Polizei sucht mutmaßlichen Entblößer (nackt baden und joggen) im Wiischthal

Fernseh- und sonstige Medienanfragen sowie Fensehankündigungen bitte hier rein.
Gesperrt
Benutzeravatar
Zett
Beiträge: 1357
Registriert: 29 März 2010 17:40
Wohnort: Osterland, Sachsen

Polizei sucht mutmaßlichen Entblößer (nackt baden und joggen) im Wiischthal

Beitrag von Zett » 15 Dezember 2014 21:23

(große) Regionalzeitung Freie Presse, Sa. 13.12.2014, S. 16 "Neukirchen & Erzgebirge":

"POLIZEI SUCHT MUTMAßLICHEN ENTBLÖßER IM WILISCHTHAL - Ein Verdächtiger ist bereits ermittelt worden. Anzeigen wegen sexuellen Missbrauchs liegen vor. Inzwischen ist ein neuer Fall im Amtsberger Ortsteil bekannt geworden." von Sandra Häfner:

"Er hat nackt in der Wilisch gebadet, joggt ohne Kleidung auf dem dortigen Rad- und Wanderweg" ... 'Er war nackt in der Wilisch und hat mich aufgefordert, mich auszuziehen und ins Wasser zu kommen', sagt die Wilischthalerin... An ihrer Haustür habe der eher kleine Mann mittleren Alters geklingelt und sich begonnen auszuziehen. ... Im August wurde Anzeige wegen exhibitionistischer Handlungen erstattet ...Die Tathandlungen erfolgten von März bis August. 'Bei der Anzeige-Aufnahme wurde bekannt, dass es in diesem Zusammenhang auch eine exhibitionistische Handlung vor einem Kind gab. Aus diesem Grund wurde zusätzlich eine Anzeige wegen sexuellen Missbrauchs aufgenommen und auch ein Tatverdächtiger ermittelt. Der Mann sei aber auf freiem Fuß. Anders als Erika Frenzel ist die Mutter des Kindes in Sorge. 'Ich habe Angst, vor allem um mein Kind', sagt sie. ...
Inzwischen beunruhigt ein neuer Vorfall die Menschen in dem Tal. Dieser ereignete sich am 14. November, bestätigt die Polizei: 'Es gab in dem Amtsberger Ortsteil einen Polizeieinsatz wegen eines mutmaßlichen Entblößers im Bereich des Bahnhofs.'"

Also ich war's nicht!

Benutzeravatar
Nackidei
Beiträge: 2346
Registriert: 31 Juli 2009 22:27
Wohnort: Außerhalb eines FKK-Geheges (Freigänger)

Re: Polizei sucht mutmaßlichen Entblößer (nackt baden und joggen) im Wiischthal

Beitrag von Nackidei » 15 Dezember 2014 21:56

Zett hat geschrieben:
Also ich war's nicht!
Das sagen alle ("Entblößer").

Benutzeravatar
guenni
Beiträge: 1602
Registriert: 24 Juli 2009 19:34
Wohnort: Westsachsen

Re: Polizei sucht mutmaßlichen Entblößer (nackt baden und joggen) im Wiischthal

Beitrag von guenni » 15 Dezember 2014 22:17

Zett hat geschrieben: Also ich war's nicht!
ok zett, es war ja der "mutmaßliche".

Benutzeravatar
Zett
Beiträge: 1357
Registriert: 29 März 2010 17:40
Wohnort: Osterland, Sachsen

Beitrag von Zett » 15 Dezember 2014 22:19

guenni, Du wohnst ja sicher auch nicht weit weg. ...

Benutzeravatar
guenni
Beiträge: 1602
Registriert: 24 Juli 2009 19:34
Wohnort: Westsachsen

Beitrag von guenni » 15 Dezember 2014 22:46

die mutmaßlichen sind überall :rock2:

Tim007
Beiträge: 7783
Registriert: 28 November 2005 23:58
Wohnort: Bremen

Beitrag von Tim007 » 15 Dezember 2014 22:50

Allein der Begriff "Entblößer".
Auf sowas muss man erst einmal kommen.

Dann sind wir alle "Entblößer".
Ich glaube, mit der "Entblößung" ist noch mehr einhergegangen.

Aber das ist nur Spekulation.
Was bleibt: dass alle harmlosen FKK-Freunde und Nacktjogger in Misskredit gebracht werden.

Ich werde mich wieder am 1.1. zum Anbaden entblößen.

Benutzeravatar
Zett
Beiträge: 1357
Registriert: 29 März 2010 17:40
Wohnort: Osterland, Sachsen

Beitrag von Zett » 16 Dezember 2014 08:14

Tim007 hat geschrieben:Allein der Begriff "Entblößer".
Auf sowas muss man erst einmal kommen.
Wikipedia - Exhibitionismus, Auszüge:
"Nach ICD-10 ist der Exhibitionismus eine Persönlichkeits- oder Verhaltensstörung in Form einer Störung der Sexualpräferenz (Schlüssel F65.2), die als wiederkehrende bzw. anhaltende Neigung beschrieben wird, die eigenen Genitalien vor meistens gegengeschlechtlichen Fremden in der Öffentlichkeit zu entblößen, ohne dass ein näherer Kontakt eingefordert oder gewünscht würde. Ob es sich um eine Störung der Sexualpräferenz handelt oder lediglich um eine Abweichung zu inzwischen allgemein akzeptierten Sexualpräferenzen, ist heftig umstritten.
Die Entblößung kann auch vor gleichgeschlechtlichen Fremden erfolgen, die Art ist im Wesentlichen von der eigenen sexuellen Ausrichtung abhängig (heterosexuell, homosexuell etc.).

Das Entblößen führt beim Exhibitionisten zu einer persönlichen Genugtuung, häufig auch zu sexueller Erregung. Im Falle der sexuellen Erregung kann eine Masturbation nachfolgen. Exhibitionismus kommt bei Männern häufiger vor als bei Frauen.
...
Nach einem Urteil des BayObLG aus dem Jahr 1998[7] ist der Tatbestand des Exhibitionismus nur dann erfüllt, wenn die Entblößung der sexuellen Befriedigung dient. Nacktheit und damit auch Nacktsport in der Öffentlichkeit allein ist daher in Deutschland (und der Schweiz) nicht strafbar. Nacktjoggen kann in Deutschland aber als Ordnungswidrigkeit nach § 118 OWiG verfolgt werden;
...
Nude in Public (engl. für Nackt in der Öffentlichkeit), häufig auch NIP abgekürzt, ist eine besondere Variante des Exhibitionismus, bei der das unvorhergesehene, spontane Zurschaustellen von primären oder sekundären Geschlechtsteilen in der Öffentlichkeit im Vordergrund steht.

Die sich entblößenden Personen erfreuen sich dabei an den Reaktionen der anderen und mögen den Reiz des ungewöhnlichen, gesellschaftlich anstößigen Verhaltens. Viele ziehen daraus eine Bestätigung für sich, da sie den Mut dazu aufbringen, oder für ihren Körper, da er die Blicke anderer auf sich zieht."

Ralf-abc

Re: Polizei sucht mutmaßlichen Entblößer (nackt baden und joggen) im Wiischthal

Beitrag von Ralf-abc » 16 Dezember 2014 17:50

"Er hat nackt in der Wilisch gebadet, joggt ohne Kleidung auf dem dortigen Rad- und Wanderweg" ... 'Er war nackt in der Wilisch und hat mich aufgefordert, mich auszuziehen und ins Wasser zu kommen',
OK, bis hier hin liest sich das wie harmloses, ganz normales Nudistenverhalten
An ihrer Haustür habe der eher kleine Mann mittleren Alters geklingelt und sich begonnen auszuziehen.
Das hier liest sich allerdings mehr wie eine sexuelle Belästigung. Aber es kann natürlich durchaus sein, dass ich in meiner Eigenschaft als "lila Pudel" das alles nur viel zu eng sehe und versuche, irgend welche Frauen zu beschützen, die das gar nicht wollen.

Tim007
Beiträge: 7783
Registriert: 28 November 2005 23:58
Wohnort: Bremen

Beitrag von Tim007 » 16 Dezember 2014 17:59

Schnell einen Sonderparteitag einberufen:

TOP 3:
Die Parteimitglieder mögen beschließen, dass es keinem Angehörigen des minderwertigen Geschlechts gestattet sein darf, sich an der Tür fremder Frauen zu entblößen.

Ralf-abc

Beitrag von Ralf-abc » 16 Dezember 2014 18:17

Tim007 hat geschrieben:Schnell einen Sonderparteitag einberufen:

TOP 3:
Die Parteimitglieder mögen beschließen, dass es keinem Angehörigen des minderwertigen Geschlechts gestattet sein darf, sich an der Tür fremder Frauen zu entblößen.
OK Tim, Du kommst ja aus Bremen. Ich bin gerne bereit zu glauben, dass so etwas bei Euch Fischköppen ein ganz normales und angemessenes Verhalten darstellt. Wir Westerwälder Basaltköppe sind da einfach etwas rückständiger in unserem Denken.

Tim007
Beiträge: 7783
Registriert: 28 November 2005 23:58
Wohnort: Bremen

Beitrag von Tim007 » 16 Dezember 2014 18:26

Ralf-abc hat geschrieben: Wir Westerwälder Basaltköppe sind da einfach etwas rückständiger in unserem Denken.
Loriot würde sagen: "Ach"

Ralf-abc

Beitrag von Ralf-abc » 16 Dezember 2014 18:38

Tim007 hat geschrieben:
Ralf-abc hat geschrieben: Wir Westerwälder Basaltköppe sind da einfach etwas rückständiger in unserem Denken.
Loriot würde sagen: "Ach"
???

Benutzeravatar
skyfire
Beiträge: 1073
Registriert: 12 April 2009 10:27
Wohnort: Tief im Westen

Beitrag von skyfire » 16 Dezember 2014 20:42

Nein, nicht Loriot. Herr Müller-Lüdenscheid.

Gesperrt