Mit dem Chef in die Sauna

Fernseh- und sonstige Medienanfragen sowie Fensehankündigungen bitte hier rein.
Mannix007

Beitrag von Mannix007 » 16 Oktober 2014 22:00

Aria hat geschrieben: – mit einem anderen Mitglied dieses Forums -
Ich petze mal: das "andere Mitglied dieses Forums" ist Mannix007

Benutzeravatar
guenni
Beiträge: 1602
Registriert: 24 Juli 2009 19:34
Wohnort: Westsachsen

Beitrag von guenni » 17 Oktober 2014 09:11

Nackidei hat geschrieben: handelt es sich beim Thema Sauna doch wirklich um etwas Kulturelles. Frag mal einen Finnen!
stimmt, dabei fällt mir ein:
ich war schon einmal mit meinem chef in der oper :oops:

Benutzeravatar
Pan meets Lilith
Beiträge: 15054
Registriert: 24 Februar 2005 16:56
Wohnort: EUdSSR

Beitrag von Pan meets Lilith » 17 Oktober 2014 09:40

@aria:
Ich zwar noch nicht, weil ich Sauna nicht vertrage
Das ist so EINE der Sachen, die an Frauen unglaublich zu nerven vermögen. Ich dachte, ihr seid alle "so robust"?

Okay, mit Chef in die Sauna ...
"Bestimmer"-Untergebenen-Verhältnis. Lassen wir mal den durch pc eh problematischen Fall m/w weg.
Angenommen, ich wäre statt Selbstständiger ein Angestellter, ich wollte nicht mit meinem Chef in die Sauna, für den Fall, dass er einen Kleineren als ich hätte. Wenn der nämlich ein brüchiges Selbstverständnis hätte, würde der mich das später spüren lassen. Ein reines (heterosexuelles) Männerding.
guenni hat geschrieben:
Nackidei hat geschrieben: handelt es sich beim Thema Sauna doch wirklich um etwas Kulturelles. Frag mal einen Finnen!
stimmt, dabei fällt mir ein:
ich war schon einmal mit meinem chef in der oper :oops:
*BRÜLL! :mrgreen: Kommt ein bisschen "blumig", stimmt. ;-)

@nackidei:
Um was würde es sich SONST handeln, wenn nicht um Kultur?

Benutzeravatar
Aria
Beiträge: 2986
Registriert: 24 Januar 2012 17:10
Wohnort: München

Beitrag von Aria » 17 Oktober 2014 09:47

Nackidei hat geschrieben:
Aria hat geschrieben:Offenbar ist Nackidei inzwischen – mit einem anderen Mitglied dieses Forums - auch der Meinung: Was kümmert mich mein Geschwätz von gestern. :D
Hier geht es doch gar nicht um Nacktsein im Sinne von FKK.
Ah, es geht hier gar nicht um Nacktsein im Sinne von FKK? :shock: Aber gut, wenn Du meinst. Nun erkläre mir bitte dann eines: Warum hast Du diesen Thread in dem Unterforum „FKK in den Medien“ und nicht im Off-Topic gestartet?

Klaus_59
Beiträge: 5424
Registriert: 05 März 2007 18:04

Beitrag von Klaus_59 » 17 Oktober 2014 10:04

Pan meets Lilith hat geschrieben:Angenommen, ich wäre statt Selbstständiger ein Angestellter, ich wollte nicht mit meinem Chef in die Sauna, für den Fall, dass er einen Kleineren als ich hätte. Wenn der nämlich ein brüchiges Selbstverständnis hätte, würde der mich das später spüren lassen. Ein reines (heterosexuelles) Männerding.
Was musst du auch so ein Riesending haben?!
Meiner ist, Gott sei Dank, eher so mittel. Das bringt beim Nacktsein weniger Probleme mit sich.

Benutzeravatar
Pan meets Lilith
Beiträge: 15054
Registriert: 24 Februar 2005 16:56
Wohnort: EUdSSR

Beitrag von Pan meets Lilith » 17 Oktober 2014 10:56

Klaus_59 hat geschrieben:
Pan meets Lilith hat geschrieben:Angenommen, ich wäre statt Selbstständiger ein Angestellter, ich wollte nicht mit meinem Chef in die Sauna, für den Fall, dass er einen Kleineren als ich hätte. Wenn der nämlich ein brüchiges Selbstverständnis hätte, würde der mich das später spüren lassen. Ein reines (heterosexuelles) Männerding.
Was musst du auch so ein Riesending haben?!
Meiner ist, Gott sei Dank, eher so mittel. Das bringt beim Nacktsein weniger Probleme mit sich.
Stimmt. Aber das darf sich ja niemand aussuchen. Außerdem schütten die Arschgeigen mich immer mit ihren Penis-Verlängerungs-Mails zu. Meinst du, EINE blöde Sau hätte mir mal eine Penis-VerKÜRZUNGS-Mail geschrieben? Fehlanzeige.


Wusstest du eigentlich, warum sich immer mehr Frauen das Gesicht in der Öffentlichkeit bedecken?
DER Klassiker:
http://www.youtube.com/watch?v=omNJ26XL7Ks


Zu viel von dem Ding ist jedenfalls Perlen vor die Säue. Das Teil kriegt man NIE im Leben ausgelastet. Und außerdem denken die Leute noch, dass man komplett debil sei, wegen des technisch notwendigen Blutverlustes oben, im "Bedarfsfall". Aber DANN wollen, dass man immer "Gewehr bei Fuß" stehe! Typisch!
Dann lieber zu füllig essen, da schläft man hinterher bloß EIN.
:shock:

Wenn ich es mir hätte aussuchen können, wäre ich schwul geworden oder hätte mein Geld bei den Amis in der Pornobranche verdient. Zwar: Die Vögelei kann einem derart schnell auf die Eier gehen, wenn man nix anderes macht. Dafür ist das menschliche Hirn einfach nicht geschaffen. Das nennt man dann information underkill. (<- neues Wort erschaffen, mutmaßlich).

To get ontopic:
Lieber keinen Chef - und trotzdem Sauna. Ich persönlich mag die russische Saunakultur sehr gern. Ich LIEBE Birkensud-Geruch.

Benutzeravatar
Nackidei
Beiträge: 2346
Registriert: 31 Juli 2009 22:27
Wohnort: Außerhalb eines FKK-Geheges (Freigänger)

Beitrag von Nackidei » 17 Oktober 2014 12:01

Hey Pan, die von dir genannte Penisnase ist wohl kein Einzelfall:

https://www.youtube.com/watch?v=w0y9AnIMHPA

Mannix007

Beitrag von Mannix007 » 17 Oktober 2014 12:46

Pan meets Lilith hat geschrieben:

Zu viel von dem Ding ....
Ist das dann "rumhängen, reinhängen, abhängen, durchhängen"? :-D :-D

PundV
Beiträge: 887
Registriert: 19 September 2006 13:25
Wohnort: Großraum Frankfurt am Main

Beitrag von PundV » 18 Oktober 2014 11:10

Nackidei hat geschrieben: Hier geht es doch gar nicht um Nacktsein im Sinne von FKK.
Wie es auch im Spiegel-Beitrag hieß: in Finnland saunen die Geschlechter getrennt. Dies ist auch in Skandinvavien der Fall. Nur im deutsch- bzw. niederländischsprachigem Raum ist gemischt und nackt in der Sauna die Regel. (Manche Länder haben gar getrennt und Textilpflicht.)

Gemischte Saunen, wo man nackt ist, sind in Skandinavien und Finnland viel seltener als reine Damen- oder Herrensaunen in Deutschland. In der Regel ist man dann auf FKK-Vereine und -Campingplätze angewiesen. Ab und zu gibt es gemischte Saunen in Hotels, aber dies ist eher selten.

Eule
Beiträge: 1711
Registriert: 08 Juli 2009 21:39
Wohnort: Wegberg
Kontaktdaten:

Beitrag von Eule » 18 Oktober 2014 23:58

Die Reaktion von Pan und Nackidei zeigt mir, dass es sich bei dem "Problem" der Nase wohl um ein Problem von einigen bestimmten Männern handelt. Ich fand diese Beiträge nicht zum :lol: :lol: :lol: :lol:

Benutzeravatar
Pan meets Lilith
Beiträge: 15054
Registriert: 24 Februar 2005 16:56
Wohnort: EUdSSR

Beitrag von Pan meets Lilith » 19 Oktober 2014 06:28

Mannix007 hat geschrieben:
Pan meets Lilith hat geschrieben:

Zu viel von dem Ding ....
Ist das dann "rumhängen, reinhängen, abhängen, durchhängen"? :-D :-D
:shock: ... tjo. DAS sagen dann die mit den Klei ... äh ... mit den Handlichen.

Vom Grundsatz her: Geschlechtsorgane, jetzt mal verglichen mit Automobilen (natürlich vor allem solchen aus der ersten Hälfte der 1960-er Jahre, zuvorderst US-amerikanische Modelle) ... Ich finde die Mittelklasse da gar nicht schlecht.

Hier ein Ford Fairlane Kombi, Jg. 65 - da kann man doch nichts SAgen?

Bild

Nö - also ICH hab da immer gesacht: Also, wenn's SEIN muss - GERN! Es kommt jetzt natürlich auch auf die MaSCHIne an. BLUBBERN soll ein alter Ami SCHON - wegen der Lage der Nockenwelle oder so was. Spritverbrauch? Problem. KLAR!
Aber was ich denn mit einem Cadillac! Wer ein langweiliges AUTO braucht, kauft ja GLEICH einen Mercedes.
Noch schnell SEHR schönes Foto:
Bild
(Das 70-er Musclecar dahinter bitte wegdenken, aus ästhetischen Gründen).

Klar, der Psychologe fracht dann: Suchen Männer mit unökonomischen Geschlechtsorganen besonders ökonomisch (WIRKENDE) Autos?

Vergrundsätzlicht lautet die Frage:
Wo braucht es Barock, wo braucht es Bauhaus?

Wurde ich doch kürzlich auf einen frühen Programmatiker (Ideologen?) der Moderne aufmerksam, als ich irgendwas zum "Zackenstil" (Übergang Expressionismus zu Art Deco) recherchierte,
Adolf Loos:
http://de.wikipedia.org/wiki/Adolf_Loos

Ich bin ja ein großer Fan der 60-er und 80-er Jahre, Design betreffend. Für die 80-er steht Giorgio Giugiaro. (Schade, dass er keinen Einfluss auf die Kleidungs- und Frisurenmode hatte). Aber weiß wer, WER nun eigentlich der federführende Impulsgeber war für die Abkehr von den geplusterten Mickeymaus-Autos der 50-er?

Mannix007

Beitrag von Mannix007 » 19 Oktober 2014 06:57

Pan meets Lilith hat geschrieben:
Mannix007 hat geschrieben:
Pan meets Lilith hat geschrieben:


Zu viel von dem Ding ....
Ist das dann "rumhängen, reinhängen, abhängen, durchhängen"? :-D :-D
:shock: ... tjo. DAS sagen dann die mit den Klei ... äh ... mit den Handlichen.
@ P m L....gut gekontert ;-)

Wer hat gepetzt? :-D

Im Übrigen - was mutzt der "dickste/längste Hammer", wenn der "Kompressor" diesen - den "Hammer" - nicht "betreiben" kann? :-D

Benutzeravatar
Pan meets Lilith
Beiträge: 15054
Registriert: 24 Februar 2005 16:56
Wohnort: EUdSSR

Beitrag von Pan meets Lilith » 19 Oktober 2014 07:56

Mannix007 hat geschrieben: Im Übrigen - was mutzt der "dickste/längste Hammer", wenn der "Kompressor" diesen - den "Hammer" - nicht "betreiben" kann? :-D
DA ist was DRAN! Eine Maschine will auch richtig bedient sein. Eine billige McCulloch mit geschärfter Kette sägt immer noch besser als 'ne gute Stihl mit stumpfer Kette.

Zur Frage stünde außerdem:
a) Was versteht WER unter "gutem" oder "sachgemäßem" Betrieb?
b) Wer kommt als Betreiber-(Bediener-)instanz überhaupt in FRAGE?

25-jährige Männer mögen denken, wenn sie mal 50 sind, stünden sie immer noch auf gleichaltrige Frauen. (für den Schalter anzumachen und die Stellschrauben einzupegeln). Weit geFEHLT! :shock:

Jetzt denkt die 50-jährige Frau: Okay, ich bin fachkompetent, ich hab zwei Diplome und einen Doktortitel gemacht und verdiene 60.000 p.a., also brauch ich einen Hengst. Die Folge dessen? Sie hält einen Hund. Der Geruch von Leberwurst wirkt auf MÄNNER allerdings eher appetitanregend denn sexualisierend. Und wer Intellekt braucht, liest - rein ökonomisch betrachtet - dann doch lieber ein BUCH.

Was jetzt den Bauteil Kompressor betrifft ... auf den Zigarettenschachteln steht ja immer: "Obacht! Rauchen schadet Ihrer PoTENZ!"
A-HA! denk ich. Na HOFFENTLICH! Will ich mit 50 noch mit der zwanghaften Dauerlatte über den Planeten rennen, die ich mit 25 hatte? Was bei einem 25-Jährigen normal ist, muss bei einem 50-Jährigen ziemlich uncool wirken.

Was kann man dazu noch assoziieren? Ja, genau, witziges Thema: "Flatratesex" im Rotlichtmillieu, DAS Angstthema vertrockneter CDU-Frauen und verhärmter SPD-Emanzen. Das Geschäftsmodell "Flatratesex" bedient den (faktisch nun mal nicht gegebenen) MYTHOS des nimmersatten Mannes - Emanzen brauchen ein Feindbild - und "konservative" Männer ihre Selbstüberschätzung.

"Komm, Bernie, BITTE, lass es uns noch EINMAL tun!"
"Oh, nein, BITTE! Wenn ich darf, würde ich gern ein gutes Buch am Kamin lesen und eine Pfeife rauchen." ;-)

Das ist eigentlich das Gleiche, warum Feministinnen nie als Domina arbeiten. Da ist die Furcht einfach viel zu groß, der Kerl könne es womöglich genießen. :D
Ob solche Ängste unbegründet sind, weiß ich nicht. Zwar, rein aus Sicht des Ökonomen: Wer gäbe nen Arsch voll Geld aus, um sich mies zu fühlen? Ich nehme an, da müsste man schon ein Gruftie - oder wie man heute eher sagt: Gothic - sein, oder?

Geht auch mit Perspektivwechsel:
"Verdienen Sie lieber 500 Euro pro Stunde ohne Quittung im Bordell oder 15 Euro pro Stunde an der Supermarktkasse?"
"Lieber 15 Euro pro Stunde an der Supermarktkasse."
Was Adam Smith dazu sagen würde, ist mir jetzt nicht bekannt, da ich zu schlecht englisch spreche, um ihn mal zu fragen. Liberalismus ist zur Zeit ja nicht gerade im Zeitgeisttrend, die Sozialisten sind an der Macht.

Mannix007

Beitrag von Mannix007 » 19 Oktober 2014 08:20

Pan meets Lilith hat geschrieben:. Und wer Intellekt braucht, liest - rein ökonomisch betrachtet - dann doch lieber ein BUCH.
@ P m L

...bis auf diesen EINEN Satz "unterschreibe" ich alles.
Ob mit oder ohne das "(ge)brauchen" des Intellekts - auch "rein ökonomisch" gesehen gehört mehr dazu, als nur ein/das Buch.

Leberwurst und Hund passen gut zusammen, wie auch Leberwurst und "appetitanregend" (bei mir allerdings nicht).
Was die "Stellschrauben" betrifft - dafür sind wohl "BEIDE"... also 4 Hände, 20 Finger, mehr möchte ich jetzt nicht aufzählen (es ist noch keine 23 Uhr)...zuständig! Mal "bedient" SIE....mal "bedient" ER! Nur so können die "Kompressoren" - innerlich (bei FRAU) wie äußerlich (bei MANN) - über die Betreiber-(Bediener-)Instanzen zum "Einsatz" kommen!

Mannix

riedfritz
Beiträge: 1760
Registriert: 17 März 2008 14:40
Wohnort: Rieden

Skandinavien

Beitrag von riedfritz » 19 Oktober 2014 09:26

PundV hat geschrieben: ....in Finnland saunen ............. Dies ist auch in Skandinvavien der Fall.
.......... sind in Skandinavien und Finnland ............
Ein Beitrag zum Bildungsauftrag des Forums und zur oft geforderten Hebung des Niveaus der Beiträge:
Ich habe in der Schule gelernt, dass Finnland ein Teil Skandinaviens ist, deshalb ist die separate Erwähnung von Finnland nicht notwendig.


Viele Grüsse,

Fritz

Gesperrt