Mit Bitte um Bestätigung oder Falsifizierung

Hier konnte man sich über Religion austauschen. Forum geschlossen.
Benutzeravatar
hhnude
Beiträge: 5030
Registriert: 03 Februar 2008 10:56
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Gutmenschentum? nanu ...

Beitrag von hhnude » 22 Juni 2010 06:52

Fred hat geschrieben:Das muss auf den Prüfstand. Ich denke der Grad des Gutmenschentums hängt davon ab, was Menschen tun und meinetwegen glauben und nicht von der Anzahl der Marienbildnisse auf Bayerns Straßen oder der Größe der Residenz irgendwelcher Bischöfe.


http://de.wikipedia.org/wiki/Gutmensch
wikipedia hat geschrieben:Gutmensch ist eine meist abwertend gemeinte Bezeichnung für Einzelpersonen oder Personengruppen („Gutmenschentum“), denen ein übertrieben moralisierendes oder naives Verhalten unterstellt wird. In der politischen Rhetorik wird Gutmensch als Kampfbegriff verwendet.


Eigentlich kenne ich den Ausdruck "Gutmenschentum" auch nur als Schimpfwort vor allem gegen Leute, die ehrenamtlich bzw gemeinnützig tätig sind (egal ob jetzt christliche Organisationen oder welche ohne ausdrücklichen religösen Hintergrund). Mir scheint aber, dies ist hier bei dir gar nicht gemeint. Zumindest erschließt mir sich dann der Sinn deiner Aussage nicht. Was genau meinst du damit bzw, was willst du mit Begriffen wie "Gutmenschentum" zum Ausdruck bringen, gerade in Bezug auf die katholische Kirche, menschliches Verhalten oder gar Glauben?

hhnude

Fred

Beitrag von Fred » 22 Juni 2010 12:21

"Gutmenschentum" war jetzt nicht als Schimpfwort gedacht, obwohl ich verstehe, dass man es grundsätzlich so interpretieren könnte.

Ich wollte eigentlich nur ausdrücken, dass der Mensch "Gutes" tun soll, also freundlich sein, hilfsbereit, wohltätig usw. (10 Euro ins Phrasenschwein), und dass dies kaum im Zusammenhang steht mit der (ohnehin recht großen) Anzahl z.B. der Opferstöcke und Marien-Kultstätten in Bayern, wobei letztere aber vom Staat, zumindest laut SPIEGEL, finanziell unterstützt werden.

Dumm ist, wer dummes tut, und klug ist, wer gutes tut. Wen oder was er dabei anbetet oder auch nicht ist mir eigentlich egal.

Benutzeravatar
hhnude
Beiträge: 5030
Registriert: 03 Februar 2008 10:56
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Beitrag von hhnude » 22 Juni 2010 17:46

Fred hat geschrieben:"Gutmenschentum" war jetzt nicht als Schimpfwort gedacht, obwohl ich verstehe, dass man es grundsätzlich so interpretieren könnte..


Ah, okay. Käme mir, wie gesagt, auch komisch vor bei deiner Aussage.
Danke für die Klärung


hhnude

Eule
Beiträge: 1711
Registriert: 08 Juli 2009 21:39
Wohnort: Wegberg
Kontaktdaten:

Beitrag von Eule » 28 Juli 2010 01:00

Hallo PAN

Auch wenn es mir schwer gefallen ist, mich an euren Gesprächen nicht zu beteiligen, so will ich dir sagen, dass du mich mit der Retorik dieser Eingangsfrage überrascht hast. Die war wirklich Klasse!

Es wäre schön, wenn du mit deiner Retorik diese Klasse halten könntest!

Gesperrt