Nacktheit

Alles rund um das Thema FKK
Gesperrt
Campingliesel
Beiträge: 1241
Registriert: 01 September 2005 20:44
Wohnort: Gunzenhausen
Kontaktdaten:

an Puistola

Beitrag von Campingliesel » 10 Oktober 2014 14:02

Na, was für ein toller Fund!

Ich weiß schon, daß es eigentlich heißt: Wikipedia - die freie Enzyklopädie.

Bibliothek war von mir halt nach alter Gewohnheit im übertragenen Sinn gemeint. Hab ja schon mal gesagt, daß das typisch deutsch ist. Genauso wie beim Kotflügel, den es ja im ursprünglichen Sinn auch nicht mehr gibt.

Übrigens habe ich in meinem höchst interessanten Buch, das ich zur Zeit lese, gelesen, was die wörter "ciao" und "servus" ursprüngliche bedeuteten.

Könnt ja mal nachgucken, wen es interessiert. Da würde man niemals von selbst draufkommen.

Was man beim Lesen so alles lernen kann!

Gruß Campingliesel

Campingliesel
Beiträge: 1241
Registriert: 01 September 2005 20:44
Wohnort: Gunzenhausen
Kontaktdaten:

Beitrag von Campingliesel » 10 Oktober 2014 14:10

an Puistola: Ich pflaume nicht ständig Leute an, sondern nur als Reaktion auf ihre ständige Anpflaumerei. Wenn ich einen Beitrag schreibe, der gar nicht an Aria, sondern jemnand anderem war, und ganz neutral gehalten ist, kann ich fast drauf wetten, daß da wieder was von ihr kommt - in reinster Anpflaumermanier. Hat ja anscheinend nichts Besseres zu tun.

Gruß Campingliesel

Benutzeravatar
homo sapiens
Beiträge: 571
Registriert: 08 März 2010 05:33
Wohnort: wechselnd
Kontaktdaten:

Beitrag von homo sapiens » 10 Oktober 2014 14:20

nackidei hat geschrieben: Na, das scheint aber nun wohl recht frei von dir übersetzt zu sein. Was sagt denn Wikipedia dazu?
na und? meine "uebersetzung" des "indianischen wortes" ist kuerzer :P .



homo sapiens
.

Benutzeravatar
Aria
Beiträge: 2986
Registriert: 24 Januar 2012 17:10
Wohnort: München

Beitrag von Aria » 10 Oktober 2014 15:02

Tim007 hat geschrieben:
Aria hat geschrieben:Dass man Sitten und Gebräuche auch ändern und abschaffen kann, steht außer Frage. Aber man kann sie auch neu beleben oder verstärken. Genau das geschieht in diesem Land: Geschlechtsteile von Kindern und Jugendlichen sollen noch stärker tabuisiert werden als bisher – siehe dazu auch den Thread „ACHTUNG ELTERN, ACHTUNG URLAUBER - Aufnahmen von nackten Kindern künftig strafbar!“
Richtig.

Es geht um Sitten und Gebräuche.

Und auch darum, dass Kinder nicht zu Sexualobjekten verkommen, nur weil sie sich nicht wehren können.
Es geht gar nicht um die Kinder, Tim, sondern um abweichendes Verhalten einer Minderheit. Beweis: Auch fiktive Texte, in denen Kinder oder Jugendliche als Sexualobjekte nur beschrieben werden, gelten bei uns als Kinder- bzw. Jugendpornografie, obwohl da kein reales Kind oder Jugendlicher geschädigt wird bzw. geschädigt werden kann.

Tim007
Beiträge: 7783
Registriert: 28 November 2005 23:58
Wohnort: Bremen

Beitrag von Tim007 » 10 Oktober 2014 15:47

Doch, es geht um Kinder, und das weißt Du auch.
Und nicht um fiktive Texte.

Noch einmal: Nacktheit als solche ist harmlos und muss es auch bleiben.
Die aus den USA rüberschwappende Hysterie ist unerträglich.

Doch es gibt auch Bilder, die nicht am Pool spielende Kinder zeigen und die nicht gefertigt werden, um an langen Winterabenden an den letzten Sommerurlaub zu erinnern. Leute, die diesen Dreck verharmlosen, dürfen sich nicht wundern, wenn FKK in die gleiche widerwärtige Ecke gedrängt wird.

Benutzeravatar
Nackidei
Beiträge: 2346
Registriert: 31 Juli 2009 22:27
Wohnort: Außerhalb eines FKK-Geheges (Freigänger)

Beitrag von Nackidei » 10 Oktober 2014 16:41

homo sapiens hat geschrieben:
nackidei hat geschrieben: Na, das scheint aber nun wohl recht frei von dir übersetzt zu sein. Was sagt denn Wikipedia dazu?
na und? meine "uebersetzung" des "indianischen wortes" ist kuerzer :P .



homo sapiens
.
Stimmt. Aber es gibt hier zwei Forenspezies, die bestehen stets auf einen wissenschaftlichen Nachweis, selbst wenn nur die eigene Meinung vertreten wird. Zwar kann Wikipedia wissenschaftlichen Ansprüchen sicherlich nicht genügen. Im besagten Wikipedia-Artikel wird gesagtes allerdings mit Angaben aus der Fachliteratur untermauert. :D

Benutzeravatar
Aria
Beiträge: 2986
Registriert: 24 Januar 2012 17:10
Wohnort: München

Beitrag von Aria » 10 Oktober 2014 17:09

Tim007 hat geschrieben:Doch, es geht um Kinder, und das weißt Du auch.
Und nicht um fiktive Texte.
Doch, es geht auch um fiktive Texte, und das weißt Du auch. Wenn nicht, schau nach: Das Gesetz macht bereits jetzt keinen Unterschied zwischen Bildern und fiktiven Texten, d.h. der Besitz von solchen Bildern ist genauso strafbar wie der Besitz von Texten.

Tim007
Beiträge: 7783
Registriert: 28 November 2005 23:58
Wohnort: Bremen

Beitrag von Tim007 » 10 Oktober 2014 17:29

Aber Du.

In Deinem Beitrag von heute Mittag ging es um das "Zeigen der Geschlechtsteile (Vulva, Penis)", was Dich veranlasst hatte, auf den Thread


.
„ACHTUNG ELTERN, ACHTUNG URLAUBER - Aufnahmen von nackten Kindern künftig strafbar!“
zu verweisen. Ich wusste noch gar nicht, dass Literatur was mit "Aufnahmen" zu tun hat.

Benutzeravatar
Aria
Beiträge: 2986
Registriert: 24 Januar 2012 17:10
Wohnort: München

Beitrag von Aria » 10 Oktober 2014 17:58

Tim007 hat geschrieben: Ich wusste noch gar nicht, dass Literatur was mit "Aufnahmen" zu tun hat.
Ist aber so: Der Besitz fiktiver Texte, die Kinder als Sexualobjekte zum Gegenstand haben, wird mittels gleichen Paragraphen bestraft, wie der Besitz ebensolcher Bilder. Daher nochmals: Schau bitte nach, was das Gesetz unter Kinder- bzw. Jugendpornografischen Schriften versteht.

PS: Ich tue das für Dich – Zitat:
(3) Den Schriften stehen Ton- und Bildträger, Datenspeicher, Abbildungen und andere Darstellungen in denjenigen Vorschriften gleich, die auf diesen Absatz verweisen.
Deswegen gab es schon Verbote und Beschlagnahmungen (z.B. Lolita, Mutzenbacher - beide bestehen nur aus Text!). Das dürfte auch Dir nicht entgangen sein, deswegen wundert es mich, dass Du Dich hier unwissend gibst.

Tim007
Beiträge: 7783
Registriert: 28 November 2005 23:58
Wohnort: Bremen

Beitrag von Tim007 » 10 Oktober 2014 18:13

Ich kenne die (interessante) Problematik.

Nur um sie war es bislang nicht gegangen.

Benutzeravatar
Zett
Beiträge: 1357
Registriert: 29 März 2010 17:40
Wohnort: Osterland, Sachsen

Beitrag von Zett » 10 Oktober 2014 20:33

Nackidei hat geschrieben:Hallo Eule,

Deine Ironie täuscht nicht über deine perfide Art, Kritik zu äußern, hinweg. Ich antworte dir jetzt mal etwas ausführlicher. Die anderen, jetzt vielleicht stöhnenden User bitte ich um Nachsicht.

Fällt dir eigentlich überhaupt nichts Weiteres ein, als einzig Beiträge anderer User zu zensieren und zu kritisieren und da das Haar in der Suppe zu suchen? Du hast bisher lediglich drei Themen gestartet, allesamt im Unterforum Board, wo es um technische Fragen ging. Ansonsten hältst du dich im Hintergrund, studierst die Beiträge anderer und schlägst dann irgendwann zu. Zustimmung zu Beiträgen kommt von dir höchst selten, und wenn, dann folgt unweigerlich ein „aber…“. Bist du so unzufrieden mit dir und der Welt, dass du nur Unrecht siehst und rein gar nichts für richtig und gut befinden kannst? Posten hier nur unwissende ehemalige Klippschüler, wo du meinst, denen den rechten Weg aufzeigen zu müssen?
Es ist immer recht einfach, bestehende Meinungen anderer zu kritisieren, sich ansonsten aber vornehm zurück zu halten. Warum startest du eigentlich nie selbst ein Thema und sagst als erster deine Meinung dazu? Hast du Angst vor eventuell berechtigter Kritik?
Eule, deine Haltung hier im Forum ist das Musterbeispiel für den eines Herrn Oberlehrer. Davon habe ich während meiner 35-jährigen Dienstzeit einige Kollegen und Kolleginnen kennengelernt. Das waren die, die während Dienstbesprechungen, Fortbildungen und Fallbesprechungen rein gar nichts Konstruktives zum jeweiligen Thema einbringen konnten aber es gleichzeitig verstanden, alles und jedes zu kritisieren und schlecht zu reden. Diese Sorte Kollegen sind diejenigen, die jeden Fortschritt oder Weiterentwicklung bremsen. Das kennen wir ja auch alle aus der Politik. Vielleicht solltest du dein Intellekt bzw. dein Wissen nicht ausschließlich dazu nutzen, hier den Kritiker spielen. Ich erinnere nur einmal an die wirklich bescheuerte Diskussion um die Frage eines öffentlichen nackten Schlammringen pubertierender Kinder und Jugendliche beiderlei Geschlecht, angeleitet von Erwachsenen. Du warst geradezu besessen von der Idee und hast alle User, die die Meinung vertraten, dass die Durchführung einer solchen Veranstaltung u.U. Probleme oder negative Folgen für die Organisatoren nach sich ziehen könnte, als Dümmlinge hingestellt. Da wurde dein Realitätsverlust unverkennbar.
Deine Argumentationsweise ist stets eine ganz perfide. Du widersprichst so gut wie allen Usern hier im Forum, ohne Nachweise (Quellen) für dein „besseres Wissen“ zu erbringen. Du stellst deine Behauptungen als das absolut Richtige dar. Auf die Idee, dass auch du mit deiner Meinung schief liegen kannst, kommst du nicht. Deine Beiträge bestehen eigentlich immer aus negativer Kritik, eigener Interpretationen und eben deiner Meinung, wohlgemerkt Meinung, die du als die einzig richtige Wahrheit darlegst. Bist du der Meinung, das universale Wissen zu besitzen? Wohlgemerkt: Ich bin der letzte, der für jede Meinung oder Ansicht hier im Forum nach wissenschaftlichen Beweisen schreit. Wer aber ständig meint alles besser zu wissen, sollte seine Angaben schon belegen können.
Darum geht es letztlich aber auch nicht. Es geht einzig darum dir aufzuzeigen dass du nicht in der Lage bist eine faire Diskussion auf Augenhöhe mit anderen Diskutanten zu führen. Diskutieren heißt bei dir einfach nur widersprechen, keine andere Meinung zuzulassen und Recht zu haben.
Beliebte Redewendungen im Verhörton von dir:
Ich muss dich an die Beantwortung meiner Frage erinnern!“
Ich will deine höchstpersönliche Antwort.“
Ich will…“, „ich verlange…“, „ich fordere…“, du solltest…“… Sag mal, geht’s noch? Sind alle Forenmitglieder, die hier posten, dir Rechenschaft schuldig? Ich bin deiner „Forderung“, nicht nur über von mir gesammelten Erfahrungen zu berichten sondern der Frage nach dem Warum nachzugehen, einmal nachgekommen. Dabei hatte ich gemäß deiner „Forderung" in einem Beitrag begründet, warum sich Frauen, die es nach Jahren körperlicher Misshandlung durch den Ehemann es endlich geschafft haben, sich von diesem zu trennen, kurz über lang wieder mit einem Mann zusammen leben, der sie wiederum nach Strich und Faden verprügelt. Anscheinend hast du mit dieser Reaktion nicht gerechnet und es vorgezogen, dich zu dieser Thematik überhaupt nicht mehr zu melden.
Noch etwas: Dir fehlt dir die Fähigkeit Selbstwahrnehmung und Fremdwahrnehmung abzugleichen, um erst dann Gegenkritik zu äußern. Deine Beiträge erfüllen sämtliche Merkmale einer ungepflegten Diskussionskultur. Mit diesem Auftreten kämst du bei uns, also in der realen (Arbeits)Welt nicht weit. Du wärst mit deinem Verhalten einfach nicht teamfähig. Ein Kollege besitzt ähnliche Eigenschaften wie du. Nachdem er bei drei Arbeitgebern scheiterte versucht er es jetzt als Heilpraktiker. :D
Um es dir vorwegzunehmen: Ich behaupte nicht, dass ich hier ein Musterbeispiel für gepflegte Diskussionskultur bin. Ich behaupte aber, dass ich mit meinen Behauptungen ehrlicher bin. Ich sage, was ich denke, auch wenn ich weiß, dass es dafür einen Rüffel gibt.
Also Eule, wann können wir uns endlich einmal auf ein von dir gestartetes Thema und deiner Meinung dazu freuen, welches dann die Forenmitglieder nach Herzenslust kritisieren können, so wie du das gerne tust?

So, jetzt kannst du von mir aus meinen Beitrag Satz für Satz zerpflücken, wie du es ja so gerne machst und daraus ein abendfüllendes Programm gestalten. Nur erwarte darauf nicht unbedingt eine Antwort von mir. Mir ist klar, dass jetzt wieder eine provozierende Antwort von dir kommt nach dem Motto, dass er (also ich) um eine Antwort nicht herumkomme. Da könntest du dich aber irren.

P.S.: Deine Hetzjagd gegen Zett ist Mobbing in Reinkultur. Dies ist der beste Beweis dafür, dass du niemanden zum Diskutieren suchst sondern Opfer! Den Fachbegriff für diese menschliche Eigenschaft bzw. dieses zwanghafte Verhalten muss ich dir als Fachmann ja wohl nicht nennen (sofern du denn so einer bist, für den du dich ausgibst). Allein im Monat August hast du dich in nicht weniger als sechtzehn(16)! Beiträgen von Zett, und dabei zumeist über sein Eisjogging lustig gemacht und ihn wiederholt beleidigt. Und du machst beständig weiter. Wenn du mit dem Begriff Eisjogging nicht leben kannst, ist das deine Sache. Aber dein Verhalten diesbzgl. lässt mich doch sehr an deine berufliche Professionalität als Pädagoge zweifeln. Oder betreibst du dein Mobbing hier quasi als „Ausgleichssport“?
Ich schmeiß das ganz Zitat nochmal rein.

Ja, eine gute Analyse.

Ich vermute, Eule ist ein intelligenter Mensch, der aber zunehmend an der Realität scheitert. Wahrscheinlich hochsensibel (im wertungsfreien Sinne), ADS - oder ich nenn es Komplexdenker - und zunehmend damit überfordert, Wesentliches von Unwesentlichem zu unterscheiden. Er ist zu einem Gespräch nicht mehr in der Lage, da er nicht mehr zum Kern der Aussage seines Gesprächspartners vorstoßen kann, weil er automatisch - und ohne es kontrollieren zu können - jedes Einzelwort und jeden Teilsatz zwanghaft analysieren muss. So kommt er weder zur tatsächlichen Aussage des anderen, noch kann er eine vernünftige Antwort geben.

Wie man dieses Krankheitsbild nennt, weiß ich allerdings nicht. Es ist aber traurig für diesen Menschen, weil es sich zunehmend verschlimmern wird.

Ich empfehle einen Focusdenker (einfachen Normalbüger) als Lebenspartner - und natürlich viel Bewegung im Freien - in gesündester Form: das nackte Eisjoggen-Gesundungslaufen.

Gute Genesung, Eule!

Tim007
Beiträge: 7783
Registriert: 28 November 2005 23:58
Wohnort: Bremen

Beitrag von Tim007 » 10 Oktober 2014 21:10

Wie war das nochmal mit "Mobbing", Zett?

Ich habe von Eule schon viel Interessantes gelesen.

Benutzeravatar
Nackidei
Beiträge: 2346
Registriert: 31 Juli 2009 22:27
Wohnort: Außerhalb eines FKK-Geheges (Freigänger)

Beitrag von Nackidei » 10 Oktober 2014 22:58

Tim, es geht nicht gegen dich. Aber allein im Monat August hat Eule Zett in 16 Beiträgen gemobbt bzw. beleidigt. Du hast da zwar auch mitgemischt, aber Eules Auftritte hatten bereits etwas Wahnhaftes.

Benutzeravatar
Aria
Beiträge: 2986
Registriert: 24 Januar 2012 17:10
Wohnort: München

Beitrag von Aria » 11 Oktober 2014 16:22

Um mit Eule klar zu kommen, muss man selbst klar formulieren, d.h. keine Zweideutigkeiten und schon gar nicht Ungenauigkeiten hinschreiben. Und vor allem nicht diese elend langen Romane schreiben wie Nackidei sie gerne verfasst, in denen er vom Hölzchen aufs Stöckchen kommt, was kein Mensch mehr liest. Außer Eule natürlich. Wenn er Zeit hat. :D

Campingliesel
Beiträge: 1241
Registriert: 01 September 2005 20:44
Wohnort: Gunzenhausen
Kontaktdaten:

Beitrag von Campingliesel » 11 Oktober 2014 16:39

an Aria: Du solltest nicht von dir auf sonst" keinen Menschen" schließen. Daß Du mit Nackideis Beiträgen nicht klar kommst, wissen wir ja schon. Andere haben aber damit kein Problem.

Sieh lieber zu, daß DU Dir hier nicht dauernd Feuer und Kritiken einhandelst. Die sind ja wohl deutlich genug!


Gruß Campingliesel

Gesperrt