Galerie    Karte

Haftungsausschluß

Boardregeln

.kmz-file für Google Earth

Chat

Wer ist im Chat?
Offizielle Partnerseite






FKK Forum Foren-Übersicht
  Aktuelles Datum und Uhrzeit: 24 Juli 2017 04:29   

FKK Forum Foren-Übersicht -> Religion

Der nackte Zwang
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
  Autor    Thread Dieses Forum ist gesperrt, Du kannst keine Beiträge editieren, schreiben oder beantworten. Dieses Thema ist gesperrt, Du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.
neptun2005
Ehemaliger User










Der nackte Zwang

Zitat:
Diskussionen um Kopftücher verschleiern die Unterdrückung der modernen Frau

Die einen sind fast nackt, die anderen fast gänzlich bedeckt. Aber nur der verhüllte Körper erhitzt die Gemüter und die Debatten, der unbekleidete ist uns keine öffentliche Erregung wert. ...


Von Ingrid Thurner, Ethnologin und Lehrbeauftragte am Institut für Kultur- und Sozialanthropologie der Universität Wien.

Gibt's hier zu lesen:

http://jetzt.sueddeutsche.de/texte/anzeigen/506359


Viele Grüße
neptun2005

Beitrag 24 Juni 2010 09:42 
 
 
  Antworten mit Zitat  
Pan meets Lilith




Alter:81

Anmeldungsdatum: 24.02.2005
Beiträge: 15054
Wohnort: EUdSSR


blank.gif

@neptun:

Du bist meinem Link gefolgt? Möglich jedenfalls.

Ich zitiere aus dem Artikel:
Zitat:
Die weibliche Verhüllung wird vorgeblich verdammt, weil sie ein Instrument der Unterdrückung der Frau sei.


Ich erlaube mir, politisch-unkorrekt umzuformulieren:

Die weibliche Verhüllung ist ein Instrument der ANMAßUNG der Frau, gesellschaftlich verdeckt agieren zu wollen.

Meine Position:
Gleiche Rechte? - Okay, also gleiche PFLICHTEN!

Bei dem VERBOT der Fremd- oder Selbst-Verhüllung von Weibern geht es NICHT um den "Schutz von Frauen" (wäre auch lachhaft "feministisch". Denn eine Frau ist ein erwachsener Mensch, hat also KEIN RECHT auf infantiles Gehabe). Es geht um den Schutz und die EHRE des MANNES. DESHALB darf eine westliche Gesellschaft den (trotzhaft-infantilen) Verkleidungsunsinn von Frauen nicht dulden - EGAL, ob er "auferlegt" oder "selbstgewählt" sei.

Es gibt keinerlei Gründe für Political correctness.

Das Ansinnen von orthodoxen sunnitischen oder auch schiitischen Muslimen (Männern!), Frauen DESHALB verhüllen zu wollen, damit sie selbst (die Männer) nicht "in Versuchung geführt" würden, ist ein Argument von SCHWÄCHLINGEN. Der Taliban ist kein Mann, er ist eine Memme. Diagnose: Feigheit vor dem LEBEN.

"Talibane" gibt es zuhaus auch in unserer Gesellschaft. Bei uns könnte man sie vielleicht den "Melitta-Mann" nennen. Politisch korrekt - rückratlos. Frei von jedem Stolz und Selbstwertgefühl.

Beitrag 24 Juni 2010 10:14 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 
Füge Benutzer zur Ignorierungs-Liste hinzu  Antworten mit Zitat  
neptun2005
Ehemaliger User










@Pan:

Ob von dem (Ehe-)Mann respektive Vater aufoktroyiert oder nicht, eine verhüllte Frau ist initial benachteiligt in der hiesigen Gesellschaft.

Eine Situation aus dem Leben, letzte Woche in "meinem" Supermarkt um die Ecke, lange Warteschlange an der Kasse, eine verhüllte Muslima reiht sich in die Schlange ein. Obwohl sie nur Brot gekauft und die Einkaufswagen von den Kunden die vor ihr warten vollgepackt sind, läßt max sie bewußt NICHT vor. Sie muss geduldig warten. Ähnliche Situation ein paar Tage später, diesmal eine hübsche Blondine in aufreißerischer (halbnackter) Verkleidung mit nur einer Cola-Light Flasche in der Hand. Sie wird freundlich einladend nach vorne gewunken.

Ergo Frauen die bewußt ihre weiblichen Attribute (großer Busen, wohlgeformte Hintern, blonde Haare,...) betonen, haben es im Leben leichter und erhalten nur aufgrund ihres "Phänotyps" Vorteile.

Darf das Aussehen als Maßstab genommen werden ?

Überhaupt ist es ethisch Menschen in einer Ordinalskala (Rangordnung) abzubilden ?

Falls ja, was für eine Ausprägung sollen wir auswählen ?

Intelligenz, Kontostand, Anzahl der Kinder,... ?

Viele Grüße
neptun2005

Beitrag 24 Juni 2010 12:25 
 
 
  Antworten mit Zitat  
Pan meets Lilith




Alter:81

Anmeldungsdatum: 24.02.2005
Beiträge: 15054
Wohnort: EUdSSR


blank.gif

@neptun:
Zitat:
Überhaupt ist es ethisch Menschen in einer Ordinalskala (Rangordnung) abzubilden ?

Ob es "ethisch" ist, weiß ich nicht. Ich persönlich bin ein ausgesprochener Hierarchie-Spötter, insofern ein von der Mehrzahl der hierarchisch sich einrichtenden Menschen nicht unbedingt gemochter Zeitgenosse. (Viele Menschen ERWARTEN gesellschaftlichen RESPEKT icon_biggrin.gif aufgrund des Umstandes, dass sie einen bestimmten BMW fahren oder eine Rolex am Handgelenk haben oder irgendwas in ihren I-POD tippen. Die sind dann völlig irritiert, wenn ich was in meinen papiernen Taschenkalender eintrage. Oder ohne Navigationssystem (womöglich mit Gangschaltung) Auto fahre. Oder ein Auto nach Nutzaspekten oder solchen puristischen Designs bewerte statt Aufblähungen in Design oder Technik zu bewundern. Ich hab mal eine befreundete Bekannte verloren, weil ich "so so" sagte, als sie mir vorschwärmte, sie habe als Übersetzerin am gleichen Tisch mit Vorstandsvorsitzendem XY von Konzern abc gesessen und mit dem gesprochen. - Wer sich über vermeintlich "hohe Tiere" aufwertet, der muss ein Selbstbewusstsein im Minusbereich haben, scheidet also als eigenständiger Gesprächspartner aus. - Andererseits sehe ich viele Situationen, wo mir Hierarchien (Autoritätsbildungen) sinnreich erscheinen, lehne also Hierarchien nicht grundsätzlich ab.

Mein (typ-bedingtes) "Plädoyer": statt status-orientierter Hierarchien funktionale Hierarchien (Autoritätsbildungen aufgrund von Wissen, Lebens- und Praxiserfahrungen).

Ich möcht dir sagen, wie ICH mich gegenüber erwähnter Muslima verhalten hätte:
Als Kassiererin an der Kasse hätte ich sie abgelehnt (hätte mich von ihr nicht bedienen lassen).
Als Mitwartende in der Schlange hätte ich sie vorgelassen. Ich schließe nämlich nicht aus, dass dem Tragen von solchen Verhüllungsalbernheiten ein Trotzeffekt zugrunde liegen kann (Viele von den Betttuch-Herumschlepperinnen sind keine Muslima aus genuin muslimischem Kulturhintergrund, sondern unreife bis ausgetickte DEUTSCHE Konvertitinnen. Den Mädels ist LANGWEILIG. Und sie haben zu wenig Hirn in der Birne. Die möchten etwas, wozu eine Frau im Westen kein RECHT hat: Sich unterordnen. Früher hätte man gesagt: heiraten (den MANN seinen Lebensunterhalt verdienen lassen). Heute ist das - m.E. zu Recht No-go-Area. Erwachsene haben sich geschlechtsunabhängig auf gleicher Augenhöhe zu begegnen, ansonsten fallen sie zurück in den Status des unmündigen, weisungsgebundenen Kindes (BRD-Hausfrau in Adenauer-Ära).

Bei der Gegenüberstellung der Bettuch-Schlepperin einerseits, der Busen- und Arschschwenkerin andererseits nimmst du übrigens zwei EXTREME, die ich persönlich beide GLEICH unsympathisch empfinde. Die Titten-Frau hätte ich NICHT vorgelassen. Ganz einfach deshalb nicht, weil ich ihr nonverbal zum Ausdruck bringen möchte, dass ich mir von ihren Titten nix kaufen kann. Sie geht ja nicht mit mir ins Bett, dafür, dass ich sie vorlassen würde. Sondern sie SUGGERIERT (tendenziell), das könne der Fall sein.
DEM antworte ich mit: Bring LEISTUNG anstatt "DA ZU SEIN". Hier setzt übrigens dann auch mein Kritikpunkt an "euch" Nackten ein. Ihr wollt einfach ein Recht, nackt "da zu sein". Dann sag ich: Das reicht nicht. "Da sein" ist kein Verdienst an der Gemeinschaft, sondern ein Zufall.
Man wird ja auch nicht um seiner selbst willen geliebt, sondern weil man etwas tut oder bewusst unterlässt.

Beitrag 24 Juni 2010 13:22 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 
Füge Benutzer zur Ignorierungs-Liste hinzu  Antworten mit Zitat  
Pan meets Lilith




Alter:81

Anmeldungsdatum: 24.02.2005
Beiträge: 15054
Wohnort: EUdSSR


blank.gif

@neptun:
Zitat:
Ergo Frauen die bewußt ihre weiblichen Attribute (großer Busen, wohlgeformte Hintern, blonde Haare,...) betonen, haben es im Leben leichter und erhalten nur aufgrund ihres "Phänotyps" Vorteile.

Darf das Aussehen als Maßstab genommen werden ?


Gegenfrage: Gehst du lieber mit einer Frau "ins Bett", die einen festen Busen und einen strammen Arsch hat - oder mit einer, deren Arsch unformuliert hängt und die Hängebrüste hat?

Als Maßstab WOFÜR?

Hätte ich "Beischlaf" mit einer (aus meiner geschmacklichen Sicht) häßlichen Frau, so würde ich ihr nicht Lust, allerdings aber menschliche Achtung damit entgegenbringen, etwa für eine charakterliche und / oder physische und / oder intellektuelle Leistung.

Serena Williams (Tennisspielerin) wird bei "SPON" unter Artikelrubrizierung "Leute / Panorama" geführt, mit Überschriften wie "Rote Hotpants, pralle Muskeln", nicht unter "Sport" (wo abstruserweise nur der flächendeckende Fußball-Nonsens verschwulter Schönlinge wie diesem Ehemann dieses Speiß-Girls steht - Namen vergessen):
http://www.spiegel.de/panorama/leute/0,1518,702360,00.html

Frage:
Würdest du DIESEM Arsch zu widerstehen vermögen? (aus "ethischen Gründen"):
http://www.spiegel.de/fotostrecke/fotostrecke-56271-5.html

icon_wink.gif

Es ist ja NICHT so, als wenn die Frau keine (sportliche) Leistung bringen würde, oder?
(wobei ich zwar gemeinerweise davon ausgehe, dass sie für ihren nachgerade männlichen Muskeltonus Anabolika noch und nöcher schlucken wird).

Beitrag 24 Juni 2010 13:40 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 
Füge Benutzer zur Ignorierungs-Liste hinzu  Antworten mit Zitat  
neptun2005
Ehemaliger User










Pan meets Lilith hat folgendes geschrieben::
Den Mädels ist LANGWEILIG. Und sie haben zu wenig Hirn in der Birne. Die möchten etwas, wozu eine Frau im Westen kein RECHT hat: Sich unterordnen. ...


@Pan:

Ich denke, es ist falsch bei allen Frauen die gleiche Intention für Verschleierung zu suchen. Sich zu verhüllen, kann auch FLUCHT bedeuten. Ein Bruch bzw. Zäsur mit den gesellschaftlichkonformen Erwartungen und Normen. Letztendlich hegt eine Person, die im Wald nackt spazieren geht die gleiche Intention. Ich kenne eine Türkin, die in unseren Augen "modern", also unverschleiert war und einen ganz normalen Job als Sekretärin ausführte. Aber nachdem sie von zwei Männern im Park sexuell belästigt, geschlagen, fast vergewaltig worden wäre, hat sie ihr Heil in der Flucht gesucht. Sie hat sich verschleiert, ihren Job gekündigt, es war für sie eine FLUCHT aus ihrem alten Leben, quasi ein (meditativer) Neuanfang. Falls sie sich jetzt pychologisch gefestigter und stabiler fühlt, wieso sollte sie sich nicht verschleiern dürfen. Diese Frau jetzt auf der Ebene des kleinen "Dümmchens" zu betrachten wäre ungerecht.

Nachtrag: Ich stehe NICHT auf stark muskulöse Frauen, für mich sollte eine Frau einen schönen weiblichen Körper haben. Als Pubertierender war Pamela Anderson meine Traumfrau. icon_wink.gif Ich durfte daher, Baywatch nie verpassen. icon_redface.gif icon_wink.gif


Viele Grüße
neptun2005

Beitrag 24 Juni 2010 14:00 
 
 
  Antworten mit Zitat  
marinade






Anmeldungsdatum: 17.06.2010
Beiträge: 441
Wohnort: nlöK


blank.gif

Pan meets Lilith hat folgendes geschrieben::
... Es ist ja NICHT so, als wenn die Frau keine (sportliche) Leistung bringen würde, oder?
(wobei ich zwar gemeinerweise davon ausgehe, dass sie für ihren nachgerade männlichen Muskeltonus Anabolika noch und nöcher schlucken wird).


Nicht unbedingt, obschon es gemein ist. Es gibt genug Frauen, die sich bei Eurem FKK nicht blicken lassen würden, weil sie bei ebenjenen Vorurteilen nicht genug gähnen könnten vor Langeweile oder weil sie einfach keine Traute mehr haben. Nicht jede Frau hat einen Standardhormonspiegel oder -rezeptorstellen wie es andere gerne hätten und so ergibt sich möglicherweise schon mal ein begnadeter Körperbau - nur für andere Ästheten nicht.
Bitte fragt Euch (Neh, nicht Ihro Gnaden Pan, ich sage das allgemein) doch einmal, woher Euer Frauenbild kommt. Es ist doch nicht nur eine Frage der Ästhetik oder Vorlieben.

Manche Männer könnten sich ruhig verschleiern icon_wink.gif

Viele Grüße von Marinade

Beitrag 24 Juni 2010 15:08 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 
Füge Benutzer zur Ignorierungs-Liste hinzu  Antworten mit Zitat  
Pan meets Lilith




Alter:81

Anmeldungsdatum: 24.02.2005
Beiträge: 15054
Wohnort: EUdSSR


blank.gif

@neptun:
Zitat:
Nachtrag: Ich stehe NICHT auf stark muskulöse Frauen, für mich sollte eine Frau einen schönen weiblichen Körper haben.

In dieser Aussage fehlt mir die ... hm ... Aussage.

"Schön weiblich" ist bei jedem offenbar doch was anderes. Du könntest einer meiner Brüder sein. icon_biggrin.gif Der rafft das auch nie.

Ich persönlich bevorzuge den selbstständigen Frauentyp mit kleinem "offroad-gängigem" Sportbusen und hart gefedertem Fahrwerk. Das kommt noch aus meiner Rüdiger-Nehberg-Jungmänner-Zeit in den 80-er Jahren des Vorjahrhunderts. Damals mussten verlassene Fabriken aus dem späten 19. Jahrhundert im Amazonas-Dschungel auf irgendwelche Schätze und so untersucht werden. Da kannst du keine Matronen mitnehmen, die bleiben an Schlingpflanzen und so hängen.

Zitat:
Als Pubertierender war Pamela Anderson meine Traumfrau.

Du meinst also einen weiblichen Phänotyp, der nicht nur im Unter-, sondern auch im Oberbau seine Widmung auf sexuelle Reproduktion kundtut. Pamela Anderson ist (war?) ja eher so der Muttertyp, a la "Komm an meinen wärmend nährend Busen, Kleiner!"


Zitat:
Ich durfte daher, Baywatch nie verpassen.

Hm ... Aber war das nicht so eine Sendung mit einem durchgeknallten Schwulen, der immer mit seinem Auto geredet hat. icon_rolleyes.gif So einem häßlichen Trans-Am oder so watt. Naja, die infantilisierten Amis ...

@marinade:
Was genau willst du sagen? Und wozu?

Beitrag 25 Juni 2010 07:00 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 
Füge Benutzer zur Ignorierungs-Liste hinzu  Antworten mit Zitat  
Tim007



Geschlecht: Geschlecht:männlich


Anmeldungsdatum: 29.11.2005
Beiträge: 7783
Wohnort: Bremen


germany.gif

Ich empfinde die Diskussion hier nur als peinlich und bin gespannt, wann der Bogen zu den bösen, bösen Kirchen geschlagen wird.

Nein, Marinade bringt es ebenso überspitzt wie intelligent auf den Punkt: Manche Männer könnten sich ruhig verschleiern.

Der (interessante) Artikel ist entweder nicht gelesen oder nicht verstanden worden. Während Männer die beruflich attraktivsten Stellen besetzen (von einer Ausnahme abgesehen), machen sich (manche) Frauen nur lächerlich.

Alle geifern über die Verhüllungen, ohne zu sehen, wie sich (manche) Frauen tyrannisieren lassen, um zu, tja, was wohl, um zu gefallen (sehr schön veranschaulicht am Beispiel der Schönheitsoperationen).

Und was liest man hier? Es ginge um den Schutz und die Ehre des, man glaubt es nicht, Mannes! (Die Verhüllungen der Muslima sollen ihn auch nicht in Verlegenheit bringen? Wo ist der Unterschied?) Dann wird groß aufgefahren. Die Verhüllung sei eine Anmaßung der Frau, Busen, Hintern und Haare werden gewürdigt, geradeso, als ginge es um die Beurteilung eines Rennpferdes.

Ich bin auch nur ein schwaches männliches Wesen und kann mich, ich gestehe, am Anblick wohlgewachsener Frauen sehr erfeuen. Wenn ich das Geschreibsel aber ertragen muss, verstehe ich manche Frauen, die urplötzlich lesbische Neigungen verspüren.

Oder drastischer ausgedrückt: ich möchte nicht, dass man mich auf die (natürlich wohlgeratene) Form meines Gesäßes oder meines Wachbrettbauches reduziert.

Natürlich empfinde auch ich die Verhüllungen problematisch. Gleichwohl ist es anmaßend, anderen Menschen vorschreiben zu wollen, wie sie sich zu kleiden haben. Wer für sich beansprucht, nackt sein zu dürfen, muss anderen auch zubilligen, sich vollständig zu verhüllen. Jedenfalls wenn dies freiwillig geschieht.

Auf die merkwürdige Allianz der Verbotsbefürworter hat der Artikel (danke, Neptun, für den Hinweis) aufmerksam gemacht.

Gruß

Tim

Beitrag 25 Juni 2010 08:30 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 
Füge Benutzer zur Ignorierungs-Liste hinzu  Antworten mit Zitat  
Pan meets Lilith




Alter:81

Anmeldungsdatum: 24.02.2005
Beiträge: 15054
Wohnort: EUdSSR


blank.gif

@tim:

Tim?

Winselhengst!
(von dir geklaut, da geiles Wort).

Der Artikel wurde übrigens ursprünglich von mir gepostet. Was in Bezug auf DICH dann auch noch erwähnenswert wäre, ist, dass ich den Verweis darauf auf der von dir STETS* icon_biggrin.gif sehr geschätzten icon_biggrin.gif "unseriösen atheistischen Hetzseite" des hpd fand.

Zitat:
Oder drastischer ausgedrückt: ich möchte nicht, dass man mich auf die (natürlich wohlgeratene) Form meines Gesäßes oder meines Wachbrettbauches reduziert.

Ach, meinst du, wenn mit MIR ein Weibchen das Lager teilte, täte sie es wegen meines Geldbeutels? icon_biggrin.gif

Ja, denkst denn DU, ICH wolle auf meinen sch***z reduziert werden?

Die Frage ist nur: WER liebte uns, unsrer edlen Seele halber? (das edel plus die Seele auch gern in ironische und selbstironische Anführungszeichen gesetzt).


*(Dieses etwas hölzern daherkommende "stets" habe ich mir übrigens AUCH von dir geklaut. Irgendwie gefällt mir das. Ist so ein Altmoder-Wort wie "hanebüchen").
Von Helmut Kohl icon_biggrin.gif habe ich mir - vor langen Zeiten freilich - übrigens das Wort "bar" geklaut:

"Dss isst dr raane BAARE Unsnn."
http://www.youtube.com/watch?v=g-d2J9JZ-2I&feature=related
http://www.youtube.com/watch?v=ZQzhVFRADXU&feature=related

Beitrag 25 Juni 2010 11:18 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 
Füge Benutzer zur Ignorierungs-Liste hinzu  Antworten mit Zitat  
Pan meets Lilith




Alter:81

Anmeldungsdatum: 24.02.2005
Beiträge: 15054
Wohnort: EUdSSR


blank.gif
Honoris causa: Journalisten, die Geschlechtsverkehr mit Helmut Kohl anstreben ...

Schuldigung, das ist jetzt OFFTOPIC. Aber es geht um Journalisten, die mit Helmut Kohl schlafen wollen icon_biggrin.gif

Jetzt mal nicht dazwischengefunkt, gell? Ich weiß SELBER, dass das hinreichend abwegig und pervers ist. Immerhin ist es sehr lustig:

Birne möchte lieber Helmut genannt werden:

http://www.youtube.com/watch?v=oINBasa8BXg&feature=related

"Herr Kohl ..."
"Für Sie bin ich nicht Herr Kohl. Ich möchte keine Intimität mit Ihnen haben."
"Nee, möcht ich auch nicht."
icon_biggrin.gif


@neptun:
Jetzt mal, um den Bogen zurückzuspannen:
Wenn du wählen dürftest zwischen Pamela Anderson und Helmut Kohl (groß gewachsen, mit schönen weiblichen Saumagen-Rundungen): Wen würdest du nehmen?
(Ich weiß, ist schwer, die Entscheidung).


@tim:
Wehe, du jammerst jetzt wieder rum, man solle über Tote nicht schlecht reden. Der Typ lebt noch.

Zitat:
Ich bin auch nur ein schwaches männliches Wesen und kann mich, ich gestehe, am Anblick wohlgewachsener Frauen sehr erfeuen. Wenn ich das Geschreibsel aber ertragen muss, verstehe ich manche Frauen, die urplötzlich lesbische Neigungen verspüren

Das liegt nicht am Geschreibsel, sondern an deinen notgeilen Blicken. Das juckt die am Arsch, wenn die Energiestrahlen da so gebündelt auftreffen. icon_wink.gif


Zuletzt bearbeitet von Pan meets Lilith am 25 Juni 2010 11:44, insgesamt 2-mal bearbeitet

Beitrag 25 Juni 2010 11:34 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 
Füge Benutzer zur Ignorierungs-Liste hinzu  Antworten mit Zitat  
marinade






Anmeldungsdatum: 17.06.2010
Beiträge: 441
Wohnort: nlöK


blank.gif

Pan meets Lilith hat folgendes geschrieben::
... Und wozu?


Gute Frage. Wenn es hier keinen Stellenwert hat, dann ist es fehl am Platze.

Tim007 hat folgendes geschrieben::
...die Diskussion hier nur als peinlich...


Na sei mal nicht so streng icon_wink.gif Wenn wir alle eines gemeinsam haben, dann sind wir Menschen mit allen Annehmlichkeiten und Unzulänglichkeiten.

Um es kurz zu machen, Du bist eigentlich nicht schwach und ich bin gegen Quotenfrauen nur damit die Statistik (und damit die Auslöschung der Qualitäten aller Individuen) stimmt und überlasse der soziodamen Thurner den Kampf gegen Symptome, wie Burkas und Nackte.

Viele Grüße von Marinade

Beitrag 25 Juni 2010 11:41 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 
Füge Benutzer zur Ignorierungs-Liste hinzu  Antworten mit Zitat  
Pan meets Lilith




Alter:81

Anmeldungsdatum: 24.02.2005
Beiträge: 15054
Wohnort: EUdSSR


blank.gif
Ergänzung, spaßeshalber

@tim:
Zitat:
Ich bin auch nur ein schwaches männliches Wesen und kann mich, ich gestehe, am Anblick wohlgewachsener Frauen sehr erfeuen. Wenn ich das Geschreibsel aber ertragen muss, verstehe ich manche Frauen, die urplötzlich lesbische Neigungen verspüren.

Wie jetzt? Verspürst du AUCH welche? Geht mir genauso. Ich denk immer: Ich wär am liebsten eine Lesbe, weil ich eher auf Frauen stehe.

Hm ... und dann ist das also eine Art Trotzreaktion?

Na, dann wisst ihr Christen ja endlich, wie ihr die Homosexuellen (Männer) von ihrer gotteslästerlichen Krankheit heilen könnt! icon_biggrin.gif
Ihr dürft die nicht zum Gemächtsverkehr mit so Frauen provozieren, sonst werden die aus Trotz schwul.


Aber das mit dem Jucken am Hintern - probier's echt mal aus! Das ist ein sehr witziges Spiel:
Einfach mehrere Sekunden intensiv auf einen (meinetwegen gern hübschen) Hintern starren -> schon gehen die mit der Hand nach hinten und kratzen sich wegen eines Juckreizes.

Das hat nix mit Esoterik zu tun. Das ist Strahlenphysik. icon_cool.gif



@marinade:
Na, schon gut. Schwamm da drauf.

Beitrag 25 Juni 2010 11:52 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 
Füge Benutzer zur Ignorierungs-Liste hinzu  Antworten mit Zitat  
Tim007



Geschlecht: Geschlecht:männlich


Anmeldungsdatum: 29.11.2005
Beiträge: 7783
Wohnort: Bremen


germany.gif

@ mariane:

unzulänglich???????????????????
iiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiich????????????

Ich binn Berfeckt!


@ Pan:

Nee, nee, das Pflaster ist mir nun doch zu heiß.

Seitdem ich diplomatisch und, wie es meine Art ist, äußerst sanft angemerkt hatte, dass Pollux' lila Gummimantel (beste Qualität, fair gehandelter Kautschuk, aus ökologisch-nachhaltigem Anbau) unter gewissen, nicht näher konkretisierten, also rein fiktiven, mehr ins Theoretische zu verweisenden Umständen dem Ästhetikempfinden gewisser religionsbelasteter, also spießig-miefiger, vielleicht gar dümmlicher Adenauerkreise aus den südlichen Gefilden dieses unseren blühenden Landes zuwiderlaufen könne, halluziniert er und sieht sogar unter seinen schwulen Mitbürgerinnen und -bürgern mit und ohne Migrationshintergrund lauter Mommes und Tims. Und nun soll ich auch noch unverwandt auf seinen Pickel auf der linken (also politisch korrekten) Gesäßhälfte starren, in der Hoffnung, dass er sich dort vielleicht einmal kratzt?

Nee, neee, das ist nun wahrlich zuviel verlangt!

In innerer Aufruhr

Tim

Beitrag 25 Juni 2010 13:46 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 
Füge Benutzer zur Ignorierungs-Liste hinzu  Antworten mit Zitat  
Pan meets Lilith




Alter:81

Anmeldungsdatum: 24.02.2005
Beiträge: 15054
Wohnort: EUdSSR


blank.gif

@tim:
Kein Grund, politisch korrekt zu sein!

Nun. Ich kenne mich mit lila Gummimänteln nicht so recht aus. Allerdings habe ich den Verdacht, dass du Pollux einen verkaufen willst.

Ins eher Grundsätzliche:

Es gibt EH zu wenisch Kaninchen:

http://www.youtube.com/watch?v=2bO4TmjH9dU&NR=1

Und Frauen knipsen ihre Handtasche immer auf und zu:
http://www.youtube.com/watch?v=ZhBOJMSQuZU&feature=related


Nach einer kurzen Unterbrechung mit interessanten Produkt-Informationen folgt ein Ainzelmännchen mit GEILEN TITTEN:
http://www.youtube.com/watch?v=yqR_T_obDRw&feature=related

Beitrag 25 Juni 2010 17:09 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 
Füge Benutzer zur Ignorierungs-Liste hinzu  Antworten mit Zitat  


  Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:      
Dieses Forum ist gesperrt, Du kannst keine Beiträge editieren, schreiben oder beantworten. Dieses Thema ist gesperrt, Du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.

Gehe zu:  
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter

Letztes Thema | Nächstes Thema  >

Forum Rules:
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

 


 Impressum 

Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group phpBB Group

This theme is to be used only for the promotion of Windows(TM) XP and its associated products. Read the full disclaimer
I, the developer, take no responsibility for use of this theme against the wishes of Microsoft(R).
phpXP2 Theme for phpBB2 created by Nick Mahon.

www.fkk-freun.de
Top 50 FKK