Galerie    Karte

Haftungsausschluß

Boardregeln

.kmz-file für Google Earth

Chat

Wer ist im Chat?
Offizielle Partnerseite






FKK Forum Foren-Übersicht
  Aktuelles Datum und Uhrzeit: 26 September 2017 13:11   

FKK Forum Foren-Übersicht -> Religion

Sündige Rendite
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter
  Autor    Thread Dieses Forum ist gesperrt, Du kannst keine Beiträge editieren, schreiben oder beantworten. Dieses Thema ist gesperrt, Du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.
Tim007



Geschlecht: Geschlecht:männlich


Anmeldungsdatum: 29.11.2005
Beiträge: 7783
Wohnort: Bremen


germany.gif

Deine Beiträge versüßen mir immer das Leben, Jockel.

Immer druff auf die böse, böse Kirche, gleich wie.

Und nun schwingst Du Dich auf, die Ungleichbehandlung der Muslims zu bejammern. Ein Schelm, wer sich Böses dabei denkt...

Mal sehen, was Dich das nächste Mal bewegt.


T.

Beitrag 20 September 2010 19:01 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 
Füge Benutzer zur Ignorierungs-Liste hinzu  Antworten mit Zitat  
Ralf-abc
Ehemaliger User










fkkfan1967 hat folgendes geschrieben::
Wo ist da eigentlich die Gleichberechtigung der Religionen bei uns?? Ich bin dafür die Glocken ebenso abzuschalten, oder zumindest nur noch für Hochzeiten, Totenmessen und Sturmflutwarnungen
einzusetzen.


Da mach Dir mal keine Gedanken. Eher wird in jeder Deutschen Stadt der Muezzin zum Gebet rufen, eher hier auch nur eine einzige Glocke verstummt.
Die christl. Kirchen sind sich dieser Ungleichbehandlung durchaus bewusst. Und daher rennen die Muslime bei denen mit der Forderung nach Gleichberechtigung offene Türen ein. Die Kirchen unterstützen diese Forderung nämlich, um so zu verhindern, dass ihre eigenen Rechte beschnitten werden.

Beitrag 20 September 2010 19:45 
 
 
  Antworten mit Zitat  
Eule



Geschlecht: Geschlecht:männlich
Alter:71

Anmeldungsdatum: 08.07.2009
Beiträge: 1711
Wohnort: Wegberg


blank.gif

Ralf, mit deiner
Zitat:
andauernden Kirchenkritik.
bist du inkonsequent. Wenn du wirklich mit Religion nichts zu tun haben willst, dann ist dein andauerndes Gemoser über die Kirchen "dummes Geschwätz".

Dein Vorwurf
Zitat:
Aber Ihr Christen lest ja grundsätzlich nur selektiv dass, was Euch gerade passt.
beschreibt mehr deine Lesart.

fkkfan 1967 schreibt:
Zitat:
Na, mal Ehrlich, die Kirche hat aber lange gebraucht um zu Lernen !!
Ja, aber sie hat gelernt.

Zitat:
Seit Hunderten von Jahren predigen sie Nächstenliebe und im 20igsten Jahrhundert kommen noch solche Sachen wie Kindermisshandlungen vor?!
Es wäre vermessen anzunehnmen, dass derartiges in Zukunft nicht mehr geschehen würde. Wir müssen nur in und außerhalb der Kirche daran arbeiten, dieses nach Möglichkeit zu verhindern.

Zitat:
Und das dann Jahrzehntelang noch vertuscht und Unbestraft
Nach den neuen Regeln dürfte dieses nicht mehr geschehen. Der Pabst hat hier, und dieses für viele überraschend, eine klare Anweisung erteilt.

Ich bin immer wieder erstaunt über das Wissen von Ralf. Denn seine Feststellung
Zitat:
Und daher rennen die Muslime bei denen mit der Forderung nach Gleichberechtigung offene Türen ein.
kann ich nicht bestätigen. Ralf, es wäre schön, wenn dem so wäre.

Beitrag 21 September 2010 00:56 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Skype-Name
 
Füge Benutzer zur Ignorierungs-Liste hinzu  Antworten mit Zitat  
Pan meets Lilith




Alter:81

Anmeldungsdatum: 24.02.2005
Beiträge: 15054
Wohnort: EUdSSR


blank.gif

Norbert Boxberg hat folgendes geschrieben::

Ich bin immer wieder erstaunt über das Wissen von Ralf. Denn seine Feststellung
Zitat:
Und daher rennen die Muslime bei denen* mit der Forderung nach Gleichberechtigung offene Türen ein.
kann ich nicht bestätigen. Ralf, es wäre schön, wenn dem so wäre.


(* den Christen)



Es IST so, Norbert.
Hoffst du auf unser schlechtes Gedächtnis? So wie beim doofen Wahlbürger, a la "in vier Jahren ein neues Spiel"?

Nach den Ausschreitungen durch die "Mohammed-Karrikaturen" waren es durch die Bank weg CHRISTLICHE ! Kreise, die den "Schutz religiöser Gefühle" einforderten. Die waren TATSÄCHLICH so unsäglich doof, sich als Trittbrettfahrer der Fundi-Muslime in Szene setzen zu wollen!

"Da hat einer eine Bombe geschmissen! Was? Ach so, da haben welche seine religiösen Gefühle verletzt! DAS ist aber auch verständlich, wenn er DANN eine Bombe schmeißt! Und übrigens muss jetzt auch mal Schluss damit, dass man immer über die Kirche Witze macht und uns Christen als Schafe darstellt! Ein für allemal!"

Diese Christen wollten von der Angst MIT profitieren, die sie bei weiten Teilen der Bevölkerung gegenüber muslimischen Kreisen feststellen konnten, nach außen dokumentiert durch pc-Neusprech im irwitzigsten Orwell-Stil.

Ich bin so frei, kontinuierlich zu erinnern: 2005, ausgerufenes Albert-Einstein-Jahr. Der "Papst", also dieser Alpensepp Ratzinger, war sich nicht zu blöde, in diesem Jahr demonstrativ "absolute Werte" zu proklamieren ...


Zuletzt bearbeitet von Pan meets Lilith am 21 September 2010 11:51, insgesamt 3-mal bearbeitet

Beitrag 21 September 2010 11:42 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 
Füge Benutzer zur Ignorierungs-Liste hinzu  Antworten mit Zitat  
Fred
Ehemaliger User










Also, "die christliche Kirche" (welche auch immer) befürwortet die Gleichberechtigung mit den Muslimen, verstehe ich das richtig?

Dazu wäre eine Quellenangabe hilfreich.

Beitrag 21 September 2010 11:44 
 
 
  Antworten mit Zitat  
Ralf-abc
Ehemaliger User










Fred hat folgendes geschrieben::
Also, "die christliche Kirche" (welche auch immer) befürwortet die Gleichberechtigung mit den Muslimen, verstehe ich das richtig?


Die Gleichberechtigung an sich braucht die Kirche nicht zu befürworten, denn die ist bereits im Grundgesetzt festgelegt.

Aber:
Beispiel Islamischer Religionsunterricht: Du wirst es nicht erleben, dass sich die christliche Kirchen gegen Islamunterricht an staatlichen Schulen ausspricht, denn dadurch würde sie sich selber in die Situation bringen, ihren eigenen Religionsunterricht begründen zu müssen. (dazu hatte ich noch vor kurzem was gelesen, leider finde ich den Link nicht mehr).
Und ich wage zu bezweifeln, dass die christliche Kirche sich offiziell dem Bau von Moscheen in Deutschland entgegensetzt, denn auch damit würde die sich selber in einen Rechtfertigungsdruck bringen.

Beitrag 21 September 2010 14:23 
 
 
  Antworten mit Zitat  
Fred
Ehemaliger User










Pan meets Lilith hat folgendes geschrieben::
Nach den Ausschreitungen durch die "Mohammed-Karrikaturen" waren es durch die Bank weg CHRISTLICHE ! Kreise, die den "Schutz religiöser Gefühle" einforderten. Die waren TATSÄCHLICH so unsäglich doof, sich als Trittbrettfahrer der Fundi-Muslime in Szene setzen zu wollen!

Quelle? Daran kann ich mich nun nicht erinnern. Ich hätte eher erwartet, dass "christliche Kreise" (was auch immer das bedeuten mag) für eine Aufrechterhaltung der Meinungs- und Pressefreiheit sowie gegen religiös (in diesem Falle islamisch oder islamistisch) motivierte Gewalt aussprechen würden.

Aber auch das ist Spekulation. Pan, belege Deine These doch bitte.

Ralf hat folgendes geschrieben::
Beispiel Islamischer Religionsunterricht: Du wirst es nicht erleben, dass sich die christliche Kirchen gegen Islamunterricht an staatlichen Schulen ausspricht, denn dadurch würde sie sich selber in die Situation bringen, ihren eigenen Religionsunterricht begründen zu müssen. (dazu hatte ich noch vor kurzem was gelesen, leider finde ich den Link nicht mehr).
Und ich wage zu bezweifeln, dass die christliche Kirche sich offiziell dem Bau von Moscheen in Deutschland entgegensetzt, denn auch damit würde die sich selber in einen Rechtfertigungsdruck bringen.

Ist auch das Spekulation, oder gibt es da konkrete Beispiele?

Man kann übrigens, wenn man "Christ" ist, auch für das Recht auf Islam-Unterricht sein, ohne dadurch eine Art von Selbstrechtfertigungsnotwendigkeit ableiten zu müssen.

Ich zum Beispiel bin sehr für Religionslehre in den Schulen, sie sollte überkonfessionell und eher kulturwissenschaftlich angelegt sein (also keine "Wahrheit" irgend einer Art verkünden). Ich behaupte nicht, dass dies schon flächendeckend geschieht, finde es aber hilfreich, es anzustreben (ich weiß dass einige, nicht alle, "christliche" Religionslehrer ihren Unterricht auch genau so gestalten).

Beitrag 21 September 2010 14:36 
 
 
  Antworten mit Zitat  
Ralf-abc
Ehemaliger User










Fred hat folgendes geschrieben::
Daran kann ich mich nun nicht erinnern. Ich hätte eher erwartet, dass "christliche Kreise" (was auch immer das bedeuten mag) für eine Aufrechterhaltung der Meinungs- und Pressefreiheit sowie gegen religiös (in diesem Falle islamisch oder islamistisch) motivierte Gewalt aussprechen würden.
Daran kann ich mich aber erinnern. Natürlich hat sich die Kirche offiziell gegen die Gewalt ausgesprochen. Sie hat aber dem Islam dahingehend unterstützt, dass sie das Recht der Religionen, vor Kritik, Karikaturen etc. geschützt zu werden höher gewertet hat, als das Recht auf Meinungsfreiheit.
Siehe in diesem Zusammenhang auch hier: http://hpd.de/node/8494


Zitat:
Ist auch das Spekulation, oder gibt es da konkrete Beispiele?
Wie gesagt - ich habe dazu etwas konkretes gelesen, finde es aber nicht mehr. Wenn Du mir das nicht glaubst, dan nenne mich halt einen Lügner. Ist mir dann auch egal.


Zitat:
Ich zum Beispiel bin sehr für Religionslehre in den Schulen, sie sollte überkonfessionell und eher kulturwissenschaftlich angelegt sein (also keine "Wahrheit" irgend einer Art verkünden). .
Konfessionsloser, neutraler Religionsunterricht? - das ist ein Paradoxon. Entweder eine Art Religionskunde in Verbindung mit Ethik (dagegen hätte auch ich nichts einzuwenden) oder ein richtiger Religionsunterricht.

Beitrag 21 September 2010 15:38 
 
 
  Antworten mit Zitat  
Tim007



Geschlecht: Geschlecht:männlich


Anmeldungsdatum: 29.11.2005
Beiträge: 7783
Wohnort: Bremen


germany.gif

Quelle:

"hpd"

Alles klar.

T.

Beitrag 21 September 2010 16:25 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 
Füge Benutzer zur Ignorierungs-Liste hinzu  Antworten mit Zitat  
Ralf-abc
Ehemaliger User










Tim007 hat folgendes geschrieben::
Quelle:
"hpd"
Alles klar.
T.



Genau Tim. Und weil es der hpd ist, der ja in Deinen Augen grundsätzlich nur geistigen Schmutz verbreitet, wird die ganze Meldung als von vorne herein unseriös abgelehnt und in dem geistigen Papierkorb abgelegt. Damit Du auch ja nicht in die Verlegenheit kommst, mal etwas über Deinen Tellerrrand schauen und Dir auch über unliebsame Themen Gedanken machen zu müssen.
Hauptsache Dein schöner kuscheliger Gottesglaube bleibt unbeschädigt.

DASS ist das gefährliche an Euch Kuschenchristen - dass Ihr hier ständig predigt wie gut und harmlos doch Euer Christenum und dabei absichtlich ignoriert, welche extrem gefährliche Art der Religion sich in Eurem Fahrwasser immer weiter ausbreitet.
Ihr Kuschelchristen seid die Wegbereiter, für eine Religiösität, die uns geradwegs zurück ins allerdunkelste Mittelalter führt, wo es für das freie Denken nur eine Antwort gibt - den Scheiterhaufen. Leute wie Kantianer und Chalrly192, die sammeln doch hinter Dir bereits das Reisig für die Feuer.

Beitrag 21 September 2010 16:42 
 
 
  Antworten mit Zitat  
Fred
Ehemaliger User










Ralf-abc hat folgendes geschrieben::
Fred hat folgendes geschrieben::
Daran kann ich mich nun nicht erinnern. Ich hätte eher erwartet, dass "christliche Kreise" (was auch immer das bedeuten mag) für eine Aufrechterhaltung der Meinungs- und Pressefreiheit sowie gegen religiös (in diesem Falle islamisch oder islamistisch) motivierte Gewalt aussprechen würden.
Daran kann ich mich aber erinnern. Natürlich hat sich die Kirche offiziell gegen die Gewalt ausgesprochen. Sie hat aber dem Islam dahingehend unterstützt, dass sie das Recht der Religionen, vor Kritik, Karikaturen etc. geschützt zu werden höher gewertet hat, als das Recht auf Meinungsfreiheit.
Siehe in diesem Zusammenhang auch hier: http://hpd.de/node/8494

In dem Artikel finde ich überhaupt nichts über Christen.

Zitat:
Zitat:
Ich zum Beispiel bin sehr für Religionslehre in den Schulen, sie sollte überkonfessionell und eher kulturwissenschaftlich angelegt sein (also keine "Wahrheit" irgend einer Art verkünden). .
Konfessionsloser, neutraler Religionsunterricht? - das ist ein Paradoxon. Entweder eine Art Religionskunde in Verbindung mit Ethik (dagegen hätte auch ich nichts einzuwenden) oder ein richtiger Religionsunterricht.

Was ist denn "richtig" und "unrichtig", bzw. wo genau besteht der Unterschied zwischen Deinem und meinem Vorschlag (außer dass Du noch Ethik einbinden möchtest, was man aber auch extra, z.B. unter Philosophie, unterrichten könnte).

Oder erkläre mir den Unterschied zwischen "Religionslehre" und "Religionskunde", in meinem Verständnis gibt es keinen. Wenn Du meinen Beitrag gelesen hättest, wüsstest Du, dass ich genau das fordere: Religionskunde (oder -Lehre, wie "Mengenlehre" oder dgl.) ohne Bekenntnis und ohne Vermittlung irgend einer transzendenten "Wahrheit".

Du pöbelst hier obwohl es gar keinen Grund gibt.

Beitrag 21 September 2010 17:09 
 
 
  Antworten mit Zitat  
Ralf-abc
Ehemaliger User










Fred hat folgendes geschrieben::
In dem Artikel finde ich überhaupt nichts über Christen.

Doch, aber nur indirekt. In dem hpd-Artikel taucht das Wort Irland als roter Link auf. Der führt dann zu einem englischsprachigen Artikel über ein Blasphemiegesetz in Irland und dieses Land ist meines Wissens eher christlich als islamisch.
Hier noch ein Deutscher Artikel zum Thema (Achtung Tim - extra für Dich nicht vom hpd)
http://www.sueddeutsche.de/panorama/irland-blasphemie-gesetz-gott-hat-immer-recht-1.59566
Hier ist auch der Vorstoß der islamischen Länder bei der UN angespochen. Scheint so, als würde der hpd diesbzgl. doch nicht lügen. Da muss für Tim jetzt aber eine Welt zusammenbrechen.


Zitat:
Was ist denn "richtig" und "unrichtig", bzw. wo genau besteht der Unterschied zwischen Deinem und meinem Vorschlag (außer dass Du noch Ethik einbinden möchtest, was man aber auch extra, z.B. unter Philosophie, unterrichten könnte).


Ist vielleicht einfach nur ein Mißverständnis zwischen uns. Was Du da beschreibst, ist definitiv etwas anderes, als das, was sich die Kirchen unter einem Religionsunterricht vorstellen (zumindest hier im Westerwald). Daher halte ich es für sinnvoll, hier auch ein anderes Wort zu verwenden.

Beitrag 21 September 2010 17:38 
 
 
  Antworten mit Zitat  
Fred
Ehemaliger User










Himmel und heiliges Spaghettimonster! Sollen Tim und Norbert jetzt auch noch für die irren Iren büßen!

Dann musst Du aber MINDESTENS für den Wahlbetrug in Altona den Kopf hinhalten!

Beitrag 21 September 2010 18:03 
 
 
  Antworten mit Zitat  
Ralf-abc
Ehemaliger User










Fred hat folgendes geschrieben::
Himmel und heiliges Spaghettimonster! Sollen Tim und Norbert jetzt auch noch für die irren Iren büßen!

OK, ich gewähre Gnade. Die beiden seien aus einer persönlichen Haftung für die Zustände in Irland entlassen.

Es ging hier um die Mohammed Karikaturen und die damit zusammenhängende Reaktion der christlichen Kirche. So ein Thema kann man bei der RK, wg. dem Vatikan als weltweit operierende Organsiation nicht auf eine nationale Ebene beschränken. Und bei der EKD ist das wg. der Zusammenarbeit mit der christlichen Allianz auch nicht so einfach.

Ob es Dir gefällt oder nicht: wenn wir uns solchen Entwicklungen im Ausland nicht entgegenstellen, dann ist es nur eine Frage der Zeit, bis sich das ausbreitet und auch irgendwann nach Deutschland kommt. Und die Forderung nach einer Verschärfung des Blasphemiegesetztes, die hatten wir auch hier in Deutschland durch Vertreter der RK bereits.
Eigentlich sollten wir hier vor rd. 70 Jahren gelernt haben, was passiert, wenn man bei solchen Angriffen auf die persönlichen Freiheitsrechte zu lange wegschaut.


Zuletzt bearbeitet von Ralf-abc am 21 September 2010 18:14, insgesamt 1-mal bearbeitet

Beitrag 21 September 2010 18:10 
 
 
  Antworten mit Zitat  
riedfritz



Geschlecht: Geschlecht:männlich
Alter:70

Anmeldungsdatum: 17.03.2008
Beiträge: 1760
Wohnort: Rieden


germany.gif
sündige Rendite, Rückkehr zum Thema

Heute wurde der Chef des Banco Vaticano verhaftet, Millionenbeträge auf den Konten der Bank beschlagnahmt und die Bankräume von der Finanzpolizei durchsucht.

Wird morgen in allen Zeitungen ausser dem Bistumsblatt stehen!

Viele Grüße

Fritz

Beitrag 21 September 2010 18:14 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 
Füge Benutzer zur Ignorierungs-Liste hinzu  Antworten mit Zitat  


  Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:      
Dieses Forum ist gesperrt, Du kannst keine Beiträge editieren, schreiben oder beantworten. Dieses Thema ist gesperrt, Du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.

Gehe zu:  
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter

Letztes Thema | Nächstes Thema  >

Forum Rules:
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

 


 Impressum 

Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group phpBB Group

This theme is to be used only for the promotion of Windows(TM) XP and its associated products. Read the full disclaimer
I, the developer, take no responsibility for use of this theme against the wishes of Microsoft(R).
phpXP2 Theme for phpBB2 created by Nick Mahon.

www.fkk-freun.de
Top 50 FKK