Galerie    Karte

Haftungsausschluß

Boardregeln

.kmz-file für Google Earth

Chat

Wer ist im Chat?
Offizielle Partnerseite






FKK Forum Foren-Übersicht
  Aktuelles Datum und Uhrzeit: 21 Mai 2018 09:16   

FKK Forum Foren-Übersicht -> FKK Allgemein

Streiflichter Nr..148 vom 21.06.2012

  Autor    Thread Dieses Forum ist gesperrt, Du kannst keine Beiträge editieren, schreiben oder beantworten. Dieses Thema ist gesperrt, Du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.
Calcit






Anmeldungsdatum: 27.04.2007
Beiträge: 1342



blank.gif
Compton Bay, Isle of Wight

Zu "Streiflichter Nr..148 vom 21.06.2012, (5) Projekt in England":
@regenmacher: Ganz besonderen Dank von mir für diesen Teil mit dem gut gemachten Video http://vimeo.com/43838215 . Ja, schmunzel, doppelt hält besser, ich hatte schon am Abend vor Deinem Beitrag eine email dazu erhalten. Die Unsicherheit der Rechtsanwendung ist, wie mir ja längst bekannt war, in UK so ausgeprägt wie hier, in der Schweiz oder in Österreich, was nützt dem "einfachen Nackten" Gesetzestreue wenn ein rechtlich unbedarfter Polizist einen schlechten Tag hat oder ein Anstoßnehmer sich freut, sich vom Anblick von Nackten belästigt fühlen zu dürfen, und überhaupt die lieben Kleinen, die könnten ja ihre Eltern belästigen durch peinliche Fragen. Meine Empfehlung: Das Video ist nicht nur ansehens- sondern auch anhörenswert, leicht zu verstehen, da es nicht in einem der in England oft anzutreffenden schrecklichen Akzente gesprochen ist (hm, wer versteht schon Schwaben, nicht nur polizeiverordnungsmäßig, sondern auch sprachlich).

Richtig munter wurde ich bei den Videoteilen 01:28-01:58 und 06:14-06:52. Da sieht man Compton Bay, Isle of Wight, Position ca. N50.662, W01.477 , ein schöner flachansteigender Sandstrand mit entsprechender Brandung, etwa so wie man sie von den ostfriesischen Inseln her kennt, mit Surfern und guter Zugänglichkeit, und ich halte das Gebiet schon lange für einen Kandidat für einen FKK-Strand. Jetzt sieht man, daß es dieses Jahr dort schon mindestens zwei Nackte gab, das wird demnächst zu meiner 4. Badestelle auf der Isle of Wight, insofern kam die Doppelinformation gerade noch zum richtigen Zeitpunkt für mich (uh, 14 Grad Wassertemperatur heute, noch etwas früh im Jahr, siehe http://www.sea-temperature.com/country_water/great%20britain/25 ).

Nicht nur zu Zeiten der dort bestatteten Dinosaurier, sondern auch zu Zeiten von Hippie & Co gab es da schon mal einen heftigen Ausbruch von Nacktbaden:
Duncan Heenan, 20090609 hat folgendes geschrieben::
... Then in 1970 I went to the last of the old-style Isle of Wight pop festivals, held at that time at Afton Down near Freshwater. The fans took over the beach west of Compton Bay, and there were literally thousands of us skinny dipping all day. It was good weather, and most people spend the whole afternoon naked on the beach and surrounding fields. It was much better than Jimmi Hendrix (who was rubbish, clearly off his head with drugs - he died from an overdose a few weeks later). ...
http://groups.google.com/group/uk.rec.naturist/browse_thread/thread/65430a8286ecf353/07b87a1023e99549?lnk=raot
(Damals war's, als diese Newsgroup noch nicht zum Irrenhaus degeneriert war, jetzt ist sie sowas von tot, daß man sich schämt, sie überhaupt zu erwähnen).

Heute morgen habe ich beim Nachrichtenlesen gefunden, daß jetzt gerade beim Beginn des diesjährigen 3-tägigen Festivals ein regenbedingtes Schlammchaos auf der Insel tobt, Parkplätze für die erwarteten 65000 Besucher versumpft, völliger Verkehrsstau, so daß Fähren nicht landen können weil sie die Autos nicht los werden: http://www.bbc.co.uk/news/uk-england-hampshire-18539315 Isle of Wight Festival: Floods cause travel chaos

Naja, dann kann ich mich ja demnächst schön in den Schlammströmen von Blackgang Beach suhlen.

Beitrag 22 Juni 2012 09:55 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 
Füge Benutzer zur Ignorierungs-Liste hinzu  Antworten mit Zitat  
grashüpfer
Ehemaliger User










Zu dem Treadbeitrag von hhnude passt die Meldung, dass Enno zu Guttenberg, einer der Gründer des B.U.N.D., nach fast vier Jahrzehnten seinen Austritt aus diesem Verein u.a. damit begündet, dass er sich des Verdachts der Käuflichkeit des BUND aus wirtschaftlichen Interessen heraus, nicht erwehren könne.

Beitrag 22 Juni 2012 14:03 
 
 
  Antworten mit Zitat  
Aria



Geschlecht: Geschlecht:weiblich


Anmeldungsdatum: 24.01.2012
Beiträge: 2986
Wohnort: München


germany.gif

Wenn „Enno zu Guttenberg“ Enoch zu Guttenberg, also der Vater von dem Fälscher Karl Theodor ist, dann ist er sicher die richtige moralische Instanz, BUND zu verurteilen. Wahr ist aber, dass er 1975 Mitbegründer des Bundes für Umwelt und Naturschutz Deutschland war, „aus dem er im Mai 2012 austrat, weil er die seiner Meinung nach landschaftszerstörenden Windkraftanlagen im Gegensatz zum BUND ablehnt.“ – so die Wikipedia.

Beitrag 22 Juni 2012 17:55 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 
Füge Benutzer zur Ignorierungs-Liste hinzu  Antworten mit Zitat  
marinade






Anmeldungsdatum: 17.06.2010
Beiträge: 441
Wohnort: nlöK


blank.gif

Aria hat folgendes geschrieben::
... Wahr ist aber, ... – so die Wikipedia.


Welches Interesse hast Du eigentlich hier die Leute zu verkohlen (so wie Hennoch Kohn = Helmut Kohl) oder merkst Du das gar nicht?

Beitrag 22 Juni 2012 19:19 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 
Füge Benutzer zur Ignorierungs-Liste hinzu  Antworten mit Zitat  
regenmacher



Geschlecht: Geschlecht:männlich
Alter:64

Anmeldungsdatum: 04.10.2003
Beiträge: 3770
Wohnort: 53498 Bad Breisig


germany.gif

Es gibt die unterschiedlichsten Stufen von Naturschutzbestimmungen. Im beschriebenen, italienischen Fall ist es den Menschen nicht grundsätzlich verboten, sich innerhalb des Naturschutzgebietes aufzuhalten. Der zulässige Aufenthalt ist allerdings auf die dafür freigegebenen Bereiche (z.B. Fußwegen, Strandbereich ?) beschränkt. Bauliche Maßnahmen sind verständlicherweise nicht zulässig. Es gäbe also durchaus die Möglichkeit den Aufenthalt am ansonsten unberührten Strand "Bassona" innerhalb des Naturschutzgebietes zu erlauben.

Bereits in den Vorjahren ging es übigens um Alternativen zum naturbelassenen „Bassona“. Die Diskussionen dazu sind allerdings irgendwo steckengeblieben. Die Demo des FKK-Vereins, an der sich - wie geschrieben - auch ein Abgeordneter des italienischen Parlamentes beteiligte, kann auch als Protest für die schleppende Suche nach Alternativen gesehen werden.

Inzwischen – so kann es kommen – setzen sich die Bewohner des nahen, ca. 100 Einwohner zählenden Dörfchen „Lido di Dante“ für die Erhaltung des Strandes ein, von dessen Besuchern sie dort teilweise leben.

Wie dem auch sei – ich klicke mich jetzt aus.
Und spiele etwas „Bas ...“

Halt !

Jetzt hätte ich es fast verraten.

Es geht nämlich um ein neue Trend-Spiel der Nackten, über das ich hier jetzt aber noch nicht schreiben darf.

Wohlgemerkt: Noch nicht.

alle Grüße
michael regenmacher
.

Beitrag 23 Juni 2012 14:54 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
 
Füge Benutzer zur Ignorierungs-Liste hinzu  Antworten mit Zitat  


  Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:      
Dieses Forum ist gesperrt, Du kannst keine Beiträge editieren, schreiben oder beantworten. Dieses Thema ist gesperrt, Du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.

Gehe zu:  


Letztes Thema | Nächstes Thema  >

Forum Rules:
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

 


 Impressum 

Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group phpBB Group

This theme is to be used only for the promotion of Windows(TM) XP and its associated products. Read the full disclaimer
I, the developer, take no responsibility for use of this theme against the wishes of Microsoft(R).
phpXP2 Theme for phpBB2 created by Nick Mahon.

www.fkk-freun.de
Top 50 FKK