Nach welchen Kriterien werden hier eigentlich Beiträge gelöscht ?

Fragen, Anregungen, Kritik, Wünsche, etc. zu dieser Seite
ostfriesen--paar
Beiträge: 251
Registriert: 29 Juni 2013 06:54
Wohnort: Ostfriesland

Nach welchen Kriterien werden hier eigentlich Beiträge gelöscht ?

Beitrag von ostfriesen--paar » 12 Juli 2014 18:28

Mir fällt auf, das immer wieder Beiträge verschwinden.
Es stimmt ja, dass teilweise viel Müll geschrieben wird.
Aber jeder hat vielleicht eine andere Meinung dazu, was Müll ist und was nicht.
Wer also nimmt sich das Recht heraus dies zu entscheiden?
Uns jedenfalls gefällt diese Art der Zensur nicht😤😬😈

Benutzeravatar
Herr Ahlers
Beiträge: 2
Registriert: 11 Juli 2014 18:56

Beitrag von Herr Ahlers » 12 Juli 2014 19:41

z.B wenn man sich hier anmeldet und beklagt, daß hier ständig sämtliche Beiträge von einer Handvoll Leuten gekapert werden, um hier ihren Kleinkrieg auszutragen und sich dumm und dämlich gegenseitig blöde anzumachen. Aber Hauptsache hier ist ordentlich was los. Im Gegensatz zu anderen FKK-Foren, in denen Tote Hose ist. Allerdings ist die Qualität der Beiträge unterstes Niveau. Einer der üblichen Verdächtigten ist ja mittlerweile aus dem Verkehr gezogen aber die anderen machen unvermindert weiter. Ist für Mods und Admins natürlich einfacher, einen Beitrag zu löschen als dem Gebaren dieser Herrschaften Einhalt zu gebieten oder diese Idioten einfach rauszuschmeissen. Die können sich dann ja in irgendeinem Psychopaten-Forum wieder anmelden. Das Forenthema ist denen doch vollkommen egal.
Ist halt der grundsätzliche Nachteil eines komplett offenen Forums, daß sich jeder hinter seiner Anonymität verstecken kann um hier ständig mit seinem geistigen Dünnschiss vom Hundertsten ins Tausendste und Zehntausendste usw. zu kommen. Kleinen Kindern hätte man längst den Computer weggenommen, wenn sie sich so benehmen würden.

Dieser Beitrag wird sich wahrscheinlich auch nicht lange halten. Solche Kritik wird hier anscheinend nicht gerne gesehen.

Benutzeravatar
Froeschin
Beiträge: 358
Registriert: 11 Dezember 2009 23:39
Wohnort: beim Frosch

Re: Nach welchen Kriterien werden hier eigentlich Beiträge gelöscht ?

Beitrag von Froeschin » 12 Juli 2014 19:56

Hallo ostfriesen--paar
ostfriesen--paar hat geschrieben:Mir fällt auf, das immer wieder Beiträge verschwinden.
Es stimmt ja, dass teilweise viel Müll geschrieben wird.
Aber jeder hat vielleicht eine andere Meinung dazu, was Müll ist und was nicht.
Wer also nimmt sich das Recht heraus dies zu entscheiden?
Uns jedenfalls gefällt diese Art der Zensur nicht😤😬😈
Etwas verwundert mich Dein Beitrag.
Es ist doch bekannt, das der Foren- oder Blogbetreiber das Hausrecht hat.
So entscheidet nur er, welcher Beitrag auf seine Seite stehen bleibt.
Es gibt auf diesen Seiten keine Recht keine Redefreiheit.

Eine Sperrung oder Löschung eines Beitrages ist keine Zensur.!

Die Forenhaftung beschreibt die Haftung des Betreibers sehr anschaulich.

http://scienceblogs.de/geograffitico/20 ... erachtung/

Mit den besten Grüßen
die Froeschin

Benutzeravatar
WITCH
Site Admin
Beiträge: 3640
Registriert: 22 September 2002 16:24
Wohnort: Herrenberg
Kontaktdaten:

Beitrag von WITCH » 12 Juli 2014 20:35

Aber Hauptsache hier ist ordentlich was los. Im Gegensatz zu anderen FKK-Foren, in denen Tote Hose ist.
Da ist wohl einer neidisch. Ne, Leute, die sich NUR anmelden um zu stänkern, brauchen wir hier nicht.
Wer also nimmt sich das Recht heraus dies zu entscheiden?
Die Admins und Mods.
Uns jedenfalls gefällt diese Art der Zensur nicht
Euer gutes Recht. Andere beschweren sich, wenn man was stehen lässt. Man kann es keinem recht machen.

ostfriesen--paar
Beiträge: 251
Registriert: 29 Juni 2013 06:54
Wohnort: Ostfriesland

Beitrag von ostfriesen--paar » 13 Juli 2014 06:17

Ob man das als Zensur oder anders bezeichnet ist mir nicht so wichtig.
Fakt ist doch jedenfalls, daß das Löschen der Beiträge der Willkür von Administratoren oder Moderatoren unterliegt.
Klar kann man es nicht jedem Recht machen. Aber wenn eine Kritik, wie die des Herrn Ahlers gelöscht wird, nur weil sie sich gegen die Art der Berichte einiger User dieses Forums richtet, finde ich das nicht gut.
Mir gefällt es, wie Herrn Ahlers auch nicht, daß viele Threads zum Thema FKK nach den ersten Postings letztendlch durch einige wenige immer und immer wieder erneut zu politischen, religiösen oder sonstigen persönlichen Diskussionen ausarten.
Die 2. oder 3. Seite zu einem Thema braucht man meist nicht mehr lesen, weil es dann wirklich in aller Regel so ist, daß eine Handvoll User eine private Diskussion führt.
Gibt zwischenzeitlich ein Außenstehender einen Kommentar ab, der sich mal wieder auf das eigentliche Thema bezieht, wird dieser oftmals schlicht übergangen.
Gruß aus Ostfriesland

Benutzeravatar
WITCH
Site Admin
Beiträge: 3640
Registriert: 22 September 2002 16:24
Wohnort: Herrenberg
Kontaktdaten:

Beitrag von WITCH » 13 Juli 2014 09:14

Gegen Kritik ist nichts einzuwenden. Kommt sie von usern, die sich ausschließlich anmelden um zu Stänkern, dann geh ich damit durchaus anders um.

Benutzeravatar
Aria
Beiträge: 2986
Registriert: 24 Januar 2012 17:10
Wohnort: München

Beitrag von Aria » 13 Juli 2014 12:42

ostfriesen--paar hat geschrieben:Gibt zwischenzeitlich ein Außenstehender einen Kommentar ab, der sich mal wieder auf das eigentliche Thema bezieht, wird dieser oftmals schlicht übergangen.
Übergangen werden nur Beiträge, die nichts Neues in die Diskussion bringen. Mit anderen Worten: Wenn ein Beitrag lediglich etwas wiederholt, was schon ausdiskutiert worden ist, wird er zu Recht übergangen. Das gleiche geschieht, wenn jemand nur darauf hinweist, man solle sich doch dem eigentlichen Thema wieder zuwenden, selbst aber zu diesem Thema nichts sagt.

Solche selbsternannte Mahner werden, zumindest von mir, auch weiterhin ignoriert. Punkt.

Benutzeravatar
Puistola
Beiträge: 5271
Registriert: 16 Oktober 2007 20:48
Wohnort: Nicht weit vom Alpstein

Beitrag von Puistola » 14 Juli 2014 16:11

ostfriesen--paar hat geschrieben: Mir gefällt es, wie Herrn Ahlers auch nicht, daß viele Threads zum Thema FKK nach den ersten Postings letztendlch durch einige wenige immer und immer wieder erneut zu politischen, religiösen oder sonstigen persönlichen Diskussionen ausarten.
Die 2. oder 3. Seite zu einem Thema braucht man meist nicht mehr lesen, weil es dann wirklich in aller Regel so ist, daß eine Handvoll User eine private Diskussion führt.
Die wenigsten "Threads zum Thema FKK" haben genügend Inhalt,
um überhaupt je eine 2. oder 3. Seite zu erreichen.
Das Thema ist nun mal trivial:
Höschen oder nicht Höschen, und das war's dann schon. Im Hallenbad,
am Baggersee, am Strand, auf'm Campingplatz.
Was erwartet ihr denn Tolles "zum FKK"?

Lest doch einfach die Beiträge der ersten Seite und lass die 2. oder 15. Seite
zur Seite. Dann habt ihr das gewünschte etwas banale, aber weitgehend
politik-, meinungs- und religionsfreie Forum.
Und wenn es dann doch mal zu abwegig wird, wissen Elmar und WITCH
sich schon zu wehren. Schliesslich sind es die Beiden, die einen grossen
Teil ihrer Freizeit investieren, um uns diese Plattform zur Verfügung zu stellen.
Ihre Linie ist wohl klar genug, dass man sich für das Forum samt seiner
(sehr weiten) Grenzen entscheiden kann, oder eben dagegen.

Gelegentlich entscheidet sich das Forum bzw. die Admins auch mal gegen
einen User, z.B. den mit dem Kothaufen.
Dafür meinen Dank.

Puistola

Eric

Beitrag von Eric » 21 Juli 2014 18:05

Sicher, man muss um Kritik zu äußern, nicht unbedingt eine Alternative haben.

Aber mich würde die eure schon interessieren. Wenn also nicht durch Admins und Moderatoren - und das auch noch quasi rechtlich abgesichert, welche Vorschläge hättet ihr, wie man das regeln sollte ?

Alles stehen lassen geht rein rechtlich sicher nicht.


@ witch : Mensch, jetzt betreibt ihr das Forum schon soooo lange, und ihr versteht es immer noch nicht, den Wünschen aller User vollumfänglich gerecht zu werden. **kopfschüttelsmileyersatz**

:mrgreen:

ostfriesen--paar
Beiträge: 251
Registriert: 29 Juni 2013 06:54
Wohnort: Ostfriesland

Beitrag von ostfriesen--paar » 21 Juli 2014 19:00

Wenn wir gemeint sind.
Da müssen wir erst mal drüber nachdenken.
Kann aber dauern .😕

Benutzeravatar
WITCH
Site Admin
Beiträge: 3640
Registriert: 22 September 2002 16:24
Wohnort: Herrenberg
Kontaktdaten:

Beitrag von WITCH » 21 Juli 2014 19:20

@ witch : Mensch, jetzt betreibt ihr das Forum schon soooo lange, und ihr versteht es immer noch nicht, den Wünschen aller User vollumfänglich gerecht zu werden. **kopfschüttelsmileyersatz**
Ja, das ist wirklich allerhand! :lol:

Campingliesel
Beiträge: 1241
Registriert: 01 September 2005 20:44
Wohnort: Gunzenhausen
Kontaktdaten:

Beitrag von Campingliesel » 10 Dezember 2014 10:27

am Aria: Wenn das so wäre, wie du schreibst, müßten eigentlich mindestens die Hälfte aller Beiträge schon längst gelöscht worden sein.

an Herr Ahlers und ostfriesen-paar: Ihr habt vollkommen recht.

Gruß Campingliesel

Campingliesel
Beiträge: 1241
Registriert: 01 September 2005 20:44
Wohnort: Gunzenhausen
Kontaktdaten:

Beitrag von Campingliesel » 10 Dezember 2014 10:48

an Froeschin: Ob Hausrecht hin oder her: Das Recht auf Meinungsfreiheit ist ein Grundgesetz und gilt überall! Bzw Hat überall zu gelten. Ausnahmen sind höchstens Religionsgemeinschaften wie Sekten z.b., wo die Gurus oder wie immer sie sich nennen, das verbieten wollen. Oder allenfalls noch dem Arbeitgeber gegenüber, wo man leider auch immer noch nicht alles sagen darf oder sollte, was eigentlich gesagt werden müßte.

Aber hier? Das ist ja wohl lächerlich, dieses Recht zu verbieten.

Das ist wieder mal typisch. Da regen sich Leute auf, wenn es um eine angebliche Bevormundung in Vereinen geht, was meistens überhaupt nicht stimmt, und wenn, dann nur deshalb, weil sie ihre vermeintliche sexuelle Freiheit dort eben nciht so ausüben dürfen wie sie das wollen. Weil sie nicht kapieren wollen, daß das in einem Verein nichts zu suchen hat.

Aber wenn hier nicht das Recht auf Meinungsfreiheit herrschen soll, dann ist das wohl keine Bevormundung?

Ich kenne inzwischen ein anderes Forum, wo mit aufkommenden Problemen ganz anders umgegangen wird. Nämlich so, wie sich das gehört. Und deshalb gibts auch dort solche Probleme wie hier erst gar nicht.

Gruß Campingliesel

Campingliesel
Beiträge: 1241
Registriert: 01 September 2005 20:44
Wohnort: Gunzenhausen
Kontaktdaten:

Beitrag von Campingliesel » 10 Dezember 2014 11:25

ich meinte natürlich FKK-Vereine und nicht irgendwelche clubs, die sich zwar auch so nennen, aber keine sind.

Campingliesel
Beiträge: 1241
Registriert: 01 September 2005 20:44
Wohnort: Gunzenhausen
Kontaktdaten:

Beitrag von Campingliesel » 10 Dezember 2014 11:37

Warum wurde denn Herr Ahlers gesperrt? Weil er die Wahrheit gesagt hat?

Bei jemand anderem dauerte es über ein halbes Jahr, bis er endlich gesperrt wurde nach einigen Beschwerdebriefen. Da frage ich mich ernsthaft, wo hier noch ein gesundes Maß an Kritikfähigkeit ist.

Gruß Campingliesel

Gesperrt