Mit dem Chef in die Sauna

Fernseh- und sonstige Medienanfragen sowie Fensehankündigungen bitte hier rein.
Benutzeravatar
Nackidei
Beiträge: 2346
Registriert: 31 Juli 2009 22:27
Wohnort: Außerhalb eines FKK-Geheges (Freigänger)

Mit dem Chef in die Sauna

Beitrag von Nackidei » 16 Oktober 2014 15:56

Trifft vielleicht nicht das Thema FKK, aber immerhin Nacktheit. Es geht um die Sauna und Saunagewohnheiten in Finnland (einmal wieder):

http://www.spiegel.de/karriere/ausland/ ... 96472.html

Benutzeravatar
Oscar
Beiträge: 4331
Registriert: 12 April 2005 20:08
Wohnort: auf dem Vulkan

Beitrag von Oscar » 16 Oktober 2014 17:33

Na und, meinen Chef habe ich auch schon in der Sauna getroffen.

Mannix007

Beitrag von Mannix007 » 16 Oktober 2014 17:36

Mein ehemaliger Chef und einer der Verkäufer aus der Neuwagenabteilung haben unabhängig voneinander "überall" Autos verkauft - auch in der Sauna! Auch ein weiterer Ex-Kollege hat Verkaufsgespräche in der Sauna angebahnt....und später die Unterschrift "bekommen"!
Daher....warum sollte eine Sauna etwas anderes sein, als ein Büro oder Verkaufsraum, um Geschäftsabschlüsse zu tätigen, bzw. dass Abschlüsse sich anbahnen können. Wichtig war allerdings, dass die "nackten Gespräche" auf Vertrauen beruht haben, wenn es um Absprachen und "Endverhandeln" ging, damit der Verkauf/Kauf besiegelt werden konnte....in einem Büro! ;-)

ostfriesen--paar
Beiträge: 251
Registriert: 29 Juni 2013 06:54
Wohnort: Ostfriesland

Beitrag von ostfriesen--paar » 16 Oktober 2014 18:01

Wir sind selbst die Chefs unseres Betriebes und wohnen in einem ziemlich kleinen Ort.
Die Chance eine unserer Angestellten ( alle weiblich) in einer der umliegenden Saunen zu treffen ist relativ groß.
Uns wäre es egal einer Mitarbeiterin dort zu begegnen, doch ihnen wäre es wahrscheinlich peinlich - hört sich wenigstens so an, wenn wir über Sauna und FKK reden.

Klaus_59
Beiträge: 5424
Registriert: 05 März 2007 18:04

Beitrag von Klaus_59 » 16 Oktober 2014 18:27

ostfriesen--paar hat geschrieben:doch ihnen wäre es wahrscheinlich peinlich - hört sich wenigstens so an, wenn wir über Sauna und FKK reden.
Dann dürfen sie da halt nicht hingehen.

Mannix007

Beitrag von Mannix007 » 16 Oktober 2014 18:32

ostfriesen--paar hat geschrieben: Uns wäre es egal einer Mitarbeiterin dort zu begegnen, doch ihnen wäre es wahrscheinlich peinlich - hört sich wenigstens so an, wenn wir über Sauna und FKK reden.
Bei einem "Chef-Angestellten-Verhältnis" - besonders weiblichen - ist das etwas anderes, ihnen in einer Sauna zu begegnen. Auch wenn eine Konversation über Sauna und FKK möglich wäre/ist - im realen Umgang im Berufsfeld ist eine gewisse Distanz (auch wegen möglicher "Befangenheit") ganz sicher hilfreicher - für alle Beteiligten!

ostfriesen--paar
Beiträge: 251
Registriert: 29 Juni 2013 06:54
Wohnort: Ostfriesland

Beitrag von ostfriesen--paar » 16 Oktober 2014 18:40

Klaus_59 hat geschrieben:
ostfriesen--paar hat geschrieben:doch ihnen wäre es wahrscheinlich peinlich - hört sich wenigstens so an, wenn wir über Sauna und FKK reden.
Dann dürfen sie da halt nicht hingehen.
Ich denke, sie vermeiden es auch zu den Zeiten dort in die Sauna zu gehen, in der wir gerade sein könnten

Benutzeravatar
guenni
Beiträge: 1602
Registriert: 24 Juli 2009 19:34
Wohnort: Westsachsen

Beitrag von guenni » 16 Oktober 2014 18:43

nackidei hat ja auch den thread mit dem titel (verkürzt):

"ist alles nackte so wichtig?" gestartet.

antwort:

offenbar ja, alles und jeder aspekt sind wichtig und gehören ausdiskutiert.

sonst würde es ja hier schnell langweilig.

zum thema:

ich habe im laufe meines berufslebens jeweils zufällig meinen chef, zwei meiner mitarbeiter(innen) und zwei kunden in der sauna nackt (!) getroffen. niemand von denen ist bei der nächsten begegnung mit schamesröte im boden versunke, ich auch nicht.

Benutzeravatar
guenni
Beiträge: 1602
Registriert: 24 Juli 2009 19:34
Wohnort: Westsachsen

Beitrag von guenni » 16 Oktober 2014 18:47

Mannix007 hat geschrieben: Bei einem "Chef-Angestellten-Verhältnis" - besonders weiblichen - ist das etwas anderes, ihnen in einer Sauna zu begegnen. Auch wenn eine Konversation über Sauna und FKK möglich wäre/ist - im realen Umgang im Berufsfeld ist eine gewisse Distanz (auch wegen möglicher "Befangenheit") ganz sicher hilfreicher - für alle Beteiligten!
und was heisst das? nur noch weit weg vom eigenen wohnort saunieren, denn es könnte ja....

Benutzeravatar
Pullover
Beiträge: 3501
Registriert: 27 März 2005 23:59
Wohnort: Herne in Westfalen
Kontaktdaten:

Beitrag von Pullover » 16 Oktober 2014 18:50

ostfriesen--paar hat geschrieben:... doch ihnen wäre es wahrscheinlich peinlich - hört sich wenigstens so an, wenn wir über Sauna und FKK reden.
Was spricht dagegen im Betrieb eine Sauna zu errichten, quasi zur Erholung aller Beschäftigten? ---

Schöne Grüsse aus Herne, der Wilhelm.

PS: @Mannix: Aber du bist dir schon sicher, dass du im 21.Jahrhundert angekommen bist und nicht mehr im 19. oder gar im 18. Jahrhundert lebst?
Zuletzt geändert von Pullover am 16 Oktober 2014 18:53, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
guenni
Beiträge: 1602
Registriert: 24 Juli 2009 19:34
Wohnort: Westsachsen

Beitrag von guenni » 16 Oktober 2014 18:52

Pullover hat geschrieben:
ostfriesen--paar hat geschrieben:... doch ihnen wäre es wahrscheinlich peinlich - hört sich wenigstens so an, wenn wir über Sauna und FKK reden.
Was spricht dagegen im Betrieb eine Sauna zu errichten, quasi zur Erholung aller Beschäftigten? ---

Schöne Grüsse aus Herne, der Wilhelm.
was dagegen spricht steht in dem von dir zitierten satz: "peinlich"

Benutzeravatar
Aria
Beiträge: 2986
Registriert: 24 Januar 2012 17:10
Wohnort: München

Beitrag von Aria » 16 Oktober 2014 18:56

Oscar hat geschrieben:Na und, meinen Chef habe ich auch schon in der Sauna getroffen.
Ich zwar noch nicht, weil ich Sauna nicht vertrage, aber einige von meinen Kollegen und Kolleginnen: Im Rahmen eines Kick-off-Meetings, die meistens in Hotels veranstaltet werden.

guennir hat geschrieben:nackidei hat ja auch den thread mit dem titel (verkürzt):

"ist alles nackte so wichtig?" gestartet.

antwort:

offenbar ja, alles und jeder aspekt sind wichtig und gehören ausdiskutiert.
Offenbar ist Nackidei inzwischen – mit einem anderen Mitglied dieses Forums - auch der Meinung: Was kümmert mich mein Geschwätz von gestern. :D

Klaus_59
Beiträge: 5424
Registriert: 05 März 2007 18:04

Beitrag von Klaus_59 » 16 Oktober 2014 20:25

Ich habe einige Jahre in einem Hotelbetrieb mit Therme gearbeitet. Da ich das Angebot kostenlos nutzen durfte, habe ich das reichlich genutzt. Da kamen Kolleginnen und Kollegen sogar zur Sauna, wenn sich nach meinem Dienstschluss noch mal eine Frage ergab. Niemand ist da vor Scham im Boden versunken.

Klaus_59
Beiträge: 5424
Registriert: 05 März 2007 18:04

Beitrag von Klaus_59 » 16 Oktober 2014 20:27

Aria hat geschrieben:Offenbar ist Nackidei inzwischen – mit einem anderen Mitglied dieses Forums - auch der Meinung: Was kümmert mich mein Geschwätz von gestern. :D
:rock2:

Benutzeravatar
Nackidei
Beiträge: 2346
Registriert: 31 Juli 2009 22:27
Wohnort: Außerhalb eines FKK-Geheges (Freigänger)

Beitrag von Nackidei » 16 Oktober 2014 21:32

Aria hat geschrieben: Offenbar ist Nackidei inzwischen – mit einem anderen Mitglied dieses Forums - auch der Meinung: Was kümmert mich mein Geschwätz von gestern. :D
Hier geht es doch gar nicht um Nacktsein im Sinne von FKK. Es geht um die Sauna. Im Gegensatz zu dem Geschwätz ob es nun toll ist, eine Mutprobe als Nackter am Textilstrand bestanden zu haben oder im Schwimmbad nackt geduscht werden sollte handelt es sich beim Thema Sauna doch wirklich um etwas Kulturelles. Frag mal einen Finnen!

Gesperrt