Nackt-Tanz auf Arte

Fernseh- und sonstige Medienanfragen sowie Fensehankündigungen bitte hier rein.
Benutzeravatar
Nackidei
Beiträge: 2346
Registriert: 31 Juli 2009 22:27
Wohnort: Außerhalb eines FKK-Geheges (Freigänger)

Beitrag von Nackidei » 16 Oktober 2014 18:49

Aria hat geschrieben: Natürlich ist es Deine Sache, Dich hier als Kunstbanause zu outen.
Ein Kunstbanause kann mit Kunst jeglicher Art nichts anfangen. Ich mag Kunst, nur eben nicht jede. Surrealismus von z.B. Salvador Dalí oder Marc Chagall mag ich (aber nicht nur).
Aria hat geschrieben: Schon klar, Du genehmigst Dir Freiheiten, die andere für Dich erkämpft haben, willst aber nichts dafür tun, dass diese Freiheiten erhalten bleiben.
Ich habe es bereits hundert mal gesagt. Nackt sein ist für mich keine Lebensphilosophie. Wenn nacktes Sonnen und Baden in der Öffentlichkeit eines Tages verboten werden sollte, dann ist das eben so. Das geht mir echt am Arsch vorbei. Es gibt wahrlich wichtigere Dinge, für die es sich zu kämpfen lohnt, und da kämpfe ich auch. Aber doch nicht für ein Hobby. Aber dir sei es unbenommen.
Vielleicht zum Nachdenken: Wenn ich für alles, was mir lieb ist kämpfen sollte, könnte ich nicht mehr arbeiten und dürfte auch keine Familie haben. Ach dürfte der Tag nicht nur 24 Stunden haben. Es gilt Prioritäten zu setzen. Und die liegen bei mir eben woanders (auch wenn ich gern nackig bade).

Benutzeravatar
Aria
Beiträge: 2986
Registriert: 24 Januar 2012 17:10
Wohnort: München

Beitrag von Aria » 16 Oktober 2014 19:02

Nackidei hat geschrieben:Wenn nacktes Sonnen und Baden in der Öffentlichkeit eines Tages verboten werden sollte, dann ist das eben so. Das geht mir echt am Arsch vorbei.
Bist Du Dir sicher, dass Du mit dieser Einstellung in diesem Forum noch richtig bist?

Benutzeravatar
Nackidei
Beiträge: 2346
Registriert: 31 Juli 2009 22:27
Wohnort: Außerhalb eines FKK-Geheges (Freigänger)

Beitrag von Nackidei » 16 Oktober 2014 21:12

Klar, noch kann ich ja nackt sonnen und baden gehen, also bleibt es noch ne Weile mein Hobby. Wenn dann irgendwann mal aus Rücksicht auf in Ganzkörperkondomen badenden Mitbürgerinnen und kleinen Kindern dieses gesetzlich untersagt werden sollte, werde ich mich verstärkt einem anderen Hobby zuwenden. Ich dachte da evtl. an Aktmalerei. Und da hier ja einige Kunstsachverständige stets bereit sind, kostenlos Expertisen anzufertigen bleibe ich natürlich dabei. Du Aria solltest dir aber überlegen, einem Atheisten-Forum beizutreten. Google hilft dir dabei.

Benutzeravatar
Zett
Beiträge: 1357
Registriert: 29 März 2010 17:40
Wohnort: Osterland, Sachsen

Beitrag von Zett » 16 Oktober 2014 21:55

Aria hat geschrieben:
ostfriesen--paar hat geschrieben:Jedenfalls ist es beeindruckend, daß dort Tänzer nackt agieren, die größtenteils nichts mit FKK zu tun haben.
Das ist für sie kein Problem: Tänzer sind - wie die Schauspieler - nur Darsteller. Sie stehen nicht selbst auf der Bühne, sondern als Personen, die sie darstellen.
Hab paar einzelne Stellen angeschaut: Da sprach der eine ständig, was es für ihn für ein großes Problem sei / gewesen sei, nackt zu tanzen.

Ich denke eher, es spielt viel die Verzweiflung mit rein, Zuschauer locken zu müssen. Und da muss die Reizflut einfach immer höher angelegt werden, sonst kommt keiner mehr.

Also, ich würde mir das mit bekleideten Tänzern nicht anschauen und mir ist meine Zeit auch zu schade, mir das mit nackten Tänzern anzuschauen.

Benutzeravatar
Zett
Beiträge: 1357
Registriert: 29 März 2010 17:40
Wohnort: Osterland, Sachsen

Beitrag von Zett » 16 Oktober 2014 22:02

Im übrigen bin ich überzeugter Kunstbanause. Kunst brauchen wir erst wieder, wenn wir die großen Menschheitsprobleme gelöst haben. Kunst dient der Geschäftemacherei und der Verneblung der Gehirne. Also wozu brauchen wir mehr als ein wenig Zimmerdekoration?

Tim007
Beiträge: 7783
Registriert: 28 November 2005 23:58
Wohnort: Bremen

Beitrag von Tim007 » 16 Oktober 2014 22:11

Für mich ist Kunst ein Lebenselixier.

Nur Tanz und Kunstklöppeln interessieren mich nicht sonderlich.
Die tanzenden Körper sind jedoch sehr ästhetisch und nett anzusehen.
Also wozu brauchen wir mehr als ein wenig Zimmerdekoration?
Seltsam, Zett, dass mich diese Aussage nicht wundert.
Sie passt, ohne dass das bös gemeint ist, zu Dir. Ebenso wie die umhäkelte Klopapierrolle im Auto und der mit dem Kopf wackelnde Dackel auf der Hutablage.

Benutzeravatar
Zett
Beiträge: 1357
Registriert: 29 März 2010 17:40
Wohnort: Osterland, Sachsen

Beitrag von Zett » 16 Oktober 2014 22:15

Tim007 hat geschrieben:
Also wozu brauchen wir mehr als ein wenig Zimmerdekoration?
Seltsam, Zett, dass mich diese Aussage nicht wundert.
Sie passt zu Dir.
Wenn ich nicht wüsste, was für ein Typ Du bist, wäre es ja glatt ein Kompliment an mich.

Wie Du das jetzt mit der Klopapierrolle und dem Wackeldackel in zusammenstrickst, bleibt sicher Dein Geheimnis. Du brauchst doch "Kunst als Lebenselixier", nicht ich. Dass Du aber auch immer alles umdrehen musst!
Zuletzt geändert von Zett am 16 Oktober 2014 22:18, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Nackidei
Beiträge: 2346
Registriert: 31 Juli 2009 22:27
Wohnort: Außerhalb eines FKK-Geheges (Freigänger)

Beitrag von Nackidei » 16 Oktober 2014 22:17

Ich habe in Finnland in einem Tanzpavillon Tango mit einer Finnin getanzt. Wir waren beide vollständig angezogen. War das nun keine Kunst?

Mannix007

Beitrag von Mannix007 » 16 Oktober 2014 22:18

Zett hat geschrieben:Im übrigen bin ich überzeugter Kunstbanause. Kunst brauchen wir erst wieder, wenn wir die großen Menschheitsprobleme gelöst haben. Kunst dient der Geschäftemacherei und der Verneblung der Gehirne. Also wozu brauchen wir mehr als ein wenig Zimmerdekoration?
@ Zett

Wenn DU ein - Zitat - "überzeugter Kunstbanause" bist, dann bedeutet das, dass DU evtl. wenig/keine Kunst brauchst!
Dass WIR die Menschheitsprobleme zu lösen haben - damit hast Du Recht - da mache ich mit, soweit es meine Möglichkeiten zulassen.
Zur Zimmerdekoration - da brauchst DU evtl. nicht "so viel"! Andere Leute brauchen ggf. etwas mehr...oder wollen die Bude voller Kunst haben! ;-)

Mannix

Benutzeravatar
Zett
Beiträge: 1357
Registriert: 29 März 2010 17:40
Wohnort: Osterland, Sachsen

Beitrag von Zett » 16 Oktober 2014 22:21

Mannix007 hat geschrieben:
Zett hat geschrieben:Im übrigen bin ich überzeugter Kunstbanause. Kunst brauchen wir erst wieder, wenn wir die großen Menschheitsprobleme gelöst haben. Kunst dient der Geschäftemacherei und der Verneblung der Gehirne. Also wozu brauchen wir mehr als ein wenig Zimmerdekoration?
@ Zett

Wenn DU ein - Zitat - "überzeugter Kunstbanause" bist, dann bedeutet das, dass DU evtl. wenig/keine Kunst brauchst!
Dass WIR die Menschheitsprobleme zu lösen haben - damit hast Du Recht - da mache ich mit, soweit es meine Möglichkeiten zulassen.
Zur Zimmerdekoration - da brauchst DU evtl. nicht "so viel"! Andere Leute brauchen ggf. etwas mehr...oder wollen die Bude voller Kunst haben! ;-)

Mannix
Ok, aber
Wieso "brauchen" andere die Bude voller Kunst?

Tim007
Beiträge: 7783
Registriert: 28 November 2005 23:58
Wohnort: Bremen

Beitrag von Tim007 » 16 Oktober 2014 22:22

Ich fürchte, Zett versteht ezwas anderes unter "Zimmerdekoration".

Wahrscheinlich "Hingucker" nach Art von Tine Wittler.
Was aber auch in Ordnung ist. Jedem, wie er/sie es mag.

Benutzeravatar
Nackidei
Beiträge: 2346
Registriert: 31 Juli 2009 22:27
Wohnort: Außerhalb eines FKK-Geheges (Freigänger)

Beitrag von Nackidei » 16 Oktober 2014 22:22

Zett hat geschrieben: Wieso "brauchen" andere die Bude voller Kunst?
Für ihr Ego.
Zuletzt geändert von Nackidei am 16 Oktober 2014 22:23, insgesamt 1-mal geändert.

Klaus_59
Beiträge: 5424
Registriert: 05 März 2007 18:04

Beitrag von Klaus_59 » 16 Oktober 2014 22:23

Nackidei hat geschrieben:Wenn nacktes Sonnen und Baden in der Öffentlichkeit eines Tages verboten werden sollte, dann ist das eben so. Das geht mir echt am Arsch vorbei.
Mir auch, weil ich es trotzdem machen werde.
Nackidei hat geschrieben:Es gibt wahrlich wichtigere Dinge, für die es sich zu kämpfen lohnt, und da kämpfe ich auch. Aber doch nicht für ein Hobby.
Drachen steigen lassen zum Beispiel ist ein Hobby. Das kann man bekleidet machen oder nackt. Das Hobby ist aber immer das Drachenfliegen, nicht das Bekleidetsein oder das Nacktsein.

Benutzeravatar
Nackidei
Beiträge: 2346
Registriert: 31 Juli 2009 22:27
Wohnort: Außerhalb eines FKK-Geheges (Freigänger)

Beitrag von Nackidei » 16 Oktober 2014 22:24

Das ist individuell verschieden.

Benutzeravatar
Zett
Beiträge: 1357
Registriert: 29 März 2010 17:40
Wohnort: Osterland, Sachsen

Beitrag von Zett » 16 Oktober 2014 22:27

Tim007 hat geschrieben:Ich fürchte, Zett versteht ezwas anderes unter "Zimmerdekoration".

Wahrscheinlich "Hingucker" nach Art von Tine Wittler.
Was aber auch in Ordnung ist. Jedem, wie er/sie es mag.
Du musst nicht fürchten und Du brauchst nichts zu interpretieren und - falls Du Dich ins Unermessliche steigern solltest: vom Denken rate ich Dir ganz besonders ab! Da kommt dann ganz schlimmes raus.

Gesperrt