Nackt-Tanz auf Arte

Fernseh- und sonstige Medienanfragen sowie Fensehankündigungen bitte hier rein.
Benutzeravatar
bc53
Beiträge: 6
Registriert: 27 Juli 2014 12:57
Wohnort: Mainz

Nackt-Tanz auf Arte

Beitrag von bc53 » 11 Oktober 2014 09:38

Am Sonntag, dem 12. Oktober 2014 um 22:00 Uhr kommt auf Arte ein
Bericht über Nackt-Tanz. Titel der Sendung: Let's dance. So steht es jedenfalls
in meiner Fernseh-Zeitung. Ich werde die Sendung auf jeden Fall aufnehmen.
bc53

Benutzeravatar
Stephan
Beiträge: 173
Registriert: 03 Juli 2008 18:26
Kontaktdaten:

Beitrag von Stephan » 11 Oktober 2014 10:53

Nähere Infos und ein 2 Minuten Trailer hier:
http://www.arte.tv/guide/de/048767-002/let-s-dance-2-3

Stephan

Benutzeravatar
mmammut
Beiträge: 203
Registriert: 03 November 2008 16:14
Wohnort: Gelsenkirchen

Beitrag von mmammut » 11 Oktober 2014 14:26

Danke Stephan,
hört/sieht (sich) sehr interessant an (aus).
Das schauen wir uns auf jeden Fall mal an.

Hier agieren "Profis" - auch eine Möglichkeit, nackt zu tanzen.
Wir haben das schon sehr oft im "Laienkreis" auf verschiedenen FKK-Partys gemacht und sind am 25.10.14 auch wieder in Hamburg dabei. Das ist immer sehr lustig und sehr entspannt.

Benutzeravatar
Pan meets Lilith
Beiträge: 15054
Registriert: 24 Februar 2005 16:56
Wohnort: EUdSSR

Beitrag von Pan meets Lilith » 12 Oktober 2014 12:05

Oh, da ist - das gepostete Video zum Maßstab genommen - viel saftige Erotik mit drinne.
Das muss man halt mögen. (Ich mag das).

Aber: NICHTS für euch sittenfromme FKK-ler. ;-)

Benutzeravatar
Aria
Beiträge: 2986
Registriert: 24 Januar 2012 17:10
Wohnort: München

Beitrag von Aria » 12 Oktober 2014 12:32

Pan meets Lilith hat geschrieben:NICHTS für euch sittenfromme FKK-ler. ;-)
Na, na, Pan, Du verallgemeinerst: Nicht alle sind so wie beispielsweise Nackidei, der auch gegen diese Sendung stänkert – siehe sein Thread "Das goldene Blatt" für FKKler oder: Ist alles Nackte so wichtig?

Tim007
Beiträge: 7783
Registriert: 28 November 2005 23:58
Wohnort: Bremen

Beitrag von Tim007 » 12 Oktober 2014 13:24

Ich muss gestehen, dass ich die Ausschnitte sehr ästhetisch finde.
(Und teilweise witzig: etwa die rotierenden Hintern mit den aufgemalten Kreisen.)

Trotzdem ist Nackideis Überlegung interessant:
Stecken in uns allen Voyeure?

Würden wir uns solche Aufführungen auch dann ansehen, wenn die Darstellerinnen was an hätten?

Benutzeravatar
Aria
Beiträge: 2986
Registriert: 24 Januar 2012 17:10
Wohnort: München

Beitrag von Aria » 12 Oktober 2014 14:05

Tim007 hat geschrieben:Stecken in uns allen Voyeure?
Voyeur ist ein wertender Begriff. Viel besser finde ich: Wir sind neugierig. Wären wir das nicht, würden wir noch heute auf Bäumen hocken und Bananen essen.

Tim007 hat geschrieben:Würden wir uns solche Aufführungen auch dann ansehen, wenn die Darstellerinnen was an hätten?
Ich kann nicht für „uns“ sprechen, aber ich habe x-Tanzaufführungen gesehen, wovon nur eine einzige mit nackten Akteuren wie in diesem Arte-Trailer war. Solche Aufführungen sind also sehr selten und sind deswegen es wert, extra erwähnt zu werden, statt sie, wie Nackidei es tut, als etwas für das „Das goldene Blatt für FKKler“ zu verunglimpfen.

ostfriesen--paar
Beiträge: 251
Registriert: 29 Juni 2013 06:54
Wohnort: Ostfriesland

Beitrag von ostfriesen--paar » 12 Oktober 2014 14:13

Nein, wir zumindest würden uns das mit bekleideten Darstellern nicht ansehen.

Ob wir uns diese Sendung nun aus Voyeurismus ansehen, oder lediglich weil dort etwas außergewöhnliches geboten wird kann ich selbst nicht sagen.

Jedenfalls ist es beeindruckend, daß dort Tänzer nackt agieren, die größtenteils nichts mit FKK zu tun haben.

Benutzeravatar
Aria
Beiträge: 2986
Registriert: 24 Januar 2012 17:10
Wohnort: München

Beitrag von Aria » 12 Oktober 2014 14:18

ostfriesen--paar hat geschrieben:Jedenfalls ist es beeindruckend, daß dort Tänzer nackt agieren, die größtenteils nichts mit FKK zu tun haben.
Das ist für sie kein Problem: Tänzer sind - wie die Schauspieler - nur Darsteller. Sie stehen nicht selbst auf der Bühne, sondern als Personen, die sie darstellen.

Andreas u. Uta
Beiträge: 1452
Registriert: 14 Juni 2004 22:36
Wohnort: München

Beitrag von Andreas u. Uta » 15 Oktober 2014 09:59

Für alle die die Doku nicht gesehen haben, oder nicht sehe konnten:

http://www.arte.tv/guide/de/048767-002/let-s-dance-2-3

Andreas

Benutzeravatar
Aria
Beiträge: 2986
Registriert: 24 Januar 2012 17:10
Wohnort: München

Beeindruckende Dokumentation

Beitrag von Aria » 15 Oktober 2014 12:26

Danke, Andreas, für den Link.

Diese Dokumentation ist beeindruckend: Schöne und weniger schöne Menschen, gute und weniger gute Kommentare. Berlin der 20er-Jahre und die deutsche FKK-Bewegung werden berührt, und was die Nazis daraus gemacht haben. Und dann natürlich die prüden Amerikaner, die gleichwohl die Nacktheit verkauften und immer noch verkaufen, was wir, ihre treuen Freunde, nachmachten und nachmachen.

Dies ist nicht nur eine Story über den nackten Tanz, sondern auch über die Nacktheit, wie sie sich in den letzten 100 Jahren darstellte.

Zitat aus dem Begleittext zum Video:
Heute sind spärlich bekleidete Tänzer fast eine Selbstverständlichkeit, doch Nacktheit ist nie völlig objektiv. Sie hinterfragt unser Verhältnis zum Körper, was zulässig und schicklich ist. Nacktheit ist noch immer eine Frage der Moral. Ein nackter Körper ist stets ein Zeugnis seiner Zeit, ihrer Tabus, Sitten, kulturellen, politischen und gesellschaftlichen Besonderheiten - die Geschichte der Nacktheit ist somit gleichzeitig eine Geschichte des Tanzes und seiner Zeit.
Das ist schön gesagt und wahr - und wird noch lange wahr bleiben.

Eule
Beiträge: 1711
Registriert: 08 Juli 2009 21:39
Wohnort: Wegberg
Kontaktdaten:

Beitrag von Eule » 15 Oktober 2014 23:30

Die Nacktheit auf der Bühne ist nie da, um sich darzustellen. Hinter bzw. durch die Nacktheit wird stets eine Botschaft übermittelt. Kümmern wir uns um diese Botschaften?

Benutzeravatar
Aria
Beiträge: 2986
Registriert: 24 Januar 2012 17:10
Wohnort: München

Beitrag von Aria » 16 Oktober 2014 14:03

Eule hat geschrieben:Hinter bzw. durch die Nacktheit wird stets eine Botschaft übermittelt. Kümmern wir uns um diese Botschaften?
Wir versuchen es, ja. Aber einigen hier passt das nicht. Als Beispiel kann ich Nackidei aufführen, der den Hinweis auf diese Sendung auch zu diffamieren versucht hat in seinem Eröffnungsbeitrag im Thread "Das goldene Blatt" für FKKler oder: Ist alles Nackte so wichtig? – Zitat daraus:
Egal, ob es ein YouTube-Filmchen ist, der eine nackte Tanzgruppe „in action“ zeigt, mit deren Choreografie keiner etwas anfangen kann, eine RTL-Nacktpartnervermittlung auf einer Südseeinsel, die Festnahme einiger Nackter am Strand von Malaysia oder aktuell die Ankündigung eines Filmberichts über Nackttanz auf Arte: Wirklich jeder nackte Hasenfurz wird hier in einer Ausführlichkeit besprochen, dass ich nicht selten lachen muss und mich frage, was das noch mit FKK zu tun hat.
So, so, eine Sendung „über Nackttanz auf Arte“ ist für ihn ein Hasenfurz. :shock: Nackidei ist wohl hier, um zu stören, und nicht, um die FKK-Sache voranzubringen.

Benutzeravatar
Nackidei
Beiträge: 2346
Registriert: 31 Juli 2009 22:27
Wohnort: Außerhalb eines FKK-Geheges (Freigänger)

Beitrag von Nackidei » 16 Oktober 2014 14:55

Wenn ich auch nach der Sendung (ich habe sie gesehen) sie inhaltlich tatsächlich für einen Hasenfurz halte, so ist das meine Sache. Du kannst die Sendung von mir aus für künstlerisch besonders wetvoll halten. Ich lasse dir ja deine Meinung. Vielleicht erklärst du aber mal, wie diese Sendung die "FKK-Sache" voranbringen soll. Was meinst du überhaupt damit? Du glaubst doch wohl nicht im Ernst, dass eine derartige Aufführung bei den Zuschauern jetzt das große Aha-Erlebnis auslöst und sie nun jeden Nackten am Textilstrand mit offenen Armen empfangen? Zudem: Ich bin kein FKKler. Ich bin Freizeitnackter und mit den Möglichkeiten, die sich mir für nackte Aktivitäten bieten, voll und ganz zufrieden. Ich brauche keine Publicity.

Benutzeravatar
Aria
Beiträge: 2986
Registriert: 24 Januar 2012 17:10
Wohnort: München

Beitrag von Aria » 16 Oktober 2014 15:27

Nackidei hat geschrieben:Wenn ich auch nach der Sendung (ich habe sie gesehen) sie inhaltlich tatsächlich für einen Hasenfurz halte, so ist das meine Sache.
Natürlich ist es Deine Sache, Dich hier als Kunstbanause zu outen.

Nackidei hat geschrieben:Du glaubst doch wohl nicht im Ernst, dass eine derartige Aufführung bei den Zuschauern jetzt das große Aha-Erlebnis auslöst und sie nun jeden Nackten am Textilstrand mit offenen Armen empfangen?
Die Sendung zeigt u.a. auch die Historie der öffentlichen Nacktheit. Dies ist nicht jedem da draußen bekannt, nicht einmal jedem in diesem Forum. Wenn ein solcher Mensch für objektiv vorgetragenen Tatsachen empfänglich ist, wird nach dieser Sendung anders, d.h. positiver über die Nacktheit im öffentlichen Raum denken als vorher.

Nackidei hat geschrieben:Zudem: Ich bin kein FKKler. Ich bin Freizeitnackter und mit den Möglichkeiten, die sich mir für nackte Aktivitäten bieten, voll und ganz zufrieden.
Schon klar, Du genehmigst Dir Freiheiten, die andere für Dich erkämpft haben, willst aber nichts dafür tun, dass diese Freiheiten erhalten bleiben.

Gesperrt