Galerie    Karte

Haftungsausschluß

Boardregeln

.kmz-file für Google Earth

Chat

Wer ist im Chat?
Offizielle Partnerseite






FKK Forum Foren-Übersicht
  Aktuelles Datum und Uhrzeit: 24 September 2017 05:25   

FKK Forum Foren-Übersicht -> Politik

Wie aus dem China von gestern das Deutschland von heute gemacht wurde ...
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter
  Autor    Thread Dieses Forum ist gesperrt, Du kannst keine Beiträge editieren, schreiben oder beantworten. Dieses Thema ist gesperrt, Du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.
Ralf-abc
Ehemaliger User










Re: @Ralfabc

Momme hat folgendes geschrieben::
Wo sind sie denn, z.B. deutsche Handyhersteller? Wo sind die Handys, Fernseher, Musikanlagen usw.


Du Idiot!
Du willst wirklich wissen, wo die sind?
Die sind Pleite, weil die mit den japanischen und chinesischen Preisen nicht mehr mithalten konnten! Und das schon seit Jahren. Dadurch gibt es bei uns bei diesen Produkten auch schon seit Jahren keine Forschung und Entwicklung mehr.

Beitrag 14 August 2010 10:08 
 
 
  Antworten mit Zitat  
Ralf-abc
Ehemaliger User










Re: @Ralfabc

Momme hat folgendes geschrieben::
Wärend der chinesische Markt immer mehr zu bieten hat und um sich greift, wird hierzulande über Mindestlohn usw. gestritten.


Ja, genau das glaube ich Dir aus Wort: Dass Du hier für den normalen deutschen Arbeitnehmer am liebsten chinesische Arbeitsbedingungen und Einkommen einführen würdest.

Beitrag 14 August 2010 10:12 
 
 
  Antworten mit Zitat  
Oscar



Geschlecht: Geschlecht:männlich
Alter:45

Anmeldungsdatum: 12.04.2005
Beiträge: 4331
Wohnort: auf dem Vulkan


germany.gif

Ralf-abc hat folgendes geschrieben::

Nur bei den ganzen KIK-Klamotten, da zählt halt nur der Preis. Qualtität, Schadstoffe und menschenwürdige Arbeitsbedingungen interessieren da nicht.


Ich denke, du vergisst hier, das viele Deutsche durch eben diese Entwicklung (Arbeitsplätze nach China, sowie Billigprodukte von da, die hier Firmen ruinieren) gezwungen sind aufgrund Arbeitsplatzverlust oder Geringverdiener, bei KIK Klamotten zu kaufen.
Da haben gar nicht die Wahl geizig zu sein, die müssen sparsam sein!

Beitrag 14 August 2010 10:33 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 
Füge Benutzer zur Ignorierungs-Liste hinzu  Antworten mit Zitat  
Ralf-abc
Ehemaliger User










Oscar hat folgendes geschrieben::
Ralf-abc hat folgendes geschrieben::

Nur bei den ganzen KIK-Klamotten, da zählt halt nur der Preis. Qualtität, Schadstoffe und menschenwürdige Arbeitsbedingungen interessieren da nicht.


Ich denke, du vergisst hier, das viele Deutsche durch eben diese Entwicklung (Arbeitsplätze nach China, sowie Billigprodukte von da, die hier Firmen ruinieren) gezwungen sind aufgrund Arbeitsplatzverlust oder Geringverdiener, bei KIK Klamotten zu kaufen.


Ne, vergessen habe ich das nicht. Ich hatte gestern aber nun wirklich genug geschrieben. icon_wink.gif Da war ich dann einfach zu faul, auch noch diesen Aspekt des Themas zu erwähnen.
Das ganze ist eine Abwärtspirale, die sich selber antreibt. Und die Wirtschaftsbosse, die in ihrer endlosen Gier nach immer mehr Gewinn mit dieser ganzen Auslandsproduktion angefangen und dadurch diese Abwärtsspirale in Gang gesetzt haben, die gehören endlich zur Verantwortung gezogen.

Um hier mal ein konkretes Beispiel zu nennen:
Ignaz Walter, Inhaber der Fa. Walter-Bau hat als jahrelanger Präsident der Deutschen Bauindustrie immer wieder den verstärkten Einsatz von Ausländischen Subunternehmern und von der Politik die dafür notwendigen rechtlichen Voraussetzungen) gefordert, weil seine Firma dadurch zu Anfang richtig dicke Gewinne gemacht hat. Damit war er maßgeblich an einer Entwicklung beteiligt, die die Bauindustrie in Deutschland in den Folgejahren in einen ruinösen Preiskampf geführt hat (durch den Einsatz der ausländischen Arbeitskräfte wurde das Lohnniveau auf den Baustellen so niedrig, dass praktisch keine deutschen Arbeitskäfte mehr bezahlt werden konnten). Erst nach dem seine eigene Firma infolge dieses Preiskampfes Insolvent war, hat er eine Abkehr von diesem System gefordert.

Beitrag 14 August 2010 11:11 
 
 
  Antworten mit Zitat  
Momme
Ehemaliger User










Re: @Ralfabc

Ralf-abc hat folgendes geschrieben::
Momme hat folgendes geschrieben::
Wo sind sie denn, z.B. deutsche Handyhersteller? Wo sind die Handys, Fernseher, Musikanlagen usw.


Du Idiot!
Du willst wirklich wissen, wo die sind?
Die sind Pleite, weil die mit den japanischen und chinesischen Preisen nicht mehr mithalten konnten! Und das schon seit Jahren. Dadurch gibt es bei uns bei diesen Produkten auch schon seit Jahren keine Forschung und Entwicklung mehr.


Es reicht jetzt, ich bin mit dir fertig. Ich habe eine Frage gestellt und du wirst immer beleidigender.

Beitrag 14 August 2010 11:17 
 
 
  Antworten mit Zitat  
Ralf-abc
Ehemaliger User










Re: @Ralfabc

Momme hat folgendes geschrieben::
Ich habe eine Frage gestellt


Du darfst mir ruhig zutrauen, dass ich (und auch andere) den Unterschied erkennen, zwischen einer normalen Frage und einer rethorischen Frage, die eigentlich eine Aussage ist. Da brauchst Du jetzt nicht so harmlso und empört zu tun.

Beitrag 14 August 2010 11:29 
 
 
  Antworten mit Zitat  
Momme
Ehemaliger User










@RalfABC

Zitat:
Dass Du hier für den normalen deutschen Arbeitnehmer am liebsten chinesische Arbeitsbedingungen und Einkommen einführen würdest.


Ach soooo??? Hab ich das geschrieben? DU legst es so aus!

Wie gehabt also. Definetiv, das habe nicht geschrieben, kann man ja nachlesen.

Beitrag 14 August 2010 12:17 
 
 
  Antworten mit Zitat  
Momme
Ehemaliger User










@für alle

nochmal mein Einstiegsposting:

Zitat:
Wenn ich die Diskusion so amüsant verfolge, was meinst du wen das in 10 Jahren, ach was 5 Jahren noch interessiert, was in Deutschland noch produziert wird.

http://www.mrdragons.de/goods.php?id=4655

Qualität in Deutchland war vorgestern, den Markt beherrschen andere, bessere, billigere !

Dieser Thread zeigt die traurige Realität, wie ein globalisierender Markt ignoriert wird, der eigene arrogant kaputt sozialisiert wird, und später stellt man fest.....die anderen sind besser, schneller, billiger. Das ist sicher.

Ich kenne die Lösung leider nicht.


Weiter ging es so:

Zitat:
@RalfABC

Zitat:
die unter absolut unsäglichen Arbeitsbedingungen in Indien gefertigt werden.



....aber dort das ÜBERLEBEN sichern !!!


Hast du vergessen.


(ICH BIN FROH, dass es hier nicht so ist)

Aber Fakt ist, hier verlangen schon H4 nach Urlaubsgeld, nach neuesten Fernsehern usw. Das meine ich nicht pauschal!

Das der Unterschied.




Die ANTWORT von Ralfabc O-Ton

Zitat:
Re: @RalfABC

Momme hat folgendes geschrieben::
Zitat:
die unter absolut unsäglichen Arbeitsbedingungen in Indien gefertigt werden.

....aber dort das ÜBERLEBEN sichern !!!
Hast du vergessen.



Ah so ist das. Unser Momme ist ein Menschenfreund.
Dem sind die Arbeitsplätze in Indien wichtiger, als die in Deutschland.
Aber hintenrum dann über die ganze Arbeitslosigkeit hier jammern.
Merkwürdige Logik.


Darauf kam dann die Erkenntniss, das ich ausländerfeintliche Äußerungen mache.

Die Einmischung von PmL kommt jetzt gerade Recht:

Zitat:
Die "ausländer-feindlichen" Äußerungen kommen bislang ausnahmslos von DIR. Und DASS auch noch ausgerechnet, wo du selbst schreibst, du gehörest der dänischen Minderheit in Schleswig-Holstein an. Sofern du dich als Däne in Deutschland begreifen solltest, nicht als Deutscher, so finde ich, dass du kein sympathisches Bild über Dänen / Dänemark vermittelst. (Ich hatte sonst immer ein sehr positives Verhältnis zu Dänemark, weil ich sehr viele freundliche und gelassene und geistesliberale Dänen kennenlernen durfte).

Also, Momme: Lachhafter geht's wohl nimmer.


Dann wieder Ralf:

Zitat:
Momme hat folgendes geschrieben::
Wo sind sie denn, z.B. deutsche Handyhersteller? Wo sind die Handys, Fernseher, Musikanlagen usw.


Du Idiot!
Du willst wirklich wissen, wo die sind?
Die sind Pleite, weil die mit den japanischen und chinesischen Preisen nicht mehr mithalten konnten! Und das schon seit Jahren. Dadurch gibt es bei uns bei diesen Produkten auch schon seit Jahren keine Forschung und Entwicklung mehr.


Zitat:
Re: @Ralfabc

Momme hat folgendes geschrieben::
Wärend der chinesische Markt immer mehr zu bieten hat und um sich greift, wird hierzulande über Mindestlohn usw. gestritten.


Ja, genau das glaube ich Dir aus Wort: Dass Du hier für den normalen deutschen Arbeitnehmer am liebsten chinesische Arbeitsbedingungen und Einkommen einführen würdest.


Weiter kommentiere ich das nicht. Geht in jeden Thread wo ich nur meine Meinung sage, wo ich auf eine Handvoll von euch treffe. Leider seid ihr nicht die Mehrzahl, ihr vertretet nicht die Meinung des Fkk-Forums.

Der Eindruck aber entsteht so. Und die Art euren Vorgehens macht euch unsymphatisch, somit auch das Forums.

Beitrag 14 August 2010 12:37 
 
 
  Antworten mit Zitat  
Ralf-abc
Ehemaliger User










Re: @RalfABC

Momme hat folgendes geschrieben::
Zitat:
Dass Du hier für den normalen deutschen Arbeitnehmer am liebsten chinesische Arbeitsbedingungen und Einkommen einführen würdest.

Ach soooo??? Hab ich das geschrieben? DU legst es so aus!
Wie gehabt also. Definetiv, das habe nicht geschrieben, kann man ja nachlesen.



Nein, hast Du nicht geschrieben, sondern:
Momme hat folgendes geschrieben::
Wärend der chinesische Markt immer mehr zu bieten hat und um sich greift, wird hierzulande über Mindestlohn usw. gestritten. Ich fasse es nicht.


Da steht eindeutig, dass wir doch gefälligst auf solche Dinge wie einen Mindestlohn verzichten sollen und das wird begründet mit der immer produktiver werdenden Chinesischen Wirtschaft.
Deutsche Löhne, von denen die Menschen nicht leben können, sind also Deiner Aussage nach vollkommen gerechtfertigt, weil es der Chinesischen Wirtschaft dank der niedrigen Löhne hervorragend geht.

Ich kann Dir gar nicht sagen, wie angewidert ich bin, von solchen Argumentationen.
Einen noch besseren Vertreter Ihrer Interessen können sich die Ackermanns dieser Welt nun wirklich nicht wünschen.


Diese absolut widerliche Äußerung hast Du übrigens in Deiner obigen Zitatenaufstellung unterschlagen. Genau das ist aber der entscheidende Satz für meine anschließende Reaktion. Aber so viel Korrektheit habe ich von Dir ohnehin nicht erwartet.

Beitrag 14 August 2010 12:58 
 
 
  Antworten mit Zitat  
Momme
Ehemaliger User










@RalfABC

Zitat:
Momme hat folgendes geschrieben::
Wärend der chinesische Markt immer mehr zu bieten hat und um sich greift, wird hierzulande über Mindestlohn usw. gestritten. Ich fasse es nicht.


>>>Da steht eindeutig, dass wir doch gefälligst auf solche Dinge wie einen Mindestlohn verzichten sollen und das wird begründet mit der immer produktiver werdenden Chinesischen Wirtschaft.
Deutsche Löhne, von denen die Menschen nicht leben können, sind also Deiner Aussage nach vollkommen gerechtfertigt, weil es der Chinesischen Wirtschaft dank der niedrigen Löhne hervorragend geht.<<<


Komisch, andere lesen daraus, dass ich es nicht gut finde, das hierzulande um Mindestlöhne gestritten werden.

Nachtrag: In einem Postig schrieb ich:

>Aber Fakt ist, hier verlangen schon H4 nach Urlaubsgeld, nach neuesten Fernsehern usw. Das meine ich nicht pauschal! <

Willst du mir das anlasten, das ich das geschrieben habe? Siehe auch den letzten Satz!!!!!!!!!!!!!!!!!

Weißt du mir ist es schon lange zu blöde mich mit einigen auseinandersetzen zu müssen, die nicht richtig lesen, aber versuchen einen die Sätze zu verdrehen usw.

Ist mir die Zeit zu schade.

Beitrag 14 August 2010 13:23 
 
 
  Antworten mit Zitat  
Ralf-abc
Ehemaliger User










Re: @RalfABC

Momme hat folgendes geschrieben::
Komisch, andere lesen daraus, dass ich es nicht gut finde, das hierzulande um Mindestlöhne gestritten werden.


Wenn Du damit sagen wolltest, dass über die Mindestlöhne nicht diskutiert werden soll, sondern dass die statt dessen eingeführt werden müssen, dann muss ich sagen, dass ich das völlig in den falschen Hals bekommen habe.
Für diesen Fall möchte ich mich für meine Reaktion offiziell und tausenfach entschuldigen.

Aber, um es mit dem alten Faust zu sagen: Die Botschaft hör' ich wohl, allein mir fehlt der Glaube (angesichts Deiner sonstigen Beiträge)

Beitrag 14 August 2010 13:55 
 
 
  Antworten mit Zitat  
Pollux



Geschlecht: Geschlecht:männlich
Alter:45

Anmeldungsdatum: 18.08.2004
Beiträge: 1866
Wohnort: Münster


germany.gif
Re: @RalfABC

Ralf-abc hat folgendes geschrieben::
Momme hat folgendes geschrieben::
Komisch, andere lesen daraus, dass ich es nicht gut finde, das hierzulande um Mindestlöhne gestritten werden.


Wenn Du damit sagen wolltest, dass über die Mindestlöhne nicht diskutiert werden soll, sondern dass die statt dessen eingeführt werden müssen, dann muss ich sagen, dass ich das völlig in den falschen Hals bekommen habe.
Für diesen Fall möchte ich mich für meine Reaktion offiziell und tausenfach entschuldigen.




Köstlich ! Momme, merkst Du eigentlich noch, wie peinlich Du Dich hier gerade selber vorführst ?

*schenkelklopf*

Beitrag 14 August 2010 14:06 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
 
Füge Benutzer zur Ignorierungs-Liste hinzu  Antworten mit Zitat  
Pan meets Lilith




Alter:81

Anmeldungsdatum: 24.02.2005
Beiträge: 15054
Wohnort: EUdSSR


blank.gif

Momme hat folgendes geschrieben::
Zitat:
Momme hat folgendes geschrieben::
Wärend der chinesische Markt immer mehr zu bieten hat und um sich greift, wird hierzulande über Mindestlohn usw. gestritten. Ich fasse es nicht.


>>>Da steht eindeutig, dass wir doch gefälligst auf solche Dinge wie einen Mindestlohn verzichten sollen und das wird begründet mit der immer produktiver werdenden Chinesischen Wirtschaft.
Deutsche Löhne, von denen die Menschen nicht leben können, sind also Deiner Aussage nach vollkommen gerechtfertigt, weil es der Chinesischen Wirtschaft dank der niedrigen Löhne hervorragend geht.<<<


Komisch, andere lesen daraus, dass ich es nicht gut finde, das hierzulande um Mindestlöhne gestritten werden.


Das ist das gleiche. Du hast nie einen Hehl daraus gemacht, dass du einen gesetzlichen flächendeckenden Mindestlohn kategorisch ablehnst.

Du argumentierst ja, wenn es Mindestlöhne gäbe, könntest du dir keinen Kehrer halten.
Ich antworte dir: Kehre selbst, wenn du dir keinen Kehrer leisten kannst!
(Das ist ein BILD! Meint: Wenn du nicht die GRUNDLAGEN hast, ein großes Geschäft zu führen, dann führe ein kleines Geschäft!)

Was meinst du eigentlich, wie viele Menschen nur deshalb abhängig beschäftigt arbeiten, weil ihnen das KAPITAL fehlt, selbstständig zu arbeiten!


Was den Begriff "die Wirtschaft" betrifft: Ich halte diesen Begriff unter den heutigen Voreinstellungen für irrelevant, denn es gibt nur noch betriebswirtschaftliche Betrachtungsebenen, nich mehr volkswirtschaftliche. "Die Politik" hat sich ja selbst abgeschafft und fungiert nur noch als Erfüllungsgehilfe und Alibi-Veranstaltung großer wirtschaftlicher Machtblöcke.

Die Frage des Einzelnen scheint mir legitim: Was HABE ich davon, dass "die" Wirtschaft floriert, wenn ich nichts davon merke? (oder: das GEGENTEIL merke).

Momme, wenn dein Geschäftsbereich international aufgezogen ist, kann ich deine Perspektive wohl simulieren. Du solltest sie dann aber auch offen und ehrlich benennen. Was du hier machst, ist das übliche Spiel der Politik: schwache Gruppen der Gesellschaft gegeneinander ausspielen zu wollen. "Inländer" gegen "Ausländer" und umgekehrt, Arbeitnehmer gegen Arbeitslose und umgekehrt.

Ich selbst verdiene mein Geld durch Menschen im Inland. Ich habe ein aktives Interesse, dass es ihnen gut geht. Sonst können sie nicht konsumieren, keine Ware, keine Dienstleistung in Anspruch nehmen. OBWOHL sie dies gern täten.
Kannst du soweit mitdenken?

NOCHMALS Henry Ford: Autos kaufen keine Autos.
(Selbst Milliardäre kaufen keinen Dritt-Bentley und halten sich keinen Dritt-Fahrer. Denn sie können gleichzeitig immer nur in EINEM Bentley hinten drin sitzen). Eine Gesellschaft, die zulässt, dass wenige Menschen mehr zum Leben haben als sie in 100 Jahren auszugeben imstande wären, ist eine perverse Gesellschaft. Da spielt ein "Argument" "DIE Wirtschaft" nicht die allergeringste Rolle. "DIE Wirtschaft" ist ein Abstraktum, dass den Charakter widerstrebender Einzelinteressen verschleiert.

Beitrag 14 August 2010 14:18 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 
Füge Benutzer zur Ignorierungs-Liste hinzu  Antworten mit Zitat  
Fred
Ehemaliger User










Pan, verdienst Du wirklich Geld, oder bist Du Hartz4-Empfänger?

Und nochmal zu dem "Kehrer": wenn Momme selbst kehren würde, wäre der Kehrer (mit dem Mindestlohn-Anspruch) folglich arbeitslos und bekäme dann- ja was denn, gar nichts, oder trotzdem 10 Euro aus der Staatskasse?

Beitrag 14 August 2010 14:29 
 
 
  Antworten mit Zitat  
Pollux



Geschlecht: Geschlecht:männlich
Alter:45

Anmeldungsdatum: 18.08.2004
Beiträge: 1866
Wohnort: Münster


germany.gif

Fred hat folgendes geschrieben::
Und nochmal zu dem "Kehrer": wenn Momme selbst kehren würde, wäre der Kehrer (mit dem Mindestlohn-Anspruch) folglich arbeitslos und bekäme dann- ja was denn, gar nichts, oder trotzdem 10 Euro aus der Staatskasse?


Übertragen wir das mal (etwas abstrakt) auf die jetzige Situation :

Es gibt keinen Mindestlohn. Momme kann den Kehrer für 3 EUR die Stunde anstellen. Davon kann der Kehrer nicht leben. Er bekommt also aus der Staatskasse noch 3 EUR dazu, damit der gerade so überleben kann. Die Staatskasse finanziert Momme also zu 50% einen Lohnsklaven, damit der nicht selbst kehren muss. Der Kehrer bleibt aber trotz seines Vollzeitjobs bettelarm und darf für Momme kehren, aber der Kehrer hat ja immerhin Arbeit.

Gehen wir nochmal von der Maßgabe aus, daß Menschlichkeit im Mittelpunkt des Wirtschaftens stehen sollte, so KANN dieses Modell doch nicht wirklich zielführend sein.

10 EUR Mindestlohn wären im europäischen Vergleich m.E. viel zu hoch angesetzt. Aber das Leute teilweise für 3,80 EUR (brutto) beschäftigt werden können, ist pervers und gehört sofort gestoppt.

Beitrag 14 August 2010 14:42 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
 
Füge Benutzer zur Ignorierungs-Liste hinzu  Antworten mit Zitat  


  Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:      
Dieses Forum ist gesperrt, Du kannst keine Beiträge editieren, schreiben oder beantworten. Dieses Thema ist gesperrt, Du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.

Gehe zu:  
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter

Letztes Thema | Nächstes Thema  >

Forum Rules:
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

 


 Impressum 

Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group phpBB Group

This theme is to be used only for the promotion of Windows(TM) XP and its associated products. Read the full disclaimer
I, the developer, take no responsibility for use of this theme against the wishes of Microsoft(R).
phpXP2 Theme for phpBB2 created by Nick Mahon.

www.fkk-freun.de
Top 50 FKK