber Tim, ich würde schon ganz gern etwas DEUTLICHER erkennen, dass sich die "Evangelische Kirche Deutschlands" (EKD) gegenüber Vereinnahmungsversuchen durch die "Evangelische Allianz Deutschland" (EAD) klar und scharf distanziert, also etwa gegenüber derlei Statements und Verlautbarungen:

Zitat:
Stuttgart (idea) – Repräsentanten der evangelikalen Bewegung und der Freikirchen haben der neuen EKD-Ratsvorsitzenden, Landesbischöfin Margot Käßmann (Hannover), zur Wahl in das Spitzenamt des volkskirchlichen Protestantismus gratuliert. Der Generalsekretär der Deutschen Evangelischen Allianz, Hartmut Steeb (Stuttgart), verband die Glückwünsche des Dachverbandes mit der Hoffnung, „gemeinsam missionarisch und gesellschaftsgestaltend in unser Land hineinwirken" zu können. Zwischen der EKD und der Evangelischen Allianz sei es in den letzten Jahren zu einem „guten konstruktiven Miteinander" gekommen. Steeb dankte Frau Käßmann insbesondere für die Ankündigung, „in der Nachfolge des seitherigen Ratsvorsitzenden auch weiterhin den elementaren Fragen des Glaubens und der missionarischen Verkündigung einen hohen Stellenwert einräumen zu wollen".


( Quelle: http://www.ead.de/nachrichten/nachrichten/einzelansicht/article/evangelikale-und-freikirchen-gratulieren-neuer-ekd-ratsvorsitzender.html?tx_ttnews[backPid]=109&cHash=55a995a795 ,
http://www.ead.de/ )

Wenn die "Evangelische Kirche in Deutschland" (EKD) nicht erkennt, dass in diesem Bereich dringender Handlungsbedarf ist (Krisenmanagement), dann wird es ihr schnell so ergehen wie der Katholischen Kirche mit ihrem Kinderfickertum).

Beitrag 29 April 2010 12:57 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 
Füge Benutzer zur Ignorierungs-Liste hinzu  Antworten mit Zitat  
Tim007



Geschlecht: Geschlecht:männlich


Anmeldungsdatum: 29.11.2005
Beiträge: 7783
Wohnort: Bremen


germany.gif

Ach Pan,

noch einmal: eine einheitliche protestantische Amtskirche gibt es nicht.

Die Glaubensfreiheit geht so weit, dass in Bremen etwa jede einzelne Gemeinde die Rechte einer Landeskirche hat.

Insofern gibt es auch keine Hierarchie und, jedenfalls in Bremen, keinen Bischof, sondern lediglich einen "Schriftführer".

Gleiche unter Gleichen.

Wenn eine einzelne Gemeinde evangelikal eingestellt ist, kann sie der Allianz beitreten. Sie kann es aber auch lassen.

Vielleicht sollte man Menschen das Recht zubilligen, die Meinung zu vertreten, die sie wollen. Nicht jeder Evangelikale ist so, wie Du es Dir denkst. Sicherlich sogar die allerwenigsten.

Gruß

Tim

Beitrag 29 April 2010 13:34 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 
Füge Benutzer zur Ignorierungs-Liste hinzu  Antworten mit Zitat  
Bummler



Geschlecht: Geschlecht:männlich
Alter:61

Anmeldungsdatum: 05.12.2005
Beiträge: 2367
Wohnort: Lübben


germany.gif
hpd

Tim007 hat folgendes geschrieben::

als ausgerechnet den "hpd" zu Rate ziehen, der bekanntermaßen an Unseriosität kaum noch zu überbieten ist.



Da gebe ich Dir Recht:

http://hpd.de/node/8100?page=0,0

Nur Unsinn, was die schreiben. icon_lol.gif
(Anmerkung: Ironie)

Bis auf einen Satz:

Zitat:
Hpd: Hast du das Gefühl, dass die DDR Dich verlassen hat?

Nein, verlassen fühle ich mich nicht. Das System ist zu recht untergegangen. Es gibt Dinge, die ich gut fand, und es gibt einen bekannten Satz dazu, der heißt: ‚Ich sehne mich nach der DDR zurück, ich möchte sie aber auf keinen Fall wieder haben.’





Tim007 hat folgendes geschrieben::
In der Allianz


Meinst Du die hier:

http://www.ead.de/


Gruß
Bummler

Beitrag 29 April 2010 13:39 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 
Füge Benutzer zur Ignorierungs-Liste hinzu  Antworten mit Zitat  
Tim007



Geschlecht: Geschlecht:männlich


Anmeldungsdatum: 29.11.2005
Beiträge: 7783
Wohnort: Bremen


germany.gif

@ bummler:

Nun lass denen doch ihre Überzeugung.

Du darfst doch auch Deinem glorifizierenden Gedankengut frönen.

Und wenn Du die Darstellung des hpd für bare Münze nimmst: immer zu!

(keine Ironie) Komplettiert durch das NEUE DEUTSCHLAND, und die Welt ist wieder in Ordnung.

Jedem Tierchen sein Pläsierchen.

Tim

Beitrag 29 April 2010 14:57 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 
Füge Benutzer zur Ignorierungs-Liste hinzu  Antworten mit Zitat  
Ralf-abc
Ehemaliger User










Tim007 hat folgendes geschrieben::

vielleicht solltest Du bei Deiner Meinungsbildung auch mal andere Quellen als ausgerechnet den "hpd" zu Rate ziehen, der bekanntermaßen an Unseriosität kaum noch zu überbieten ist.


Sicherlich ist der hpd in Bezug auf Religion als sehr einseitig anzusehen. Aber das ist bei dem nun mal das Hauptprogramm und kann daher nicht als unseriös bezeichnet werden.
Unseriös wäre es, wenn die etwas falsches schreiben würden, aber das ist nicht der Fall, bzw. Du kannst das nicht einmal anstzweise nachweisen.

Aber ich findes es immer wieder interessant zu lesen, wie Du versuchst, den hpd durch völlig aus der Luft gegriffenen Behauptungen zu diskreditieren (eine sachliche Auseinandersetzung meidest Du bei diesem Thema ja "wie der Teufel das Weihwasser"), sobald irgend jemand einen Link zum hpd setzt. Ihr Christenfreaks habt offensichtlich panische Angst vor Medien, die den Menschen die Wahrheit sagen, über Religion im Allgemeinen und Eure Christenkirche im Besonderen.

Ein sehr aufschlussreiches Verhalten, kann ich da nur sagen.

Beitrag 30 April 2010 13:05 
 
 
  Antworten mit Zitat  
Tim007



Geschlecht: Geschlecht:männlich


Anmeldungsdatum: 29.11.2005
Beiträge: 7783
Wohnort: Bremen


germany.gif

Dein unkritisches Verhalten dem hpd gegenüber in Ehren:

Wenn das Hauptprogramm des hpd darin besteht, auf alles Religiöse einzudreschen: warum kaschiert er diese Absicht, indem er sich "humanistisch" nennt?

Diesen Etikettenschwindel kritisiere ich. Als könnten andere nicht "humanistisch" sein, von der großen Tradition der humanistischen Philosophen einmal abgesehen.

Mehr noch: wenn es ein Pressedienst als seine alleinige Aufgabe ansieht, aus Unmengen an Informationen über nicht genehme Andersdenkende nur das Negative rauszupicken, dann ist das in der Tat unseriös.

Das erinnert mich an den "opus dei", eine hardcore-Organisation mit umgekehrtem Vorzeichen. Die hatten in ihren Wohnheimen angeblich nur ihr genehme Bücher und Zeitungen vorgehalten und aus den Tageszeitungen Artikel rausgeschnitten, die mit ihrer Denkweise nicht konform waren.

Der hpd ist keinen Deut besser. Zeige mir auch nur einen einzigen Artikel, in dem der hpd auch positive Entwicklungen in "der" Kirche aufzeigt.

Unseriöser geht es kaum noch.

Gruß
Tim

Beitrag 30 April 2010 13:29 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 
Füge Benutzer zur Ignorierungs-Liste hinzu  Antworten mit Zitat  
Ralf-abc
Ehemaliger User










Tim007 hat folgendes geschrieben::

Der hpd ist keinen Deut besser. Zeige mir auch nur einen einzigen Artikel, in dem der hpd auch positive Entwicklungen in "der" Kirche aufzeigt.
Unseriöser geht es kaum noch.


Diese Logik ist christentypisch, aber nicht ansatzweise nachvollziehbar.
Es ist nicht die Aufgabe einer kirchenkritischen Organisation, für die Kirche Werbung zu machen. Warum sollte er das tun? - Kein Mensch käme auf die Indee von einer kirchennahen Organisation zu erwarten, dass die für einen säkularen Verband Werbung macht. Jeder, der eine solche Forderung aufstellt, hätte sich damit für jegliche weitere Diskussion selber disqualifiziert. Aber genau diese Forderung stellst Du an den hpd.
Da muss man schon Christ sein, um diesen Widerspruch einfach ignorieren zu können.

Man könnte das einseitige Verhalten des hpd als unseriös bezeichnen, wenn er von sich selber behaupten würde, er wäre weltanschaulich neutral. Aber genau das tut er eben nicht, sonder er sagt ganz klar worin seine Ziele liegen:
hpd hat folgendes geschrieben::
der Humanistische Pressedienst
Wir klären auf
Der Humanistische Pressedienst präsentiert öffentlichkeitswirksam aufklärerische, humanistische und freigeistige Positionen, damit diese in der Politik und den Medien größere Beachtung finden. Der hpd will konfessionsfreien Menschen – in Deutschland ein Drittel der Bevölkerung –, unter denen ca. 80 Prozent humanistische Lebensauffassungen haben, eine Stimme geben. Er versteht sich zudem als Plattform für das breite Spektrum säkularer Bestrebungen im gesamten deutschsprachigen Raum.

http://hpd.de/ueber

Der hpd sagt ganz offen, wo seine Ziele liegen und das kann daher nicht unseriös sein - ganz im Gegenteil zum Verhalten der Kirche, die sich selbst als einzige weltumspannende humanitäre Organisation darstellt und dabei unterschlägt, dass sie in Wirklichkeit ein globaler Wirtschaftskonzern mit klarem Gewinnabsichten ist.

Beitrag 30 April 2010 14:09 
 
 
  Antworten mit Zitat  
Tim007



Geschlecht: Geschlecht:männlich


Anmeldungsdatum: 29.11.2005
Beiträge: 7783
Wohnort: Bremen


germany.gif

Hast Du den letzten Satz auch beim hpd abgeschrieben?

Beitrag 30 April 2010 14:20 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 
Füge Benutzer zur Ignorierungs-Liste hinzu  Antworten mit Zitat  
Ralf-abc
Ehemaliger User










Tim007 hat folgendes geschrieben::
Hast Du den letzten Satz auch beim hpd abgeschrieben?


Nein. Das ist meine eigene Meinung. Wobei jeder, der sich mit dieser Thematik längere Zeit beschäftigt, zwangsläufg zu dieser Erkenntnis gelangen muss. (Du natürlich nicht, weil zu Beginn dieser Beschäftigung erst einmal die Bereitschaft vorhanden sein muss, dieses auch ergebnisoffen zu tun.)

Beitrag 30 April 2010 15:23 
 
 
  Antworten mit Zitat  
Tim007



Geschlecht: Geschlecht:männlich


Anmeldungsdatum: 29.11.2005
Beiträge: 7783
Wohnort: Bremen


germany.gif

... und damit Du nicht auf Abwege gerätst, überlässt Du Deine Meinungsbildung dem hpd.

Ich für mich lehne sowas Einseitiges kategorisch ab und wundere mich, dass das überhaupt der Worte bedarf.

Auch Wahrheit kann durch das Rauspicken und Aufblähen bestimmter Details bei gleichzeitigem Weglassen des Restes zur Unwahrheit werden.

Noch nicht bemerkt?

Beitrag 30 April 2010 15:35 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 
Füge Benutzer zur Ignorierungs-Liste hinzu  Antworten mit Zitat  
Ralf-abc
Ehemaliger User










Tim007 hat folgendes geschrieben::

Ich für mich lehne sowas Einseitiges kategorisch ab und wundere mich, dass das überhaupt der Worte bedarf.
Auch Wahrheit kann durch das Rauspicken und Aufblähen bestimmter Details bei gleichzeitigem Weglassen des Restes zur Unwahrheit werden.


Das würde in Deinem Falle bedeuten, dass Du auch religionskritische Schriften liest. Du erwartest nicht ernsthaft, dass ich Dir DAS glaube.

Wie Du dich selbst angesichts der ganzen Mißbrauchsfällen, die hier fast täglich ans Licht kommen, oder auch die Berichte über militante Christenfundamentalisten, von vorne herein weigerst, auch nur ansatzweise die Systemfrage zu stellen, das sagt alles über Dich aus.
Von Dir hört man doch nur Gebetsmühlenartig: "das ist alles ganz schlimm, aber das hat doch nichts mit dem Grundgedanken des Christentum zu tun. "
Mein lieber Tim, Mißbrauch, Unterdrückung, Ausbeutung und Gewalt ist die Grundlage, die es Deiner Religion überhaupt ermöglicht hat, zu einer Weltreligion zu werden. Wenn Ihr Euch mit der von Dir immer wieder angeführte Lehre von Liebe und Frieden aufgehalten hättet, wäre das Christentum nach wenigen hundert Jahren wieder verschwunden.

Aber egal - ich erwarte von Dir nicht ernsthaft, dass Du diese einfache geschichtliche Tatsache akzeptierst.

Beitrag 30 April 2010 16:06 
 
 
  Antworten mit Zitat  
Ralf-abc
Ehemaliger User










Tim007 hat folgendes geschrieben::

Auch Wahrheit kann durch das Rauspicken und Aufblähen bestimmter Details bei gleichzeitigem Weglassen des Restes zur Unwahrheit werden.


Wenn Du das hier so schreibst, dann kann das ja nur bedeuten, dass Du die allumfassende Wahrheit kennst.
Warum erklärst Du uns dann nicht einfach die Wahrheit. Schreib hier doch einfach die ganzen Dinge, die wir ach so bösen Jungs hier einfach immer weglassen. Warum weichst Du jeglicher Diskussion auf Sachebene bereits im Ansatz aus, wenn Du doch alle Informationen und somit die ganze Wahrheit kennst?

Beitrag 30 April 2010 16:18 
 
 
  Antworten mit Zitat  
Tim007



Geschlecht: Geschlecht:männlich


Anmeldungsdatum: 29.11.2005
Beiträge: 7783
Wohnort: Bremen


germany.gif

Seltsam.

Ich habe Deinem Wunsche entsprechend detailliert dargelegt, warum ich den "hpd" erbärmlich finde.

Und um Dir einen Zugang zu meinen Überlegungen zu ermöglichen, habe ich das an den (gleichermaßen) erbärmlichen Zensurbemühungen des "opus dei" vergegenwärtigt.

Weiterhin habe ich aufgezeigt, dass Wahrheit zur Unwahrheit werden kann, wenn ein Großteil derselben ausgeblendet wird.

Und was fällt Dir dazu ein?

Nichts.

Stattdessen schreibst Du auf einmal (in schönster hpd-Manier) überraschend von Missbrauchsfällen und krönst dieses Thema, das hier gar nicht zur Diskussion stand, mit dem Vorwurf, ich lenkte ab.

Ralf, Ralf, Ralf.

Listig bist Du ja.
Das muss man Dir lassen.

Beitrag 30 April 2010 16:35 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 
Füge Benutzer zur Ignorierungs-Liste hinzu  Antworten mit Zitat  


  Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:      
Dieses Forum ist gesperrt, Du kannst keine Beiträge editieren, schreiben oder beantworten. Dieses Thema ist gesperrt, Du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.

Gehe zu:  
Gehe zu Seite 1, 2, 3  Weiter

Letztes Thema | Nächstes Thema  >

Forum Rules:
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

 


 Impressum 

Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group phpBB Group

This theme is to be used only for the promotion of Windows(TM) XP and its associated products. Read the full disclaimer
I, the developer, take no responsibility for use of this theme against the wishes of Microsoft(R).
phpXP2 Theme for phpBB2 created by Nick Mahon.

www.fkk-freun.de
Top 50 FKK