MDR: Entwicklung des Naturismus in der ehem. "DDR" nach der Wende

Fernseh- und sonstige Medienanfragen sowie Fensehankündigungen bitte hier rein.
Benutzeravatar
Friedhelm Aurel
Beiträge: 8
Registriert: 27 Juli 2014 11:32
Wohnort: Neu Fresenbrügge 3

MDR: Entwicklung des Naturismus in der ehem. "DDR" nach der Wende

Beitrag von Friedhelm Aurel » 15 August 2014 15:40

Der MDR. sendet am Mittwoch, 20. August 2014 um 20,45 Uhr eine Reportage über die Entwicklung des Naturismus/der FKK. nach der Wende. Ein Filmbeitrag entstand auch im Naturistengehöft in Fresenbrügge/Mecklenburg.
Es grüßen
Friedhelm & Margret
Waldnaturisten
Naturismus ist Lebensfreude!

Benutzeravatar
Horst
Moderator
Beiträge: 9262
Registriert: 08 November 2002 14:59
Wohnort: Nähe Frankfurt am Main
Kontaktdaten:

Re: MDR: Entwicklung des Naturismus in der ehem. "DDR" nach der Wende

Beitrag von Horst » 15 August 2014 15:57

Friedhelm Aurel hat geschrieben:Der MDR. sendet am Mittwoch, 20. August 2014 um 20,45 Uhr eine Reportage ...
Hallo,

ich habe den Beitrag als "Ankündigung" markiert.

Link zur Programm-Information:

Exakt - Die Story: Der nackte Wahnsinn
FKK zwischen Kult und Kommerz
http://www.mdr.de/tv/programm/sendung427808.html
(MDR - 20.08.2014 - 20.45 Uhr)

Gruß
Horst

udh2003
Beiträge: 33
Registriert: 22 April 2012 17:57

Beitrag von udh2003 » 17 August 2014 14:29

Hallo,

in der Reportage wird es auch einen Beitrag über den Stand der Vorbereitungen zum dritten Nacktwanderweg Deutschlands nahe Trebbin geben. Dazu gab es im in diesem Jahr auch eine kurze Nacktwanderung um die Lienewitzseen bei Michendorf, bei der zu diesem Beitrag gefilmt wurde.

Viele Grüße, Ulfert.

Benutzeravatar
nackt und frei
Beiträge: 326
Registriert: 31 Oktober 2011 22:49

bravo

Beitrag von nackt und frei » 21 August 2014 21:30

Na endlich mal ein Beitrag über Freikörperkultur in der Gegenwart.
Nicht immer über Naturismus in der DDR vor zig Jahren.
Der Nacktwanderweg Wippra wurde vorgestellt und auch der geplante in Trebbin wurde erwähnt.
In Trebbin ist wohl die Bevölkerung sich über die Route nicht einig,
da Berührungsängste zwischen Bevölkerung (wegen der Kinder) und den Nackten bestehen.
Verstehe ich auch nicht so, die Kinder können heutzutage
im Internet doch ganz andere Dinge sich ansehen. Da sollten die Eltern mal einschreiten.
Der FKK-Verein in Dessau klagt über hoffnungslose Überalterung.
Auch ein Tag der offenen Tür hat keine jüngeren Leute gebracht.

udh2003
Beiträge: 33
Registriert: 22 April 2012 17:57

Beitrag von udh2003 » 25 August 2014 14:10

Hallo,

ich weiss eigentlich nicht so richtig, was diese Sendung bewirken wollte. Der Moderator ist nicht mehr erreichbar, frueher hat er zurueck gerufen, wenn er nicht anwesend war, jetzt ist absolute Funkstille. Und die Sendung hat in meinen Augen genau das Gegenteil erreicht, weg vom Naturismus. Es gab in Trebbin bei der Einwohnerversammlung nur zwei negative Meinungen, alle anderen waren von der Idee ueberzeugt, gezeigt wurden aber nur die zwei negativen Meinungen mit dem Schlusssatz, damit waere die Variante vom Tisch. Das ist einfach gelogen! Ich habe inzwischen viele Mails bekommen, in denen mir Naturisten ihre Meinung mitteilten. Alle waren genauso enttaeuscht. Und was mich besonders aergert, auch fuer die Stadt Trebbin war das eine unerwartete Situation. Wie es jetzt weiter geht, wissen wir noch nicht, darueber wird in naechster Zukunft gesprochen. Hoffentlich hat der MDR nicht alles kaputt gemacht.

Gruss, Ulfert.

Benutzeravatar
Nackidei
Beiträge: 2346
Registriert: 31 Juli 2009 22:27
Wohnort: Außerhalb eines FKK-Geheges (Freigänger)

Beitrag von Nackidei » 25 August 2014 17:52

Wer die Reportage nicht gesehen hat und jetzt traurig ist (auf Ansagerin klicken):

http://ondemand.mdr.de/mp4dyn/FCMS-bc0a ... b4b_bc.mp4

Klaus_59
Beiträge: 5424
Registriert: 05 März 2007 18:04

Beitrag von Klaus_59 » 25 August 2014 20:13

Ja, Ulfert, der Bericht kam auch bei mir recht negativ an. Als ich hörte, der 4. Anlauf sei gescheitert, dachte ich bei mir, da wird es wohl nichts mehr werden.
Da sieht man mal wieder, wie wichtig der richtige Schnitt ist und wie sehr damit manipuliert werden kann. Bei der Arbeit mit Massenmedien ist höchste Vorsicht angesagt.

Benutzeravatar
guenni
Beiträge: 1602
Registriert: 24 Juli 2009 19:34
Wohnort: Westsachsen

Beitrag von guenni » 25 August 2014 20:35

udh2003 hat geschrieben:Hallo,

ich weiss eigentlich nicht so richtig, was diese Sendung bewirken wollte. Der Moderator ist nicht mehr erreichbar, frueher hat er zurueck gerufen, wenn er nicht anwesend war, jetzt ist absolute Funkstille. Und die Sendung hat in meinen Augen genau das Gegenteil erreicht, weg vom Naturismus. Es gab in Trebbin bei der Einwohnerversammlung nur zwei negative Meinungen, alle anderen waren von der Idee ueberzeugt, gezeigt wurden aber nur die zwei negativen Meinungen mit dem Schlusssatz, damit waere die Variante vom Tisch. Das ist einfach gelogen! Ich habe inzwischen viele Mails bekommen, in denen mir Naturisten ihre Meinung mitteilten. Alle waren genauso enttaeuscht. Und was mich besonders aergert, auch fuer die Stadt Trebbin war das eine unerwartete Situation. Wie es jetzt weiter geht, wissen wir noch nicht, darueber wird in naechster Zukunft gesprochen. Hoffentlich hat der MDR nicht alles kaputt gemacht.

Gruss, Ulfert.
hallo,

es wäre nun wirklich interessant zu erfahren, wie der redakteur dann zu seiner schlußfolgerung kommt. bemühst du dich noch um einen kontakt?

gruss
günni

udh2003
Beiträge: 33
Registriert: 22 April 2012 17:57

Beitrag von udh2003 » 27 August 2014 09:02

Hallo,

der Moderator, er ist freier Mitarbeiter, ist nicht mehr erreichbar. Ich habe ueber den MDR die Firma ermitteln koennen, die diese Sendung gemacht hat. Sie fanden diese Sendung ganz toll gemacht, was ich einfach nicht verstehe. Sie wollen den Kontakt zum Modarator wieder herstellen. Mal sehen.

Viele Gruesse,

Ulfert.

Klaus_59
Beiträge: 5424
Registriert: 05 März 2007 18:04

Beitrag von Klaus_59 » 27 August 2014 10:16

Es bringt ja jetzt nichts mehr, die Ausstrahlung ist gelaufen.

udh2003
Beiträge: 33
Registriert: 22 April 2012 17:57

Beitrag von udh2003 » 28 August 2014 11:07

Hallo Klaus,

Du hast recht, die Sendung ist gelaufen, damit muessen wir jetzt leben. Ich hoffe, dass wir fuer den Naturismus noch entsprechende Pluspunkte ergattern koennen, dazu sollten wir alle etwas unternehmen. Ich bin im Moment im Gespraech mit dem DFK, der Maerkischen Allgemeinen sowie der Stadt Trebbin. Alle hoffen, dass es den dritten Nacktwanderweg Deutschlands in Brandenburg geben wird.

Gruss, Ulfert.

Klaus_59
Beiträge: 5424
Registriert: 05 März 2007 18:04

Beitrag von Klaus_59 » 28 August 2014 18:25

udh2003 hat geschrieben: Alle hoffen, dass es den dritten Nacktwanderweg Deutschlands in Brandenburg geben wird.
Ich drück dir die Daumen für deinen persönlichen Erfolg. Ansonsten sind mir Nacktwanderwege eigentlich schnuppe, wie du weißt.

udh2003
Beiträge: 33
Registriert: 22 April 2012 17:57

Beitrag von udh2003 » 29 August 2014 09:14

Hallo,

mal zwei Sachen. Natuerlich sehen viele Leute einen Nacktwanderweg als uebefluessig an. @Klaus, ich kenne Deine Einstellung dazu und akzeptiere sie auch. Aber denke bitte auch an die Leute, die noch nie nackt in der Oeffentlichkeit waren und damit Aengste haben. Genau denen hilft ein offizieller Wanderweg. Was ich vorhabe, ich habe gute Beziehungen zur Polizei in Beelitz, ich moechte regelmaessige Nacktwanderungen in der Gegend, besonders um die beiden Lienewitzseen, anbieten. Die Wanderung ist gut angekommen und sollte damit weiterhin durchgefuehrt werden. Vielleicht koennte man auch die Wegstrecke erweitern.

Zweite Sache: Thomas Kuehne, der die Sendung fuer den MDR produziert hat, hat mich gestern angerufen. Wir haben ueber eine Stunde telefoniert. Ich habe eben mit der Stadtverwaltung Trebbin gesprochen, die ja den dritten Nacktwanderweg Deutschlands organisieren moechte. Die Sendung vom MDR wird weiterhin als Antiwerbung fuer den Naturismus in Deutschland gesehen, da half auch nicht das Telefonat mit Herrn Kuehne. Es gibt in Kliestow eine weitere Einwohnerversammlung, wo ich hoffentlich eingeladen werde. Ich werde auch versuchen, einen Kontakt mit der Moderatorin des MDR zu erreichen, um da nochmal zu erfragen, warum diese negative Sendung lief.

Gruss, Ulfert.

Benutzeravatar
Zett
Beiträge: 1357
Registriert: 29 März 2010 17:40
Wohnort: Osterland, Sachsen

Beitrag von Zett » 29 August 2014 21:01

udh2003 hat geschrieben:warum diese negative Sendung lief.
Weil, - wie ich gerade in einem anderen Thread schrieb - wie bei jeder FKK-negative Medienbeitrag:

"Der Autor gehört zur Schar - und bedient mit seinem Artikel die Schar - derer, die aufgrund ihres beschränkten Horizontes - sprich ihres kranken, pornoverseuchtem Nackt-ist-gleich-Sex-Denkens - nicht in der Lage sind, sich FKK getrennt von Sex vorstellen zu können. Wären ihre Auswirkungen nicht so schädlich, würde Mitleid mit diesen Menschen ausreichen."

Wobei der MDR-Beitrag noch relativ "ausgewogen" ist.

Wir leben im Kapitalismus: Nichts ist so wichtig wie schnell Kohle machen. Für Massenmedien heißt das: Massenmeinung bedienen, um Einschaltquoten zu erhalten. Da darf FKK nicht allzu positiv dargestellt werden. Ganz einfache Rechnung.

Tim007
Beiträge: 7783
Registriert: 28 November 2005 23:58
Wohnort: Bremen

Beitrag von Tim007 » 29 August 2014 21:30

Es ist alles soooo simpel.

Kapitalismus böse.
Massenmedien böse.
Berichte über FKK böse.

Es ist alles soooo simpel.

Gesperrt