Galerie    Karte

Haftungsausschluß

Boardregeln

.kmz-file für Google Earth

Chat

Wer ist im Chat?
Offizielle Partnerseite






FKK Forum Foren-Übersicht
  Aktuelles Datum und Uhrzeit: 17 Oktober 2017 11:33   

FKK Forum Foren-Übersicht -> Politik

Bananenrepublik! Bananenrepublik?
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3  Weiter
  Autor    Thread Dieses Forum ist gesperrt, Du kannst keine Beiträge editieren, schreiben oder beantworten. Dieses Thema ist gesperrt, Du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.
hhnude



Geschlecht: Geschlecht:männlich


Anmeldungsdatum: 03.02.2008
Beiträge: 5030
Wohnort: Hamburg


germany.gif
Ja, die anderen werden gewinnen, wie immer !!! Na und?

nahtlosbraun hat folgendes geschrieben::
Hmm.. demnach also das Recht des Stärkeren, wie vor 10000 Jahren.


Woraus schließt du das? Es geht eher darum, dass man sich nicht ständig nach der Seife beim Duschen bücken muss und dem Gegner die Waffen aus der Hand schlagen kann, bevor der seine Position gnadenlos ausbauen wird, was ja auch sein gutes recht wäre.

Und dennoch hast du Recht, die eigentliche Demokratie findet eben nicht per Wahl statt, sondern indem man sich engagiert und Partei ergreift, also wie hier schon gesagt, mitgestaltet. Dabei ist doch egal, ob man da ein strammer PseudoLinker sein will, oder ein abgebrühter Möchtegernkonserrvativer oder gar nur Einfluß haben will, um sein Ego aufzupeppen. Das ist das Schöne. Jeder darf mitmachen. Das ist die Freiheit. Nur, man muss eben mit Herz, Verstand und auch manchmal schlagkräftigen Argumenten schon bei der Sache sein. Das bedeutet, viele sind allein deswegen ausgeschlossen, weil sie das nicht alles liefern können,weil sie die Möglichkeiten dazu gar nicht haben. Und, ich kenne das aber auch, wenn über hohe politische Bühnen gemobbt wird. Finde ich doof, aber okay, ist erlaubt. Zudem, man muss ja nicht jeden beißen, nur weil man auch schöne Zähne hat.


nahtlosbraun hat folgendes geschrieben::

In unserer ach so zivilisierten Gesellschaft sollte doch Recht sein, was sinvoll ist, und nicht, was derjenige mit der meisten Macht für sinnvoll erklärt, oder?
Andernfalls befürchte ich, dass es eines Tages zu äußerst unerfreulichen Änderungen kommen wird!


Ja genau. Das wird auch meist so sein. Es kommt ständig zu unerfreudlichen Ergebnissen. Vielleicht nicht unbedingt durch die meiste Macht. Kann auch Zufall sein. Die Gegenseite schläft ja nicht ein, nur weil man selbst müde wurde. Ich sagte schon "Wir werden nicht gewinnen!". Aber, was schon sollte man sonst tun?

Das Problem, dass ich auch so sehe, ist wirklich, wie hier schon beschrieben, dass eben Einflussnahmen aus unterschiedlichsten Gründen jenseits der sonst so gern gezeigten demokratischen Mitteln stattfindet, und schon immer statt fand. Kann man doof finden, nur nützt das nichts, wie ebenfalls treffend schon festgestellt. Also Flucht, oder Angriff? Und wenn die megaMogule noch sovioel Power haben, na und? Wollen wir da etwa schon aufgeben? Ein bisschen herausforderung schadet doch nichts. Ich hab mal irgendwann gegenpower gestartet, und dachte ich falle beim ersten Schlag aus dem Ring. BummBumm - und weg war ich. Volle rausgeflogen und ausgelacht. das ging echt fix. "Okay", sagte ich mir. Einer geht ja noch. Also wieder rein. Und nun bin ich da schon fast 15 Jahren noch im Ring. Ich meine, aufgeben kann jeder, dachte ich mir. Und wenn ich nicht mehr kann, dann gebe ich olle Memme einfach auf. Aber, ich bin noch drinne. Frag mich nicht warum.

ich denke, vielleicht meint das Tim mit seinen Text da oben. Wenn dir was nicht passt, dann tu doch was dagegen. Schaffe Mehrheiten. Überzeuge Menschen von deinen Ideen. Verbessere die Welt. Du bist mittendrin. Du bist nicht Opfer. Du bist nur ein passiver Täter mit 3 leben für das große Spiel "Schöne Welten bauen - Directors Cut" und "Probleme Lösen II" "Helfen Jetzt, mit dem tollen Zusatz-Equickment 'Augen zu und durch' für 9,80 €"

Sorry, aber da hat Tim nun mal Recht. Man muss schon seinen Paltz einnehmen in dieser Welt. Es gibt kein Außerhalb. Es sei denn, man hat nicht die Mittel, etwa Kinder oder Leute , die die Voraussetzungen einfach nicht haben.. Und nicht jeder will ja auch ein cooler Krieger gegen das Böse sein. Bei manchen sieht aber auch der Avatar dafür einfach nur Scheise aus.


hhnude

Beitrag 15 September 2010 22:28 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
 
Füge Benutzer zur Ignorierungs-Liste hinzu  Antworten mit Zitat  
Pan meets Lilith




Alter:81

Anmeldungsdatum: 24.02.2005
Beiträge: 15054
Wohnort: EUdSSR


blank.gif

hhnude hat folgendes geschrieben::
Eine Lobby ist nur so stark, wie die Gegenlobbies schwach sind.

Das ist ein Satz für Lebenskämpfer. Der gefällt mir sehr gut. Danke.

@nahtlosbraun:
Zitat:
Hmm.. demnach also das Recht des Stärkeren, wie vor 10000 Jahren.

Das ist zumindest das etablierte "Common agreement" unserer derzeitigen Gesellschaft. (siehe etwa "INSM").

Zitat:
So ist es wohl, aber soll man das gut finden? Und wo wird das hinführen?

Dazu fällt mir gerade der alte Dawkins ein. Der würde jetzt wohl was von Falken- und Tauben-Populationen erzählen - und wann die Falkenpopulation zusammenbricht, weil die Tauben-Population aufgrund einer Überzahl Falken zusammengebrochen ist. Nun je ...

Zitat:
In unserer ach so zivilisierten Gesellschaft sollte doch Recht sein, was sinvoll ist, und nicht, was derjenige mit der meisten Macht für sinnvoll erklärt, oder?
Andernfalls befürchte ich, dass es eines Tages zu äußerst unerfreulichen Änderungen kommen wird!

Dem deinerseits gewählten Futur I entnehme ich, dass du noch nicht bemerkt hast, dass diese Änderungen bereits stattfanden.

Die Zivilgesellschaft ist ja erst einmal ein ethisches Ideal. Vielleicht bin ich ja zu sensibel eingestellt, dass ich seit genau 1989 eine Re-Feudalisierung unserer Gesellschaft ausmache?

Ich bin ein Spätlästerer über die Ossis. Mittlerweile habe auch ich es begriffen. Da kommen welche, denen man über Jahrzehnte das selbstständige Denken und Handeln ausgetrieben hat AUSGERECHNET in den Sozialdarwinismus einer kapitalitischen Gesellschaft. Welch fatale Kombination - Obrigkeitshörigkeit mit Wettbewerbsprinzip! Die absolut perfekte Grundlage für eine Diktatur! Das muss symbolischen Charakter haben, dass eine ausgebildete Stalinistin an der Spitze einer "konservativen" Partei steht, als "Vorsteherin" dieses seltsamen deutschen Völkchens ...


Zuletzt bearbeitet von Pan meets Lilith am 15 September 2010 22:58, insgesamt 1-mal bearbeitet

Beitrag 15 September 2010 22:47 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 
Füge Benutzer zur Ignorierungs-Liste hinzu  Antworten mit Zitat  
Ralf-abc
Ehemaliger User










hhnude hat folgendes geschrieben::
Eine Lobby ist nur so stark, wie die Gegenlobbies schwach sind. Und nirgends steht geschrieben, dass man sich unbedingt auf die Seite der Politgangster stellen muss.


Die Stärke einer Lobby bemisst sich nach der Finanzkraft, die sie vertritt (also dem finanziellen Vorteil, den sich die Politker daraus erhoffen).
Und hier sind die Waffen so ungleich, dass das mit der Gegenlobby doch wohl nur ein schlechter Witz ist.

Beitrag 15 September 2010 22:57 
 
 
  Antworten mit Zitat  
Pan meets Lilith




Alter:81

Anmeldungsdatum: 24.02.2005
Beiträge: 15054
Wohnort: EUdSSR


blank.gif

Ralf-abc hat folgendes geschrieben::
hhnude hat folgendes geschrieben::
Eine Lobby ist nur so stark, wie die Gegenlobbies schwach sind. Und nirgends steht geschrieben, dass man sich unbedingt auf die Seite der Politgangster stellen muss.


Die Stärke einer Lobby bemisst sich nach der Finanzkraft, die sie vertritt (also dem finanziellen Vorteil, den sich die Politker daraus erhoffen).
Und hier sind die Waffen so ungleich, dass das mit der Gegenlobby doch wohl nur ein schlechter Witz ist.


Lieber Ralf,
möglicherweise wirst du das mit all deiner "ingenieurhaften" Verstandeslastigkeit jetzt nicht verstehen, weil es im erweiterten Sinne "religiös" ist: Man kann grundsätzlich nicht gewinnen.
Die einzige Frage ist, ob man kämpft.

Ich fände die Frage interessant, ob sämtliche Sechhundert-so-und-noch Abgeordnete schmierbar sind (Theorem: Sonst würden sie nicht "Politiker", sondern lernten einen anständigen Beruf wie Metallbauer, Prostituierte, Landwirt oder Arzthelferin). Oder ob es ein Abgeordneter ins Parlament schaffen könnte, OBWOHL sein Charakter von Integrität geprägt ist (Das berühmt-berüchtige Wertebild eines Menschen).

Nimm diese in der Regierungsverantwortung mit dem Korruptionskönig Gerhard Schroeder komplett verlotterte Partei der Grünen, auf die einstmals so viele Menschen ihre Hoffnungen setzten.
Eine ganze Generation von Menschen (mit Ausnahme von JU-, RCDS- und "Juli"-Zirkeln -> Schwesterwelle und Co.) übernahm Verantwortung GEGEN die Mächtigen unserer Gesellschaft und nahm in Kauf, auf Geheiß der "Politik" von den Exekutivorganen wie Staatsfeinde und Verbrecher behandelt zu werden.
Brockdorff - Wackersdorf - Gorleben - Asse - Startbahn West ...

DAS ist Religion. Und das nicht NICHTS Schlechtes. Mit Weihrauchschwenkereien in lächerlichen schwulen Frauenkleidern oder calvinistischem Geldzählen hatte das nichts zu tun ...
Mit der Allmende, AUCH in die Zukunft kommender Generationen gesehen, um so mehr!


PS:
An die Ossis (ob ihr nackt oder sonstwas seid, INTERESSIERT MICH NICHT!):
LEST das ruhig! Ihr querulantenhaften Golf-, Waschmaschinen- und Computerspiel-Heinis! Als ihr mal "das Volk" sein wolltet, wollten wir schon eine Zivilgesellschaft sein. Da habt ihr in eurer IRRSINNIGEN sozialistisch eingeprügelten Hirnfreiheit den lieben dicken Herrn Kohl gewählt.


Zuletzt bearbeitet von Pan meets Lilith am 15 September 2010 23:15, insgesamt 1-mal bearbeitet

Beitrag 15 September 2010 23:04 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 
Füge Benutzer zur Ignorierungs-Liste hinzu  Antworten mit Zitat  
Ralf-abc
Ehemaliger User










Pan meets Lilith hat folgendes geschrieben::
Lieber Ralf,
möglicherweise wirst du das mit all deiner "ingenieurhaften" Verstandeslastigkeit jetzt nicht verstehen, weil es im erweiterten Sinne "religiös" ist: Man kann grundsätzlich nicht gewinnen.
Die einzige Frage ist, ob man kämpft.


Meine Ingenieurhafte Verstandeslastigkeit sagt mir, dass man für eine Kampf sinnvollerweise Waffen wählt, die auch etwas bewirken können.





(Ich könnte jetzt schreiben, dass ich eine Kugel als wirkungsvolle Waffe ansehen würde. Das schreibe ich jetzt aber nicht, weil dann direkt wieder die ganzen Gutmenschen ankommen und sich darüber echauffieren, dass ich Mord bei solchen Politverbrechern als legitime Notwehr ansehe)

Beitrag 15 September 2010 23:11 
 
 
  Antworten mit Zitat  
Pollux



Geschlecht: Geschlecht:männlich
Alter:45

Anmeldungsdatum: 18.08.2004
Beiträge: 1866
Wohnort: Münster


germany.gif

Ich fand heute einen Artikel auf Spiegel Online, der mMn zum Thema (Tims Eingangsposting) passt :

http://www.spiegel.de/politik/deutschland/0,1518,717296,00.html

Wo ist da nun der Bezug zur Bananenrepublik Deutschland ? Nun, ich weiß nicht, welche Eigenschaften es genau sind, die eine Bananenrepublik ausmachen. Allerdings stelle ich mit Besorgnis fest, daß durch das Versagen und die immer weiter voranschreitende Korruption unserer Politiker eine Polarisierung oder auch Radikalisierung des Denkens in weiten Teilen der Bevölkerung einsetzt.

Mir ist ein verstaubter Konservatismus als Gegner in der politischen Debatte allemal lieber als die immer weiter gehende Radikalisierung, die evtl. Politik auch mit "anderen" Mitteln betreibt.

Ob man das nun an einem Herrn Sarrazin festmacht, der Ressentiments schürt und viele sich in ihren xenophobischen Gefühlen bestätigt fühlen oder ob eine Atomkraft-Lobby ohne Scham Ihre Profitinteressen durchsetzt. Polarisierung allerorten durch immer weiter wachsende Unzufriedenheit. Muss ich Angst um mein Leben in der Zulunft haben, weil in nicht allzu ferner Zukunft bürgerkriegsähnliche Zustände im alten Europa drohen oder weil sich die "Wirtschaftselite" soweit durchsetzt, daß man als Diabetiker nur noch leben darf, wenn man sich das lebensnotwendige Insulin selbst kaufen kann. Ich weiß, ich überzeichne jetzt etwas, aber ich will was deutlich machen, was mich wirklich besorgt.

icon_rolleyes.gif

Beitrag 15 September 2010 23:26 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
 
Füge Benutzer zur Ignorierungs-Liste hinzu  Antworten mit Zitat  
nahtlosbraun



Geschlecht: Geschlecht:männlich
Alter:44

Anmeldungsdatum: 06.09.2010
Beiträge: 42
Wohnort: Bei Hannover


germany.gif

Hallo Pan,

Pan meets Lilith hat folgendes geschrieben::

Zitat:
In unserer ach so zivilisierten Gesellschaft sollte doch Recht sein, was sinvoll ist, und nicht, was derjenige mit der meisten Macht für sinnvoll erklärt, oder?
Andernfalls befürchte ich, dass es eines Tages zu äußerst unerfreulichen Änderungen kommen wird!

Dem deinerseits gewählten Futur I entnehme ich, dass du noch nicht bemerkt hast, dass diese Änderungen bereits stattfanden.


Die Änderungen die ich meine, stehen uns noch bevor und werden, wenn nicht vorher die 'Lenker' dieser Gesellschaft ihr Verhalten ändern, vermutlich in Gewalt enden!

Um nicht missverstanden zu werden: Ich bin absolut gegen gewaltsame Auseinandersetzungen, sehe diese aber auf uns zukommen!

Warum? In unserer sogenannten Demokratie werden immer mehr Entscheidungen gegen den Willen der Mehrheit getroffen. Dies wäre noch zu ertragen, wenn es sich um Entscheidungen zugunsten der Vernunft hadeln würde. Leider geht es aber lediglich darum, die Interessen der Wirtschaft zu unterstützen.

Hinzu kommt eine immer größer werdende Kluft zwischen 'Arm' und 'Reich'.
Noch(!) geht es selbst den Ärmsten Menschen in unserer Gesellschaft zu gut, als dass diese gegen die Obrigkeit rebellieren würden. Dies wird sich aber in nicht allzu ferner Zukunft ändern und ein Volk das hungert, wird früher oder später 'die wahre Form der Demokratie' ausüben.


lg
Carsten

Beitrag 15 September 2010 23:46 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 
Füge Benutzer zur Ignorierungs-Liste hinzu  Antworten mit Zitat  
hhnude



Geschlecht: Geschlecht:männlich


Anmeldungsdatum: 03.02.2008
Beiträge: 5030
Wohnort: Hamburg


germany.gif

Ralf-abc hat folgendes geschrieben::
hhnude hat folgendes geschrieben::
Eine Lobby ist nur so stark, wie die Gegenlobbies schwach sind. Und nirgends steht geschrieben, dass man sich unbedingt auf die Seite der Politgangster stellen muss.


Die Stärke einer Lobby bemisst sich nach der Finanzkraft, die sie vertritt (also dem finanziellen Vorteil, den sich die Politker daraus erhoffen).
Und hier sind die Waffen so ungleich, dass das mit der Gegenlobby doch wohl nur ein schlechter Witz ist.


Na und, lach doch über mich.

Liegt das wirklich nur an den Finanzen? Die Finanzkraft schafft nur bessere Möglichkeiten.- Sorgt für Nachschub, funzt hier und da als Entscheidungshilfe. Garantiert Bandbreite. Schafft Mitläufer. Aber, reicht das automatisch für den glatten Durchmarsch?

Vielleicht geht ja noch was. Vor einer Übermacht muss man keine Angst haben.

Und noch mal, es geht nicht um einen fairen Kampf. Auf lange Sicht, werde ich jeden Einsatz von mir am Ende auf jeden Fall verlieren.

Pan hat folgendes geschrieben::
Man kann grundsätzlich nicht gewinnen.
Die einzige Frage ist, ob man kämpft.


Exakt.

hhnude

Beitrag 15 September 2010 23:53 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
 
Füge Benutzer zur Ignorierungs-Liste hinzu  Antworten mit Zitat  
Ralf-abc
Ehemaliger User










hhnude hat folgendes geschrieben::
Vielleicht geht ja noch was. Vor einer Übermacht muss man keine Angst haben.


Sicher, da kann durchaus was gehen. Die Menschenkette, die die Anti-Atomkraft vor ein paar Monaten in Norddeutschland geschafft hat, war ein sehr deutliches Zeichen und ich denke, das wird am Wochenende in Berlin noch besser. Dadurch wird die Opposition in ihrem Vorhaben bestätigt, die Laufzeitverlängerung durch das Bundesverfassungsgericht zu kippen.

Aber das sind ganz wenige Themen, bei denen man die Leute so mobilisieren kann.
Die ganze Lobbyarbeit der Pharmaindustrie z.B. ist nicht weniger schlimm, aber das nehmen die Leute so hin. Es gibt natürlich auch hier Menschen, die dagegen demonstrieren, aber die haben deswegen noch lange keine eigene Lobby, denn Lobbyarbeit bedeutet ja (vereinfacht gesagt) direkten Zugang zu den Politikern.

Beitrag 16 September 2010 00:08 
 
 
  Antworten mit Zitat  
Pan meets Lilith




Alter:81

Anmeldungsdatum: 24.02.2005
Beiträge: 15054
Wohnort: EUdSSR


blank.gif

hhnude hat folgendes geschrieben::

Pan hat folgendes geschrieben::
Man kann grundsätzlich nicht gewinnen.
Die einzige Frage ist, ob man kämpft.


Exakt.

hhnude

Danke, Philosoph.

Und, bei Heraklit, Platon und Epikur! DAS war der Gedanke von "B_eachbalgen" - bevor es von einem sich als Prinzessin wähnenden selbstreferentiellen Girlie und seinem sich selbst beweinenden abgewiesenen Verehrer zerstört wurde.
Mein Fehler. Ich war mal wieder zu idealistisch, schnöde persönliche Interessen als solche rechtzeitig wahrzunehmen. Da hat man sowohl die notgeilen Moralapostel als auch die reichen, gelangweilten Fickerlinge am Hals.

... manchmal könnte ich kotzen. Selbst ein KAISER wie Mark Aurel hatte keine Chance gegen diese ... Leute ...

Beitrag 16 September 2010 00:35 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 
Füge Benutzer zur Ignorierungs-Liste hinzu  Antworten mit Zitat  
skyfire



Geschlecht: Geschlecht:männlich
Alter:42

Anmeldungsdatum: 12.04.2009
Beiträge: 1073
Wohnort: Tief im Westen


germany.gif

ach was... Carsten hat (leider) doch recht...
wer nix mehr zu verlieren hat, kann ganz anders...
das scheint ein Fakt zu sein, den die, die oben auf diesem Pulverfaß sitzen, zu vergessen scheinen...

Man stelle sich folgende Situation vor...
ist einem Freund passiert... n ziemlich halbes Hemd, geht in ner Disco aufs Klo, und drei Skins die Ärger wollen gehen hinterher und besorgen ihm erst mal n Bodycheck...
dreht der sich um, grinst die an und meint "okay, wer von euch will verrecken...?"
die drei gucken noch blöoder, "he, wir sind zu dritt, was solln das heißen?"
der grinst noch breiter... "na und? ich hab Aids... aber mindestens eine Faschosau nehm ich noch mit..."
...ratet mal, wer wie schnell gerannt ist...

er hat übrigens kein Aids. Aber dafür mehr Grips als die drei zusammen, und gute Ideen...
Und wer weiß wie es aussähe, wenn es stimmte?

Es waren schon Leute mit Brotmesser & Co "aufm Amt" - sowas wird gerne totgeschwiegen. Trotzdem passiert es.
Wären sich die Millionen mal "einig", daß die oben zu viel haben... welche Armee will die aufhalten? Die "anderen" haben doch alle viel zu viel zu verlieren, oder?

Beitrag 16 September 2010 00:53 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 
Füge Benutzer zur Ignorierungs-Liste hinzu  Antworten mit Zitat  
hhnude



Geschlecht: Geschlecht:männlich


Anmeldungsdatum: 03.02.2008
Beiträge: 5030
Wohnort: Hamburg


germany.gif

Ralf-abc hat folgendes geschrieben::
Es gibt natürlich auch hier Menschen, die dagegen demonstrieren, aber die haben deswegen noch lange keine eigene Lobby, denn Lobbyarbeit bedeutet ja (vereinfacht gesagt) direkten Zugang zu den Politikern.


Das ist richtig, Ralph, dass die das nicht haben. Aber, die Lobbisten schon. genauso wie du es sagts. Das ist richtig. Sonst ist ja spaßlos. Lobbisten gibt es aber nicht nur für die Wirtschaft, sondern auch für Ideen. So kann ich etwa eine Initiative aufbauen, die einen bestimmten Missstand beseitigen soll, und dafür streite ich dann. Bringt nicht soooo viel Geld ein, aber nun gut. Das war ja auch nicht die Anforderung, sondern politische Arbeit für die Sache machen, an die man glaubt. Ein kleiner Vorteil, denn diese Art Lobbyisten bleibt. Und die Zeit tickt für sie. Die anderen kommen und gehen. Man muss nicht besser zuschlagen als die Anderen, man muss Menschen bewegen. Lobbysitzen sind keine Supermänner, die alles aus eigener Kraft meistern. Lobbyisten vernetzen sich, bilden Netzwerke, und die gehen logischerweise oft tief in die Strukturen aller Parteien hinein.

hhnude

Beitrag 16 September 2010 01:15 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
 
Füge Benutzer zur Ignorierungs-Liste hinzu  Antworten mit Zitat  
riedfritz



Geschlecht: Geschlecht:männlich
Alter:70

Anmeldungsdatum: 17.03.2008
Beiträge: 1760
Wohnort: Rieden


germany.gif
sinnvoll?

Zitat Nahtlosbraun:
Zitat:
In unserer ach so zivilisierten Gesellschaft sollte doch Recht sein, was sinvoll ist,


Und wer bestimmt das?

Die Welt ist so kompliziert, dass es eben nicht nur "sinnvoll" und "unsinnig" gibt, sondern auch für viele Situationen jede Menge Zwischenlösungen!

Viele Grüße

Fritz

Beitrag 16 September 2010 08:31 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 
Füge Benutzer zur Ignorierungs-Liste hinzu  Antworten mit Zitat  
Bummler



Geschlecht: Geschlecht:männlich
Alter:61

Anmeldungsdatum: 05.12.2005
Beiträge: 2367
Wohnort: Lübben


germany.gif

Pan meets Lilith hat folgendes geschrieben::


Ich bin ein Spätlästerer über die Ossis. Mittlerweile habe auch ich es begriffen. Da kommen welche, denen man über Jahrzehnte das selbstständige Denken und Handeln ausgetrieben hat ...




Auf jeden Fall bist Du bescheuert. Und sollten wir uns mal eines Tages treffen, dann werde ich Dir mit einem Tritt in die Eier klar machen, das Du irrst.

Zitat:
PS:
An die Ossis ...:
LEST das ruhig! Ihr querulantenhaften Golf-, Waschmaschinen- und Computerspiel-Heinis! Als ihr mal "das Volk" sein wolltet, wollten wir schon eine Zivilgesellschaft sein. Da habt ihr in eurer IRRSINNIGEN sozialistisch eingeprügelten Hirnfreiheit den lieben dicken Herrn Kohl gewählt.


Hahaha. Der fette Arsch hat die Banane hoch gehalten und Du beschwerst Dich, das der Trottel-Ossi zugegriffen hat?

Du glaubst ernsthaft an eine "Zivilgesellschaft" um 1989, als schon damals groß und breit über die Wohlstandsfalle in der BRD diskutiert wurde.

Postest hier über den "Beutezug Ost", und lässt dabei so eine Gülle über die Opfer ab,

Zitat:
... manchmal könnte ich kotzen. Selbst ein KAISER wie Mark Aurel hatte keine Chance gegen diese ... Leute ...



@Tim

Zitat:
Dennoch kenne ich kein Land weltweit, in dem die Situation - insgesamt gesehen - besser wäre


Oder anders formuliert: Es gibt nichts Höheres als Deutscher zu sein!?

Gruß
Bummler

Beitrag 16 September 2010 09:18 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 
Füge Benutzer zur Ignorierungs-Liste hinzu  Antworten mit Zitat  
harzkowsky



Geschlecht: Geschlecht:männlich


Anmeldungsdatum: 05.08.2009
Beiträge: 716
Wohnort: Nördlich des Harzes


germany.gif

Bummler hat folgendes geschrieben::
@Tim

Zitat:
Dennoch kenne ich kein Land weltweit, in dem die Situation - insgesamt gesehen - besser wäre


Oder anders formuliert: Es gibt nichts Höheres als Deutscher zu sein!?

Gruß
Bummler


Hallo Bummler,
das war wohl nix. Diesen Satz von Tim verstehe ich sogar, und ich bin überzeugt, auch du weißt ganz genau wie er gemeint ist!
Tim sprach vom System, nicht vom Menschen!
Deine Argumentation erinnert mich irgendwie an den "Schwarzen Kanal".
(Dessen Karl-Eduart übrigens herrlich und in Freuden in dem von ihm verunglimpten System lebt.)
Ich gehe nun nicht so weit dich mit diesem unsympathischen Menschen gleichzusetzen; immerhin weiß ich, daß er in der DDR nicht allen sympathisch war. Dir bestimmt auch nicht; oder etwa doch? Kann ich mir aber nicht vorstellen!

Gruß
harzkowsky

Noch was: Sollte es eines Tages doch mal zu einem Treffen zwischen dir und dem Pan(optiker) - zwecks Eiertritt- kommen, wäre ich gern dabei... icon_biggrin.gif

Beitrag 16 September 2010 09:44 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 
Füge Benutzer zur Ignorierungs-Liste hinzu  Antworten mit Zitat  


  Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:      
Dieses Forum ist gesperrt, Du kannst keine Beiträge editieren, schreiben oder beantworten. Dieses Thema ist gesperrt, Du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.

Gehe zu:  
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3  Weiter

Letztes Thema | Nächstes Thema  >

Forum Rules:
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

 


 Impressum 

Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group phpBB Group

This theme is to be used only for the promotion of Windows(TM) XP and its associated products. Read the full disclaimer
I, the developer, take no responsibility for use of this theme against the wishes of Microsoft(R).
phpXP2 Theme for phpBB2 created by Nick Mahon.

www.fkk-freun.de
Top 50 FKK